DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Timea Bacsinszky of Switzerland chases after the ball as she plays against Garbine Muguruza of Spain during their women's singles final match in the China Open tennis tournament at the National Tennis Stadium in Beijing, Sunday, Oct. 11, 2015. (AP Photo/Mark Schiefelbein)

Timea Bacsinszky spurtete dieses Jahr in die Top-Ten der WTA-Weltrangliste.
Bild: Mark Schiefelbein/AP/KEYSTONE

Innenband-Anriss im linken Knie: Timea Bacsinszky muss Saison frühzeitig beenden

Timea Bacsinszky hat sich bei ihrem Erstrundenspiel am Mittwoch in Luxemburg einen Innenband-Anriss im linken Knie zugezogen.



Die Nummer 10 der Welt muss damit ihre Saison beenden und kann nicht zu den WTA-Finals nach Singapur reisen, wo sie ab Sonntag erste Ersatzspielerin gewesen wäre. Sie verliert damit auch die 68'000 Dollar Preisgeld, die sie dafür erhalten hätte. Eine Woche später findet in Zhuhai (China) zudem die mit 2,15 Millionen Dollar dotierte «WTA Elite Trophy» für die Spielerinnen von Platz 9 bis 19, für die Bacsinszky qualifiziert gewesen wäre, statt.

Die 25-jährige Waadtländerin war beim WTA-Turnier in Luxemburg topgesetzt und musste ihre Partie gegen Laura Siegemund (De) beim Stand von 6:4, 4:6 aufgeben. Eine Operation wird nicht nötig sein und gemäss Bacsinszkys Manager Alexandre Ahr sollte auch ein Start am Australian Open im Januar 2016 nicht in Gefahr sein.

In Zhuhai ist auch Belinda Bencic (WTA 16) startberechtigt. Die 18-jährige Ostschweizerin musste jedoch bei ihrem letzten Turnier in Peking wegen einer Handverletzung ebenfalls Forfait erklären und in der Woche darauf ihre Teilnahme in Tianjin (China) absagen. Ob sie rechtzeitig für Zhuhai wieder fit wird, scheint fraglich. (si)

Die schönsten Bacsinszky-Grimassen am diesjährigen French Open

1 / 16
Die schönsten Bacsinszky-Grimassen am diesjährigen French Open
quelle: x00211 / jean-paul pelissier
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Djokovic schenkt jungem Fan das Racket – und der flippt komplett aus 😍

Novak Djokovic hat beim French Open dank eines 6:7 (6:8), 2:6, 6:3, 6:2, 6:4-Erfolgs gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas (ATP 5) seinen 19. Grand-Slam-Titel geholt. Damit fehlt dem «Djoker» nur noch eine Major-Trophäe, um mit Roger Federer und Rafael Nadal gleichzuziehen. Seine beiden Erzrivalen stehen derzeit bei 20. Grand-Slam-Titeln.

Während bei der serbischen Weltnummer 1 die Emotionen in den Runden zuvor immer wieder hochgingen, blieb Djokovic nach seinem zweiten French-Open-Titel …

Artikel lesen
Link zum Artikel