DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ausgewählte Resultate:

» Hier geht's zu den ausführlichen Resultaten

Bencic siegt ohne Satzverlust ++ Zverev und Djokovic weiter ++ Nadal mit Meilenstein

25.05.2022, 23:1726.05.2022, 15:18
Wilmaa
Schicke uns deinen Input
avatar
Nadal ohne Probleme eine Runde weiter
Ohne Probleme erreichte Rafael Nadal am Mittwoch als dritter Spieler nach Roger Federer und Novak Djokovic die Marke von 300 gewonnenen Matches auf Grand-Slam-Stufe. Der Spanier bezwang mit 6:3, 6:1, 6:4 den Franzosen Corentin Moutet, der in der 1. Runde Stan Wawrinka geschlagen hatte. Als nächstes trifft Nadal auf den Niederländer Botic van de Zandschulp (ATP 29). Der 26-Jährige hat in den letzten Tagen in Paris seine Grand-Slam-Partien drei und vier für sich entschieden.
epa09975830 Rafael Nadal of Spain celebrates a point in the men's second round match against Corentin Moutet of France during the French Open tennis tournament at Roland Garros in Paris, France, 25 May 2022.  EPA/MARTIN DIVISEK
Bild: keystone
Rafael Nadal auf Kurs
Der Spanier entscheidet auch den zweiten Satz gegen Corentin Moutet für sich, er führt nun 6:3, 6:1.
Nadal gegen Moutet vorne
Rafael Nadal macht am heutigen Turniertag den Abschluss, im letzten Spiel am Mittwoch holt er sich gegen den Lokalmatadoren Corentin Moutet den ersten Satz mit 6:3.
epa09975548 Rafael Nadal of Spain hits a backhand in the men's second round match against Corentin Moutet of France during the French Open tennis tournament at Roland Garros in Paris, France, 25 May 2022.  EPA/MARTIN DIVISEK
Bild: keystone
Alcaraz setzt sich mit Mühe durch
Carlos Alcaraz entkommt einem frühen Aus am French Open in extremis. Der Spanier zieht nach abgewehrtem Matchball in die 3. Runde ein.

Der 19-jährige Shootingstar Alcaraz, der die Tennisfans weltweit elektrisiert, stand gegen seinen Landsmann Albert Ramos-Vinolas (ATP 44) im vierten Satz mit dem Rücken zur Wand, ehe er das Ruder noch herumriss und mit 6:1, 6:7 (7:9), 5:7, 7:6 (7:2), 6:4 die Oberhand behielt. Ramos-Vinolas servierte beim Stand von 5:4 zum Sieg und kam auch zu einem Matchball. Sein erster Aufschlag landete aber um Zentimeter neben der Linie, und nach dem zweiten unterlief ihm ein leichter Vorhandfehler.

Alcaraz hat in diesem Jahr vier Turniere gewonnen und ist seit zwölf Spielen ungeschlagen. Gegen den 15 Jahre älteren Ramos-Vinolas agierte er aber in den Sätzen 2, 3 und 4 fehlerhaft, vor allem mit der Rückhand. Zudem zeigte er sich beim Verwerten der Breakbälle, von denen er insgesamt 31 besass, ineffizient. Nach mehr als viereinhalb Stunden hatte er den Reifetest aber bestanden.
Spain's Carlos Alcaraz clenches his fist after scoring a point against Spain's Albert Ramos-Vinolas during their second round match at the French Open tennis tournament in Roland Garros stadium in Paris, France, Wednesday, May 25, 2022. (AP Photo/Jean-Francois Badias)
Bild: keystone
Belinda Bencic schlägt Andreescu
Belinda Bencic macht am French Open in der 2. Runde klare Sache. Die Ostschweizerin bezwingt die Kanadierin Bianca Andreescu (WTA 72) 6:2, 6:4 und revanchiert sich damit für die Niederlage im Halbfinal des US Open 2019.

Nächste Gegnerin von Bencic ist mit der 19-jährigen Leylah Fernandez eine weitere Kanadierin. Die Weltranglisten-18. gab in den ersten beiden Runden gegen Kristina Mladenovic und Katerina Siniakova nur zehn Games ab. Das bislang einzige Duell mit Fernandez hat Bencic 2020 im Fedcup verloren.

Im spärlichen gefüllten Stadion des Court Philippe-Chatrier überzeugte Bencic bis zum 5:1 im zweiten Satz auf ganzer Linie. Meist sah sich Andreescu, die eigentlich für ihr druckvolles Offensivspiel bekannt ist, in die Defensive gedrängt und war chancenlos.

