wechselnd bewölkt
DE | FR
Sport
Sport-News

Sportnews: Max Eberl wird Sportvorstand bei Bayern München

Sport-News

Max Eberl wird Sportvorstand bei Bayern München +++ Neuer Trainer für Schwedens Nati

Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.
26.02.2024, 18:52
Mehr «Sport»
Schicke uns deinen Input
avatar
Jon Dahl Tomasson neuer schwedischer Nationalcoach
Schweden findet den Nachfolger für den im November verabschiedeten Nationalcoach Janne Andersson: Der Däne Jon Dahl Tomasson unterschrieb einen Vertrag bis nach der kommenden WM-Qualifikation, der sich automatisch verlängert, falls die Kampagne erfolgreich ist.

Tomasson trainierte zuletzt in Englands zweithöchster Liga die Blackburn Rovers. In Schweden machte sich der ehemalige Stürmer und 112-fache Internationale in Malmö einen guten Trainer-Namen. Er führte den Klub zu zwei Meistertiteln (2020 und 2021) und einer Teilnahme an der Gruppenphase der Champions League.

Der schwedische Verband hatte sich im November nach der deutlich verpassten EM-Qualifikation vom bisherigen Nationaltrainer Janne Andersson getrennt. (dab/sda)
Blackburn manager Jon Dahl Tomasson walks on the pitch at the end of the English FA Cup fifth round soccer match between Leicester City and Blackburn Rovers at King Power stadium in Leicester, England ...
Bild: keystone
Max Eberl wird Sportvorstand von Bayern München
Bayern München bekommt wie erwartet mit Max Eberl einen neuen Sportvorstand. Wie der deutsche Meister mitteilt, unterschrieb der 50-Jährige einen Vertrag bis zum Sommer 2027.

Der langjährige Mönchengladbacher und zuletzt für Leipzig tätige Manager galt seit langem als Wunschkandidat des FC Bayern. Leipzig hatte sich Ende September kurz vor dem Duell mit Bayern München von Eberl getrennt. Grund war aus Sicht der Leipziger Führung das fehlende Bekenntnis zum Klub.

Eberl wird als Sportvorstand besonders bei der Verpflichtung des neuen Trainers gefordert sein. Bayern München wird sich zum Saisonende von Thomas Tuchel trennen, wie seit letzter Woche bekannt ist.

Den Posten der Sportvorstands bei Bayern München hatte zuletzt Hasan Salihamidzic inne. Seit der Entlassung des Bosniers im vergangenen Mai war die Stelle nicht mehr besetzt. (dab/sda/dpa)
Max Eberl est le futur directeur sportif du Bayern
Bild: fxp-fr-sda-rtp
Punktabzug von Everton reduziert
Der Punktabzug gegen den FC Everton wegen Verstosses gegen die finanziellen Regeln der Premier League ist von zehn auf sechs Punkte reduziert worden.

Der Klub aus Liverpool war im letzten November bestraft worden, weil er in drei Jahren mehr Verlust geschrieben hatte als die von der Liga für diesen Zeitraum erlaubten 105 Millionen Pfund (ca. 117 Mio. Franken). Eine unabhängige Kommission hatte ein Minus von rund 125 Millionen Pfund errechnet.

Gegen die drastische Strafe - gemäss BBC die höchste in der Geschichte der Premier League - hatte Everton Beschwerde eingereicht. Nach einer erneuten Untersuchung wurde der Vorwurf, der neunfache Meister habe «nicht in bestem Wissen und Gewissen agiert», entkräftet, teilte der Verein mit.

Durch die vier wieder dazugekommenen Punkte kann sich Everton etwas weiter von der Relegationszone absetzen. Das Team mit Englands Nationalgoalie Jordan Pickford liegt mit nunmehr 25 Punkten auf dem 15. Platz, fünf Zähler vor dem ersten Abstiegsrang. (kat/sda/dpa)
epa10980487 (FILE) - A view of the Goodison Park stadium prior to the English Premier League soccer match between Everton and Manchester United in Liverpool, Britain, 09 October 2022 (re-issued 17 Nov ...
Bild: keystone
Mowinckel beendet ihre Karriere
Mit 31 Jahren verabschiedet sich Ragnhild Mowinckel vom Profisport. Die Norwegerin verkündet ihren Rücktritt per Ende Saison. Sie sei froh, den Entscheid nach ihren eigenen Vorstellungen treffen zu können, sagte Mowinckel. Zum Entschluss, ihre Karriere nach zwölf Jahren im Weltcup zu beenden, sei sie bereits vor ihrem Abfahrtsieg in Cortina d'Ampezzo gekommen. Es war ihr bisher einziger Podestplatz in dieser Saison.

