Sport
User Unser

Das sind die schönsten und die schlimmsten Klub-Hymnen der Bundesliga

30.04.2023, Bayern, M
Spielt Bayern München auch in puncto Hymnen in der «Königsklasse» mit?Bild: keystone
User Unser

Das sind die schönsten und die schlimmsten Klub-Hymnen der Bundesliga

Fussball lebt von Emotionen, den Fans und der Stimmung im Stadion. Doch in jedem Stadion ist die Atmosphäre eine andere. Um die bestmögliche Stimmung in der Arena zu schaffen, spielen die Vereine kurz vor Beginn ihre ganz eigene Stadionhymne. Allerdings gibt es auch hier Unterschiede – von Hymnen, die in die Champions League gehören, und solchen, die eher in die 2. Liga gehören.
18.05.2023, 13:08
Mehr «Sport»

Die Voting-App FanQ hat in einer Studie nach der beliebtesten Stadionhymne der Bundesliga gesucht. Auf Platz 1 landete der 1. FC Köln mit seiner Hymne «Mer Stonn zo dir, FC Kölle» von den Höhnern. Für uns Grund genug, um unser eigenes Ranking aufzustellen. Zu den 18 aktuellen Bundesliga-Klubs gesellen sich auch noch einige Hymnen der Top-Teams aus der 2. Bundesliga.

Wir haben die Songs wie folgt bewertet: Wie authentisch ist die Hymne? Wie sehr beeinflusst sie die Stimmung? Und natürlich spielten auch Text und Melodie eine Rolle.

Heraus kam eine Rangliste von Champions League bis 2. Liga. Du kannst uns im Kommentarfeld am Ende der Story selber deinen persönlichen Favoriten verraten.

Champions League

Die Sonne scheint (Darmstadt 98)

- Grossartige Melodie, die im Ohr bleibt.
- Regt die Vorfreude auf das Spiel an.
- Text macht gute Laune, regt zum Mitsingen an und geht ins Ohr.
- Perfekt als Hymne geeignet.

Die Elf vom Niederrhein (Borussia Mönchengladbach)

- Reisst die Fans mit.
- Sorgt für eine grossartige Atmosphäre
- Inhaltlich grandioser Text: «Samstags, mittags, geht es los, ins Stadion zum Bökelberg. Im Auto ist die Stimmung gross und alle singen los!»
- Auch die Tradition kommt nicht zu kurz: «Spielt Ihr wie zu Netzers Zeiten und fällt dann endlich mal ein Tor, sind wir Fans nicht mehr zu halten und schon ertönt der Chor.»
- Eine perfekte Hymne
- Als Fan von Köln, Düsseldorf oder Leverkusen darfst du die Hymne grundsätzlich zum Kotzen finden.

Bochum (VfL Bochum)

- 100-prozentige Identifikation
- Absoluter Stimmungsmacher.
- Reisst die Fans mit.
- Authentisch.
- Herbert Grönemeyer nuschelt etwas.

Mer stonn zo dir FC Kölle (1. FC Köln)

- Spiegelt die Liebe zum Klub wider.
- Toller Text
- Reisst die Fans mit
- Zeigt die Verbundenheit der Fans mit dem Verein.
- Authentisch.
- Stimmung im Stadion steigt direkt.
- Melodie ist etwas langweilig.

Die Legende lebt (1. FC Nürnberg)

- Mystische Melodie
- Toller Text
- Reisst Zuschauer mit
- Live ein absolutes Erlebnis
- Beste Textzeile «Unser Club wird niemals untergeh'n!»
- Zu schade für die 2. Liga.

Lebenslang Grün-Weiss (Werder Bremen)

- Gänsehautmomente
- Tolle Stimmung
- Fans gehen voll mit
- Sehr viel Nostalgie

Europa League

Stern des Südens (Bayern München)

- Der Text bringt die Arroganz der Bayern rüber.
- Regt die Stimmung an
- Passt wie die Faust aufs Auge zum Image des Klubs.
- Verkörpert das Selbstverständnis des Klubs.
- Der Text bringt die Arroganz der Bayern rüber.

Rot und Weiss (Mainz 05)

- Refrain macht Stimmung.
- Hymne ist überraschend gut.
- Rest des Textes ist nichts Besonderes.
- Stadion kann die Qualität der Hymne nicht wiedergeben.

Im Herzen von Europa (Eintracht Frankfurt)

- Fans sorgen für grandiose Stimmung.
- Text passt zum Klub.
- Vermittelt die Liebe und Verbundenheit der Fans zum Klub.
- Refrain bleibt im Kopf.
- Lied an sich ist kein Stimmungsmacher.
- Melodie sehr langsam.

Eisern Union (Union Berlin)

- Passt zum Image des Klubs.
- Eine etwas andere Hymne für einen etwas anderen Klub.
- Reisst Fans mit.
- Melodie könnte mehr Euphorie entfachen.

Steigerlied/Blau und Weiss wie lieb ich dich (FC Schalke 04)

- Wer diese Zeilen nicht kennt, kennt sich im Fussball nicht aus: «Blau und Weiss ist ja der Himmel nur, der Himmel nur Blau und Weiss ist unsre Fussballgarnitur.»
- Sorgt in Kombination mit dem Steigerlied für Gänsehaut nicht nur bei Schalke-Fans.
- Passt zum Ruhrpott-Image
- Melodie reisst nicht wirklich vom Hocker.
- Stimmung wird davon auch nicht grossartig beeinflusst.

