Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

200'000 Euro gefordert

Uli Hoeness mit Gewalt im Knast erpresst

Bayern Munich's former president Uli Hoeness reacts during an extraordinary general meeting of the German Bundesliga first division soccer club in Munich May 2, 2014. REUTERS/Lukas Barth (GERMANY - Tags: SPORT SOCCER)

Uli Hoeness. Bild: keystone

In einem Schreiben an die Familie Hoeness, das am Samstag eingegangen war, wird gegen die Familie und Uli Hoeness während seiner Zeit im Gefängnis mit Gewalt gedroht. Wie die Bild aus Polizeikreisen erfuhr, forderte der Täter 200'000 Euro, sonst würde der ehemalige Bayern-Präsident keine angenehme Zeit im Knast verbringen.

Die Polizei liess sich nach der Meldung Hoeness' zum Schein auf den Deal ein und verabredete sich mit dem Täter für die Geldübergabe. Beim Treffen griff die Polizei zu, wobei der Täter anscheinend verletzt wurde. 

Den Ermittlern zufolge war am Samstag ein mehrseitiges Erpresserschreiben mit der Post bei Hoeness in Bad Wiessee eingegangen. Die Familie Hoeness schaltete demnach sofort die Polizei ein und übergab das Schreiben der Polizeiinspektion Bad Wiessee. 

Im Brief gab der Verfasser an, er habe Einfluss auf den Haftverlauf von Hoeness - egal in welcher bayerischen Justizvollzugsanstalt Hoeness seine Strafe verbüssen müsse. Diesen Schwierigkeiten könne Hoeness durch die Zahlung des Bargeldbetrages aus dem Weg gehen.

Hoeness war am 13. März wegen Steuerhinterziehung zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Am Tag darauf trat er als Präsident des FC Bayern zurück und verzichtete auf eine Revision. (whr/qae/sda/afp)

Mehr zum Fall Hoeness



Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ein Omen? Schalkes 13-Millionen-Euro-Einkauf schiesst im ersten Spiel voll daneben

In der neuen Spielzeit soll für Königsblau alles besser werden. Oder?

Erst am Freitag war der 24-jährige Benito Raman von Fortuna Düsseldorf zum FC Schalke 04 für knapp 13 Millionen Euro gewechselt. Der Stürmer erhält im Team vom neuen Schalker Trainer David Wagner einen Vertrag bis zum Sommer 2024.

Raman war mit zehn Treffern und sechs Torvorlagen in der vergangenen Saison einer der Top-Scorer der Düsseldorfer. Beim ersten Testspiel gegen den Regionalligisten RW Oberhausen konnte Raman also …

Artikel lesen
Link zum Artikel