Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
bild: reddit

Grün schlägt rot. bild: reddit

Verlassene Tennisplätze – wenn die Natur gewinnt



bild: flickr/mycophagia

bild: flickr/mycophagia

bild: julepstyle

bild: julepstyle

In this Tuesday, July 19, 2016 photo, the derelict netting and scoreboard in the background on a tennis court stand at the Stone Mountain Tennis Center, home of the 1996 Summer Olympic Games tennis events, in Stone Mountain, Ga. The permanent tennis facility built in a corner of Stone Mountain Park quickly became a money loser and now sits idle, weeds growing through the outer courts and the scoreboard in disrepair. (AP Photo/David Goldman)

Bild: David Goldman/AP/KEYSTONE

bild: imgur

bild: imgur

bild: pinterest

bild: pinterest

bild: pinterest

bild: pinterest

bild: hoboish

bild: hoboish

bild: photos-public-domain

bild: photos-public-domain

bild: danbalogh

bild: danbalogh

Die schönsten Indoor-Tennisplätze

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

«Da gibt es keine Magie» – warum Julius Nättinen der gefährlichste Spieler der Liga ist

Der finnische Stürmer Julius Nättinen wird allen Vorschusslorbeeren gerecht und schiesst bei Ambri-Piotta Tor um Tor. Wir suchen nach Gründen für den Torrausch – in den Analytics, aber auch bei Teamkollegen und Nättinen selbst.

Zehn Spiele, zwölf Tore. Das ist die unfassbare Ausbeute von Julius Nättinen. Der finnische Stürmer musste grosse Erwartungen erfüllen und hat diese aber bereits übertroffen. Nachdem er den Saisonstart wegen einer leichten Blessur noch verpasst hatte, schiesst er nun mehr als ein Tor pro Spiel.

Wie ist das möglich? Dieser Frage wollen wir auf den Grund gehen. Dafür ziehen wir einerseits Statistiken zu Rate, sprechen aber auch mit Leuten, die Nättinen schon gut kennen: einem Scout, einem …

Artikel lesen
Link zum Artikel