Mowinckel blickt auf eine erfolgreiche Karriere zurück. Im Weltcup stand sie insgesamt 14 Mal auf dem Podest, Siege feierte sie zwei im Super-G und je einen in Abfahrt und Riesenslalom. An den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang gewann sie im Riesenslalom und in der Abfahrt je die Silbermedaille. An Weltmeisterschaften reichte es 2019 in Are in der Kombination sowie 2023 in Courchevel/Méribel im Riesenslalom für Bronze. In dieser Saison war Mowinckel die bisher einzige Athletin, die aufgrund des neuen Fluor-Verbots disqualifiziert wurde. (ram/sda)
epa11108203 Winner Ragnhild Mowinckel of Norway celebrates on the podium for the Women's Downhill race at the FIS Alpine Skiing World Cup in Cortina d'Ampezzo, Italy, 27 January 2024. EPA/AN ...
Bild: keystone
Atlanta Hawks fangen sich
Nach drei Niederlagen in Folge haben sich die Atlanta Hawks in der NBA gefangen. Das Team von Clint Capela gewann gegen Orlando 109:92.

Capela, der zu Beginn des Monats wegen einer Hüftverletzung zwei Wochen lang hatte pausieren müssen, gelangte beim 25. Saisonsieg nur während gut 17 Minuten zum Einsatz und blieb mit vier Punkten und sieben Rebounds sowie einer Minus-3-Bilanz relativ unauffällig. Nicht mit von der Partie war, wie Orlandos kranker Topskorer Paulo Banchero, Trae Young. Der Teamleader der Hawks muss sich aufgrund einer Verletzung an der linken Hand einer Operation unterziehen und fällt mindestens einen Monat aus. (kat/sda)
Atlanta Hawks center Clint Capela (15) and Dallas Mavericks center Dereck Lively II (2) vie for a rebound during the second half of an NBA basketball game, Friday, Jan. 26, 2024, in Atlanta. (AP Photo ...
Bild: AP
Visp wirft Basel aus den Playoffs
In der Eishockey-Meisterschaft der Swiss League stehen die Playoff-Halbfinals fest: La Chaux-de-Fonds (1.) gegen Visp (7.) und Olten (3.) gegen die GCK Lions (4.).

Visp gelang gegen Basel die grosse Überraschung in den Viertelfinals. Die Oberwalliser eliminierten im sechsten Spiel den EHC Basel mit einem 5:4 nach Verlängerung. Der 34-jährige Kanadier Garry Nunn erzielte das Siegtor in der Overtime nach 69:04 Minuten.

Auch Olten und die GCK Lions entschieden am Sonntag ihre Viertelfinalserien. Die Halbfinals beginnen nächsten Freitag. Für einen Aufstieg in die National League haben sich nur Olten und Visp beworben. (abu/sda)
Visp Defender Jorden Gähler 45 SWISS Ice hockey, Eishockey - Swiss League EHC Winterthur vs Wisp 3.02.2023 - Deutweg Arena Winterthur Deutweg Zürich Schweiz Copyright: xSergioxBrunettix
Bild: IMAGO/Sergio Brunetti
Erster Saisonsieg für Marc Hirschi
Marc Hirschi feierte in Frankreich seinen ersten Saisonsieg. Der 25-jährige Berner setzte sich bei der über 189 km führenden Drôme Classic 5,2 Kilometer vor dem Ziel in Etoile-sur-Rhône von seinen fünf Fluchtgefährten ab. Rang 2 ging mit dem Spanier Juan Ayuso (0:05 zurück) ebenfalls an einen Fahrer des Teams UAE Emirates. (abu/sda)
Marc Hirschi s'est montré le plus rapide d'un groupe de six coureurs.
Bild: fxp-fr-sda-rtp
Leandro Riedi mit Finalniederlage in Pau
Leandro Riedi (ATP 175) musste sich beim Challenger-Turnier im französischen Pau im Final geschlagen geben. Der 22-jährige Zürcher unterlag dem Finnen Otto Virtanen 5:7, 5:7. Im ersten Satz vergab Riedi, der sich in der Weltrangliste um 15 Positionen verbessern wird, beim Stand von 5:4, 40:0 bei eigenem Aufschlag drei Satzbälle. (abu/sda)
epa11121209 Leandro Riedi of Switzerland in action during his singles match of the Davis Cup qualifier Netherlands vs Switzerland, in Groningen, Netherlands, 02 February 2024. EPA/Sander Koning
Bild: keystone
Ladina Jenny wird Dritte
Im Snowboard-Parallel-Riesenslalomkann erneut ein Schweizer Einzel-Podestplatz bejubelt werden. Nach Julie Zoggs Rang 2 am Samstag fuhr Ladina Jenny in Krynica in Polen am Sonntag auf den 3. Platz. Die 30-jährige Schwyzerin setzte sich im kleinen Final knapp gegen die deutsche Weltcup-Leaderin Ramona Hofmeister durch. Larissa Gasser scheiterte ebenso im Achtelfinal wie Dario Caviezel bei den Männern. (abu/sda)
epa11177680 Jenny Ladina of Switzerland in action during the women's Snowboard Parallel Slalom at the FIS World Cup, in Krynica-Zdroj, Poland, 24 February 2024. EPA/Grzegorz Momot POLAND OUT
Bild: keystone
Hasler und Annen ausserhalb den Top 10
An der WM in Winterberg gab es im Monobob der Frauen keinen Schweizer Exploit. Melanie Hasler klassierte sich auf dem 11. Platz. Damit konnte sich die 25-Jährige im Vergleich zu den ersten beiden Läufen am Samstag nicht mehr verbessern. Die vier Jahre jüngere Debora Annen zeigte derweil auch am zweiten Tag eine gute Leistung, machte gegenüber Samstag einen Platz gut und klassierte sich bei ihrem WM-Debüt als Dreizehnte.

