DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: Wikipedia
Unvergessen

Westfalenstadion – das beste Stadion der Welt wird eröffnet

2. April 1974: Wenige Monate vor der WM wird das neue Westfalenstadion in Dortmund eröffnet. Jahrzehnte später wird es dank der «Gelben Wand» zum besten Stadion der Welt gekürt – wir zeigen Ihnen auch die neun anderen der Top 10.
02.04.2021, 00:0502.04.2021, 11:31
«Dieses Bauwerk wurde für den Fussball und seine Fans erstellt.»

Im Sommer 2009 macht The Times offiziell, was Dortmunder Fans schon lange wissen: Ihr Stadion ist das beste auf der ganzen Welt. Natürlich sind solche Hitlisten stets subjektiv. Doch wer selber schon einmal da war, kann den Eindruck der britischen Journalisten teilen: «Dieses Bauwerk wurde für den Fussball und seine Fans erstellt.» Verbunden ist diese Aussage mit der Forderung: «Jeder Europacupfinal sollte hier an diesem Ort stattfinden.» (Die Top 10 der Fussballstadien findest du weiter unten.)

Als am 2. April 1974 das Westfalenstadion eröffnet wird, ahnt man in Dortmund wohl noch nicht, welche Ehrung man Jahrzehnte später erfahren darf. 54'000 Zuschauer fasst der für 32 Millionen DM errichtete Kessel damals, im Eröffnungsspiel (einem Freundschaftsspiel) kassiert Borussia Dortmund eine 0:3-Klatsche vom verhassten Erzrivalen Schalke. Viele Fans sehnen sich da bereits wieder die legendäre «Kampfbahn Rote Erde» zurück, die bis 1974 die Heimstätte des BVB war.

Zwei Sitzplatz- und zwei Stehplatz-Tribünen, mehr war nicht bei der Eröffnung 1974.
Zwei Sitzplatz- und zwei Stehplatz-Tribünen, mehr war nicht bei der Eröffnung 1974.
Bild: westfalenstadion.eu

Trittst im Westfalenstadion daher

Nach mehreren Aus- und Umbauten fasst die Arena, die seit Dezember 2005 «Signal Iduna Park» heisst, aktuell 81'365 Plätze. Fast 25'000 Fans stehen bei Bundesliga-Spielen in der «Gelben Wand», sie bilden die grösste Stehplatztribüne in ganz Europa.

So sieht das Westfalenstadion heute aus.
So sieht das Westfalenstadion heute aus.

Die Goalgetter Stéphane Chapuisat in der 1990er-Jahren und später Alex Frei sorgten dafür, dass zwischen tausenden gelb-schwarzen Fahnen ab und an ein Schweizer Kreuz zu sehen war. Und am 19. Juni 2006 war das Dortmunder Stadion beinahe komplett rot-weiss: Beim 2:0 der Schweiz an der WM gegen Togo waren mehr Nati-Fans live dabei, als in jedes Schweizer Stadion passen. Die Atmosphäre in einem Wort: gigantisch.

Das Westfalenstadion während der Schweizer Nationalhymne…
… und die Höhepunkte des WM-Spiels Schweiz – Togo.

Die Top-Ten-Liste der «Times»

Erstellt im August 2009

1. Westfalenstadion, Dortmund

Bild: EPA

2. San Siro, Mailand

Bild: Shutterstock

3. Anfield Road, Liverpool

Bild: Shutterstock

4. Inönü, Istanbul

Das Inönü wurde 2013 abgerissen.
Das Inönü wurde 2013 abgerissen.

5. Allianz-Arena, München

Bild: Shutterstock

6. Bernabéu, Madrid

Bild: Shutterstock

7. La Bombonera, Buenos Aires

Bild: AP

8. Stadionul Dinamo, Bukarest

Bild: Wikipedia

9. Camp Nou, Barcelona

Bild: Shutterstock

10. Craven Cottage, London

Bild: Wikipedia

Was findest du?

Stimmt die Liste der «Times» noch immer? Welches Stadion gehört unbedingt dazu? Wo hast du dein bestes Erlebnis gehabt? Beteilige dich an der Diskussion im Kommentarfeld unten!

Unvergessen
In der Serie «Unvergessen» blicken wir jeweils am Jahrestag auf ein grosses Ereignis der Sportgeschichte zurück: Ob eine hervorragende sportliche Leistung, ein bewegendes Drama oder eine witzige Anekdote – alles ist dabei.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die merkwürdigsten Fussballstadien der Welt

1 / 28
Die merkwürdigsten Fussballstadien der Welt
quelle: instagram/agneserizzo_ / instagram/agneserizzo_
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Du bist ein echter Eishockey-Fan? So kriegst du das Stadion-Feeling zuhause hin.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

So wird der Marktwert eines Fussballers berechnet

Jetzt während dem Transferfenster hat Transfermarkt.ch wieder Hochkonjunktur. Viele Fans wollen wissen, wie gut ein Fussballer bewertet wird. Aber wie kommen die Macher der Website überhaupt auf ihre Angaben in einem Umfeld, wo viele mitreden, aber doch selten jemand den Durchblick hat.

Wie erhalten Fussballer einen Marktwert auf der Fussballdatenbank Transfermarkt? Wie sehr mischen sich da Berater mit ein und wie informieren sich Klubs selbst auf der Seite? Wir haben mit Thomas Lintz, dem Leiter International des Unternehmens gesprochen.

Thomas Lintz, wir staunen immer wieder, wie ihr Fussballern einen Marktwert geben könnt, von dem viele noch nie gehört haben. Mal ehrlich: Dä schätzt ihr einfach, oder?Thomas Lintz: Auf keinen Fall. Das Ermitteln von Marktwerten ist …

Artikel lesen
Link zum Artikel