Erst als Bencics Sieg fast schon feststand, bäumte sich die nach dem Final-Einzug am US Open vor drei Jahren durch körperliche und mentale Probleme zurückgeworfene Andreescu noch einmal auf. Doch in den wichtigen Punkten zeigte sich Bencic auf der Höhe. Mit einem starken ersten Aufschlag, den Andreescu nicht mehr ins Feld retournieren konnte, machte sie nach 81 Minuten mit dem dritten Matchball alles klar. (sda)
Belinda Bencic of Switzerland plays a shot against Canada's Bianca Andreescu during their second round match at the French Open tennis tournament in Roland Garros stadium in Paris, France, Wednesday, May 25, 2022. (AP Photo/Christophe Ena)
Bild: keystone
Djokovic ohne Satzverlust weiter
Novak Djokovic steht am French Open ohne Satzverlust in der 3. Runde. Bei den Frauen strauchelt eine weitere Top-10-Spielerin.

Novak Djokovic blieb auch in seinem zweiten Einsatz ohne Satzverlust. Der Titelverteidiger und Weltranglisten-Erste musste aber beim 6:2, 6:3, 7:6 (7:4) gegen den von seinem Ex-Coach Marian Vajda betreuten Slowaken Alex Molcan (ATP 38) im dritten Satz nach Breakvorsprung eine kleine Zusatzschlaufe einlegen. (sda)
epa09974826 Novak Djokovic of Serbia hits a backhand in the men's second round match against Alex Molcan of Slovakia during the French Open tennis tournament at Roland Garros in Paris, France, 25 May 2022.  EPA/CHRISTOPHE PETIT TESSON
Bild: keystone
Zverev siegt in Extremis
Bedeutend mehr Mühe als Djokovic hatte Alexander Zverev. Der als Nummer 3 gesetzte Deutsche, der wie Djokovic, Nadal und Alcaraz in der oberen Tableauhälfte steht, machte gegen den Argentinier Sebastian Baez einen Zweisatzrückstand wett und wehrte einen Matchball ab, ehe er sich mit einem 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 7:5 behauptete. (sda)
epa09975053 Alexander Zverev of Germany celebrates after winning the men's second round match against Sebastian Baez of Argentina during the French Open tennis tournament at Roland Garros in Paris, France, 25 May 2022. Zverev won in five sets.  EPA/MARTIN DIVISEK
Bild: keystone
Laaksonen morgen ab 11 Uhr
Henri Laaksonen steht am Donnerstag um 11.00 Uhr wieder im Einsatz. Der 30-Jährige trifft in der 2. Runde auf den 19-jährigen Holger Rune (ATP 40).

Mit einem Erfolg gegen den formstarken Dänen, der Anfang Mai das Sandturnier in München gewonnen hat, würde Laaksonen sein French-Open- und Grand-Slam-Bestresultat vom Vorjahr egalisieren. (sda)
epa09970228 Henri Laaksonen of Switzerland plays Pedro Martinez of Spain in their men?s first round match during the French Open tennis tournament at Roland ?Garros in Paris, France, 23 May 2022.  EPA/MARTIN DIVISEK
Bild: keystone
Zverev gelingt der Ausgleich
Alles wieder offen bei Alexander Zverev – Sebastian Baez. Der Deutsche sicherte sich die Durchgänge drei und vier mit 6:1 und 6:2. Nun kommt es zum Entscheidungssatz.
Fünfte Top-10-Spielerin out
Mit Maria Sakkari scheiterte bereits die fünfte Top-10-Spielerin. Die letztjährige Halbfinalistin aus Athen verlor gegen die Weltranglisten-81. Karolina Muchova 6:7 (5:7), 6:7 (4:7).

Vor der Nummer 3 der Welt waren bereits Titelverteidigerin Barbora Krejcikova (WTA 2), Anett Kontaveit (WTA 5), Ons Jabeur (WTA 6) und Garbiñe Muguruza (WTA 10) ausgeschieden. (sda)
epa09966821 Maria Sakkari of Greece plays Clara Burel of France in their women?s first round match during the French Open tennis tournament at Roland ?Garros in Paris, France, 22 May 2022.  EPA/MARTIN DIVISEK
Bild: keystone
Zverev kämpft sich zurück
Alexander Zverev ist drauf und dran, auf 1:2 Sätze zu verkürzen. Er führt im dritten Satz mit 5:1.
FAA sicher weiter
Felix Auger-Aliassime steht in der 3. Runde. Der Kanadier fertigt Camilo Ugo Carabelli aus Argentinien 6:0, 6:3, 6:4 ab.
Canada's Felix Auger-Aliassime clenches his fist after defeating Argentina's Camilo Ugo Carabelli during their second round match of the French Open tennis tournament at the Roland Garros stadium Wednesday, May 25, 2022 in Paris. Auger-Aliassime won 6-0, 6-3, 6-4. (AP Photo/Jean-Francois Badias)
Bild: keystone
Ebenfalls weiter ist Karen Chatschanow. Der Russe korrigierte gegen Hugo Dellien aus Bolivien einen Fehlstart, Chatschanow gewann 4:6, 6:4, 7:6, 6:3.
Zverev muss liefern
Alexander Zverev steht unter Druck. Gegen den argentinischen Aussenseiter Sebastian Baez liegt er mit 2:6, 4:6 im Hintertreffen.
epa09974664 Alexander Zverev of Germany in the men's second round match against Sebastian Baez of Argentina during the French Open tennis tournament at Roland Garros in Paris, France, 25 May 2022  EPA/MARTIN DIVISEK
Bild: keystone
Teichmann souverän in der 3. Runde
Jil Teichmann steht beim French Open in Paris in der 3. Runde und stösst erstmals in ihrer Karriere in die 1/16-Finals eines Grand-Slam-Turniers vor. Die Schweizerin bezwang die serbische Qualifikantin Olga Danilovic 6:4, 6:1. Die favorisierte Weltnummer 24 musste sich den Sieg zunächst hart erarbeiten. Denn die Position 172 von Danilovic trügt. Die grossgewachsene Linkshänderin ist nur wegen einer langen Verletzungspause schlecht klassiert und kann nun wieder Gas geben. So machte die Serbin im ersten Umgang zweimal einen Break-Rückstand wett oder wehrte einen Satzball ab.