Der Sieg ging an Laura Nolte. Die 25-jährige Deutsche raste im dritten Lauf mit Bestzeit von Rang vier auf eins. Dabei entschied sich ihr Start erst Minuten vorher, nachdem sie am Samstag über Probleme an den Adduktoren geklagt hatte. Im Vorjahr gewann sie bereits in St. Moritz und krönte sich zur ersten deutschen Monobob-Weltmeisterin.
epa11179959 Melanie Hasler of Switzerland in action during the third run of the women's mono bobsleigh World Championship in Winterberg, Germany, 25 February 2024. EPA/CHRISTOPHER NEUNDORF
Bild: keystone
Claessens doppelt nach, Butti Zweiter
Der Weltcup in Australien verlief für das Schweizer BMX-Nationalteam erfreulich. Europameisterin Zoé Claessens war auf der technisch anspruchsvollen Strecke in Brisbane eine Klasse für sich. Am Samstag setzte sich die 22-jährige Romande in sämtlichen Läufen durch, am Sonntag distanzierte sie die Einheimische Saya Sakakibara im Final um über eine halbe Sekunde. Im Gesamtweltcup liegt die WM-Zweite des Jahres 2022 hinter Sakakibara auf Rang 2.

Lediglich sechs Hundertstel fehlten, und die Schweiz hätte am Sonntag einen Doppelsieg gefeiert. Cédric Butti lag zu Beginn der Zielgeraden in Führung und hatte seinen ersten Weltcupsieg vor Augen, musste jedoch den Olympiazweiten Kye Whyte aus England auf den letzten Metern vorbeiziehen lassen. Dennoch übernahm der 24-jährige Thurgauer die Führung im Gesamtweltcup. (abu/sda)
epa11179967 (L-R) Second placed Saya Sakakibara of Australia, first placed Zoe Claessens of Switzerland, and third placed Alise Willoughby of the USA pose for a photo after the final of the Elite Wome ...
Bild: keystone
Valenzuela mit Karriere-Bestergebnis
Albane Valenzuela kommt ihrem ersten Sieg auf der LPGA-Tour näher. In Thailand wird die Profigolferin aus Genf Zweite. Auf dem Old Course des Siam Country Club in Pattaya erzielte die 26-Jährige am letzten Tag des Turniers mit -9 das beste Score des Tages und brachte Patty Tavatanakit, die dominierende Spielerin der Woche, arg in Bedrängnis. Am Ende verlor Valenzuela nur einen Schlag auf die siegreiche Thailänderin.

Für Valenzuela, die in Genf aufgewachsene und mit dem Schweizer Pass ausgestattete Tochter einer Französin und eines Mexikaners, war es das beste Ergebnis ihrer Karriere. (abu/sda)
Albane Valenzuela of Switzerland watches her shot on the 5th hole during the final round of the LPGA Honda Thailand golf tournament in Pattaya, southern Thailand, Sunday, Feb. 25, 2024. (AP Photo/Kitt ...
Bild: keystone
Aegerter Neunter im zweiten Rennen
Nach dem 6. Platz am Samstag fährt Dominique Aegerter im zweiten Hauptrennen vom Sonntag auf Rang 9. Das Rennen auf dem Rundkurs auf Phillip Island bei Melbourne war geprägt von einem langen Unterbruch, nachdem Rekord-Weltmeister Jonathan Rea schwer gestürzt war. Aegerter nahm das Rennen an zwölfter Position wieder auf und machte in elf Runden noch drei Plätze gut. Der Sieg ging an Kawasaki-Werkspilot Alex Lowes, der sich knapp vor Weltmeister Alvaro Bautista durchsetzte.