Das Herz von St.Pauli (St.Pauli)

- Grossartige Hymne.
- Grossartige Stimmung.
- Letzte Strophe wird von den Fans a cappella gesungen.
- Hymne passt perfekt zum Verein.
- Kult-Hymne für einen Kult-Klub.

Am Borsigplatz geboren (Dortmund)

- Identifikation mit dem Ursprung des Klubs.
- Pusht die Fans.
- Sehr authentisch.
- Melodie nicht sonderlich mitreissend.

Mein Hamburg lieb ich sehr (Hamburger SV)

- Liebe zur Stadt wird deutlich.
- Packt die Emotionen der Fans.
- Bezug zum Klub fehlt etwas.

Mittelfeld

SC Freiburg vor (SC Freiburg)

- Schöne Melodie.
- Macht Stimmung.
- Passt zum Klub und zur Region.
- Text ist etwas einfach gestrickt, hat aber Bezug zum Verein und zur Region.
- Unspektakulär.

Nur nach Hause (Hertha BSC)

- Refrain reisst die Fans mit.
- Grossartige Textpassage «Und am Abend dann am Tresen werden wir zum Libero».
- Text sehr monoton.
- Einschläfernde Melodie.​

Alte Liebe (Hannover 96)

- Guter Text.
- Gute Melodie.
- Gute Stimmung.
- Inhaltlich könnte der Text noch etwas besser sei.

Abstiegskampf

Rot, grün, weiss (FC Augsburg)

- Melodie geht ins Ohr.
- Text ist sympathisch: «Und jeder Gastverein soll hier willkommen sein, denn Fussball-Freundschaft ist für uns Pflicht.»
- Erinnert an ein Kinderlied.
- Könnte man sich auch zum Einschlafen anhören.
- Würde auch zur Augsburger Puppenkiste passen.

Betzelied (Kaiserslautern)

- Stimmung ist trotz des Liedes gut.
- Fans holen das Maximum aus der Hymne raus.
- Uninspirierter Text.
- Melodie regt eher zum Schunkeln an.
- Zu häufiges «olé, olé, olé, ola».
- Wer die Stimmung im Stadion ansonsten kennt, wird von der Hymne enttäuscht.

Für immer VfB (VfB Stuttgart)

- Text spiegelt inhaltlich die Geschichte und Tradition des Klubs wider.
- Müde Melodie lässt Stimmung verpuffen.
- Zu langsamer Rhythmus.
- Reisst nicht mit.
- Will man nicht zwingend nochmal hören.

Wir sind Hoffe (TSG 1899 Hoffenheim)

- Während die Hymne gespielt wird, kommt teilweise sogar Stimmung in der Arena auf.
- Melodie hat Potenzial.
- Der Text bleibt im Kopf.
- Text ist sehr monoton.
- Inhaltlich fragwürdig: «Mit den besten Fans im Rücken, da heizen wir euch ein.»

2. Liga

Stolz des Ostens (RB Leipzig)

- Inhaltlich eher schwach, aber worüber soll man da auch singen.
- Klingt künstlich.
- Muss man nicht erlebt haben.
- Der Inhalt des Textes kann auch hinterfragt werden: «Hier wird Fussball noch gelebt, mit Emotionen und Fairplay.»

Grün, Weiss, VfL (VfL Wolfsburg)

- Melodie ist okay.
- Klingt wie vom Band.
- Fragwürdiger Text: «Du wirst niemals alleine steh'n. Wir werden jeden Weg zusammen geh'n.»

Mit dem Kreuz auf der Brust (Leverkusen)

- Kommt keine Stimmung auf.
- Der Text sagt einiges über den Klub aus: «Vom Plastikclub zur Werkself, das war kein leichter Weg.»
- Melodie reisst auch nicht vom Hocker.
- Hymne hat keinen wirklichen Inhalt.

Und jetzt du!

Welche Hymnen gefallen dir am besten? Teile deine Meinung im Kommentarfeld.

Mehr Fussball:
    DANKE FÜR DIE ♥
    Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
    (Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
    5 CHF
    15 CHF
    25 CHF
    Anderer
    twint icon
    Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
    Diese Sportler verdienen 2023 am meisten
    1 / 13
    Diese Sportler verdienen 2023 am meisten
    Das amerikanische Wirtschaftsmagazin «Forbes» hat seine jährliche Liste der weltweit bestverdienenden Sportler veröffentlicht.
    quelle: shutterstock/imago
    Auf Facebook teilenAuf X teilen
    FC-Bayern-München-Spieler lesen Hasskommentare, um zu sensibilisieren
    Video: watson
    Das könnte dich auch noch interessieren:
    13 Kommentare
    Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
    13
    Paolini nach dramatischem Sieg im Wimbledon-Final – Krejcikova überrascht Rybakina

    Jasmine Paolini und überraschend Barbora Krejcikova spielen am Samstag den Frauenfinal in Wimbledon. Die Italienerin peilt ihren ersten Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier an, die Tschechin den zweiten.

    Zur Story