Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Klarer Sieg gegen Bautista

Nadal im Final von Madrid gegen Nishikori – holt er seinen vierten Titel?

10.05.2014; Madrid; Tennis - Madrid Open 2014;
Rafael Nadal (ESP) (Victor Blanco/Alterphotos/freshfocus)

Bild: Alterphotos

Rafael Nadal steht beim Masters-1000-Turnier von Madrid im Final und strebt seinen zweiten Sandplatz-Titel dieser Saison an. Der Weltranglisten-Erste besiegte im Halbfinal seinen spanischen Landsmann Roberto Bautista 6:4, 6:3. Nadals Final-Gegner ist der Japaner Kei Nishikori. Er schlug den Spanier David Ferrer nach hartem Kampf mit 7:6, 5:7, 6:3.

Im Final der Frauen stehen sich die Russin Maria Scharapowa und die Rumänin Simona Halep gegenüber. Die 27-jährige Scharapowa schaltete Agnieszka Radwanska (3) im Halbfinal mit 6:1, 6:4 aus. Halep schaltete die Tschechin Petra Kvitova (5) mit 6:7, 6:3, 6:2 aus. 

In der Qualifikation für das Turnier in Rom haben Stefanie Vögele und Belinda Bencic in der 1. Runde gewonnen. Vögele schlug Corinna Dentoni und trifft nun auf Christina McHale, Bencic kam gegen Polona Hercog weiter und spielt in der 2. Runde gegen Urszula Radwanska. (ram/si)



Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das sagt Roger Federer zur Rückkehr auf Sand und den Differenzen mit Novak Djokovic

In Madrid bestreitet Roger Federer (37) erstmals seit drei Jahren wieder ein Turnier auf Sand. Wie sich der Baselbieter in der Schweiz auf die «Herausforderung» vorbereitete, was er zu den Differenzen mit Novak Djokovic sagt und wie er am Montag den Geburtstag seiner Buben feiert.

Roger Federer meldet sich zurück im Tennis-Zirkus. Am Dienstag bestreitet der Baselbieter, der in Madrid 2006, 2009 und 2012 den Titel gewann, sein erstes Spiel auf Sand seit drei Jahren. Entsprechend gross ist die Vorfreude, aber auch die Unsicherheit. Während seiner einmonatigen Pause in der Schweiz, in der er isch intensiv auf die Rückkehr auf Sand vorbereitet hat, haben sich aber auch andere Fragen angestaut.

Artikel lesen
Link zum Artikel