Im vorausgegangenen Sprint hatte sich Yamaha-Pilot Aegerter als Siebter klassiert und damit ebenfalls Punkte fürs WM-Ranking gesammelt. In diesem belegt der Berner nach dem Auftakt-Wochenende in Australien den 7. Platz. (lak/sda)
epa11179482 Swiss rider Dominique Aegerter of GYTR GRT Yamaha WorldSBK Team during a WorldSBK warm up session of the Superbike World Championship on Phillip Island, Australia, 25 February 2024. EPA/JO ...
Bild: keystone
Chicago mit Unentschieden zum Saisonstart
In der amerikanischen MLS verpasst Chicago Fire den Sieg zum Auftakt der Saison knapp. Das Team, das neu von Xherdan Shaqiri als Captain angeführt wird, muss gegen Philadelphia spät den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen.

In der 93. Minute erzielte der ungarische Nationalspieler Daniel Gazdag den Treffer, der dem Heimteam immerhin einen Punkt sicherte. Die Gäste aus Chicago, bei denen neben dem in der 73. Minute ausgewechselten Captain Shaqiri auch Maren Haile-Selassie und Allan Arigoni in der Startelf stand, waren davor zweimal in Führung gegangen. An den beiden Toren waren die beiden Schweizer nicht direkt beteiligt.

Ebenfalls mit einem Unentschieden startete Roman Bürki mit St. Louis in die neue Spielzeit. Gegen Real Salt Lake resultierte vor heimischer Kulisse ein 1:1. (lak/sda)
Un nul 2-2 à Philadelphie pour Xherdan Shaqiri et le Fire.
Bild: fxp-fr-sda-rtp
Der HC Fribourg-Gottéron wieder am Spengler Cup
Der HC Fribourg-Gottéron wird Ende Dezember 2024 als drittes Team nach Gastgeber Davos und Stammgast Team Canada am Spengler Cup teilnehmen.

Die Freiburger nehmen zum dritten Mal nach 1992 und 2012 am Traditionsturnier teil. Bei den ersten beiden Teilnahmen resultierten ein 5. Platz (1992) und eine Halbfinal-Qualifikation (2012).

Fribourg-Gottéron mutet sich damit nächste Saison ein happiges Programm zu. Die Freiburger werden neben dem Spengler Cup wohl auch die Champions Hockey League bestreiten.

Die letzten Austragungen des Spengler Cup gewannen der HC Ambri-Piotta und der HC Davos. Ausserdem gewann zweimal Genève-Servette das Jahresabschluss-Turnier. (sda/kat)
Fribourg-Gotteron PostFinance Top Scorer Marcus Soerensen (Sorensen) feiert seinen Trefefr zum 0-2 waehrend dem Eishockey-Meisterschaftsspiel der National League zwischen den Teams EHC Kloten und Frib ...
Bild: keystone
Liebe Userinnen und User
Wir werden in Liveticker-Artikeln die Kommentarfunktion nicht mehr öffnen. Dies, weil sich die Gegebenheiten jeweils so schnell verändern, dass bereits gepostete Kommentare wenig später keinen Sinn mehr ergeben. In allen andern Artikeln dürft ihr weiterhin gerne in die Tasten hauen.
Vielen Dank fürs Verständnis, Team watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
60 Sportfotos, die unter die Haut gehen
1 / 62
60 Sportfotos, die unter die Haut gehen
7. Februar 1988: Michael Jordan gewinnt beim NBA-All-Star-Game den Slam-Dunk-Contest. Bei seinem letzten Versuch springt er von der Freiwurflinie ab.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
So würden sich deine Fussball-Stars in der Badi verhalten
Das könnte dich auch noch interessieren:
«Die nächste depperte Frog!» – Ösi-Fussballer gibt Reporter aufs Dach
27. Februar 2005: Nach einem 0:4 im Derby gegen den GAK ist Günther Neukirchner von Sturm Graz eh schon ziemlich angefressen. Und dann muss er auch noch diesem lästigen Reporter Red' und Antwort stehen!

Der GAK ist amtierender österreichischer Meister und geht deshalb als Favorit ins 121. Grazer Derby. Eine Rolle, der er gerecht wird. Denn Sturm Graz ist chancenlos und geht 0:4 unter.

Zur Story