Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Cupsieg-Feier

Real Madrid wurde morgens um vier Uhr von tausenden Fans königlich empfangen



Real Madrid's players Sergio Ramos (L) and Pepe hold the King's Cup trophy at Cibeles fountain during celebrations in central Madrid early April 17, 2014. Gareth Bale raced clear to score a stunning late winner as Real Madrid beat arch-rivals Barcelona 2-1 to win the Spanish King's Cup on Wednesday. REUTERS/Juan Medina (SPAIN - Tags: SPORT SOCCER)

Bild: Keystone

Tausende Fans bereiteten Real Madrid morgens um vier Uhr einen gewaltigen Empfang. Rund um den Cibeles-Brunnen jubelte die Masse dem Cupsieger zu.

epa04169596 Real Madrid players arrive at Cibeles square in Madrid, Spain, 17 April 2014, to celebrate with supporters after defeating FC Barcelona during their Spanish King´s Cup final match played on 16 April in Valencia.  EPA/Alberto Martín

Bild: EPA/EFE

Das Team von Trainer Carlo Ancelotti flog nach dem 2:1-Sieg gegen den FC Barcelona im Final der Copa del Rey noch in der Nacht auf heute von Valencia nach Madrid zurück. Mit einem Bus ging es vom Bernabeu-Stadion zur Plaza de Cibeles , wo die «Königlichen» traditionell ihre Titelgewinne mit den Fans feiern. Die Cup-Trophäe stemmten auf dem offenen Deck primär Chef-Animator Pepe und Sergio Ramos in die Höhe. Für Goalie Iker Casillas soll es nicht die letzte Feier der Saison gewesen sein. «Ich hoffe, glaube und wünsche, dass wir hierhin zurückkehren werden.»

Nach Angaben der Rettungsdienste verlief die Feier ohne nennenswerte Zwischenfälle. 47 Fans mussten von Sanitätern wegen Schwindelanfällen oder leichter Blessuren behandelt werden. (si/qae)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Unvergessen

Eigentor und Gelb-Rot – Woodgates Alptraum-Debüt für Real Madrid

22. September 2005: Mehr als ein Jahr lang muss Jonathan Woodgate nach seiner Verpflichtung durch Real Madrid auf den ersten Einsatz in einem Pflichtspiel warten. Er wird für den englischen Innenverteidiger zum Fiasko.

Am 19. August 2004 hängt der Himmel voller Geigen. Real Madrid präsentiert seine Neuverpflichtung aus England, Jonathan Woodgate. Niemand geringeres als Reals Ikone Alfredo di Stefano überreicht dem 24-jährigen Innenverteidiger das berühmte weisse Trikot.

Doch das Engagement steht unter einem schlechten Stern. Woodgate, schon zuvor bei Newcastle United längere Zeit schwer verletzt, kann lange nicht zeigen, was er drauf hat. Erst 13 Monate nach der Verpflichtung gibt er im Liga-Spiel gegen …

Artikel lesen
Link zum Artikel