Im zweiten Satz setzte sich aber die spielerische Qualität durch. Die Serbin agierte zu fehleranfällig, die Schweizerin wirkte stets entschlossen und konzentriert. Einzig die fünf Doppelfehler beim Aufschlag trüben das Bild. Teichmann bewegte sich ohne Einschränkungen. Die Adduktorenverletzung, die sie vor zwölf Tagen in Rom zur Aufgabe gezwungen hatte, scheint überwunden zu sein. In der nächsten Runde trifft Teichmann auf die Belarussin Viktoria Asarenka, die Nummer 15 des Tableaus und frühere Weltranglisten-Erste setzte sich gegen die Deutsche Andrea Petkovic durch.
Switzerland's Jil Teichmann returns the ball to Serbia's Olga Danilovic during their second round match of the French Open tennis tournament at the Roland Garros stadium Wednesday, May 25, 2022 in Paris. (AP Photo/Thibault Camus)
Bild: keystone
Teichmann auf Kurs
Die halbe Miete ist geschafft: Jil Teichmann holt sich gegen Olga Danilovic den hart umkämpften 1. Satz mit einem Break Vorsprung mit 6:4.
epa09965933 Jil Teichmann of Switzerland plays Bernarda Pera of the USA in their women?s first round match during the French Open tennis tournament at Roland ?Garros in Paris, France, 22 May 2022.  EPA/YOAN VALAT
Bild: keystone
Teichmann beginnt auf Platz 6
Die Zweitrundenpartie von Jil Teichmann hat gegen Olga Danilovic (WTA 172) hat begonnen. In Paris hat die 21-jährige Serbin, die in der Akademie von Novak Djkovic trainiert, in der Qualifikation unter anderem die gebürtige Baslerin Rebeka Masarova sowie Simona Waltert ausgeschaltet und in Runde 1 die Ungarin Dalma Galfi niedergerungen. Im Duell der beiden Linkshänderinnnen ist Teichmann dennoch die klare Favoritin.
epa09965938 Jil Teichmann of Switzerland plays Bernarda Pera of the USA in their women?s first round match during the French Open tennis tournament at Roland ?Garros in Paris, France, 22 May 2022.  EPA/YOAN VALAT
Bild: keystone
Das läuft heute Mittwoch in Paris
Jil Teichmann und Belinda Bencic sind heute am French Open gefordert. Teichmanns Zweitrunden-Partie gegen die serbische Qualifikantin Olga Danilovic beginnt bereits um 11.00 Uhr. Im Lauf des Nachmittags tritt Bencic auf dem Court Philippe-Chatrier gegen die Kanadierin Bianca Andreescu an. Das Spiel dürfte frühestens um 15.30 Uhr beginnen. Bei den Männern stehen natürlich Novak Djokovic und Rafael Nadal im Fokus.



DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder des French Open 2022

1 / 52
Die besten Bilder des French Open 2022
quelle: keystone / mohammed badra
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Junge will wissen, von wo Roger den Spitznamen «The GOAT» hat

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Lewandowski fehlt in Bayerns Konami-Video – ein Zeichen für baldigen Barça-Transfer?
Robert Lewandowski ist eigentlich ein Gesicht von Bayern München. Doch in einem aktuellen Werbevideo des Klubs fehlt der Pole gänzlich. Das sorgt natürlich für Diskussionen.

Am Mittwoch hat Bayern München via Twitter angekündigt, dass die Partnerschaft mit dem Videospielhersteller Konami verlängert wurde. In einem Videoclip bewarb der deutsche Rekordmeister auch das Spiel «eFootball», den Nachfolger von Pro Evolution Soccer, mit eigenen Highlights.

Zur Story