DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Trek Factory team rider Fabian Cancellara of Switzerland attends a news conference in Utrecht, Netherlands, July 2, 2015. The 2015 Tour de France cycling race will start in Utrecht, Netherlands, on Saturday July 4.    REUTERS/Eric Gaillard

Fabian Cancellara hat genug: Diesen Winter absolviert er seine letzte Saisonvorbereitung.
Bild: ERIC GAILLARD/REUTERS

Noch eine Saison, dann ist Schluss: Cancellara kündigt seinen Rücktritt an



«2016 wird meine letzte Saison.» Fabian Cancellara hat am Rande der Ehrung der besten Radsportler des Jahres im Zürcher Kaufleuten seinen Rücktritt angekündigt. Der Zeitpunkt sei genau richtig, so der 34-Jährige. 

Er habe viel geopfert, aber auch viel gesehen, gelernt und mitgenommen und viele Erfolg gefeiert, so Cancellara weiter. «Jetzt bin ich bereit für etwas anderes. Radfahren ist nicht mein Leben, Radfahren ist nur ein Teil meines Lebens.» Konkrete Pläne, wie es nach der Karriere weitergehen wird, hat der Ehemann und zweifache Familienvater noch nicht. Gespräche seien am laufen.

Trek Factory rider Fabian Cancellara of Switzerland wears the race leader's yellow jersey on the podium after the 166-km (103.15 miles) second stage of the 102nd Tour de France cycling race from Utrecht to Zeeland, July 5, 2015.  REUTERS/Benoit Tessier

An diesen Anblick hatte man sich gewöhnt: Cancellara im Maillot Jaune der Tour de France.
Bild: BENOIT TESSIER/REUTERS

Gut möglich, dass Cancellara die kommende Saison gar nicht mehr ganz zu Ende fährt. «Die Olym­pischen Spiele 2016 in Rio sind für mich kein Thema mehr», sagte Cancellara im Februar in einem Interview mit dem «Blick».

Cancellara ist der erfolgreichste Schweizer Radfahrer der jüngeren Vergangenheit. 2008 holte der vierfache Weltmeister im Zeitfahren in Peking auch Olympia-Gold im Kampf gegen die Uhr sowie die Silbermedaille im Strassenrennen. Der Berner gewann die Klassiker Paris-Roubaix sowie die Flandern-Rundfahrt je dreimal, und auch Mailand - Sanremo beendete er 2008 als Sieger. 2009 gewann er die Tour de Suisse. An der Tour de France trug er insgesamt 29 Mal das gelbe Leadertrikot. (pre/si)

Cancellaras wichtigste Erfolge

Bild

bild: wikipedia

Alle Schweizer, die mehr als eine TdF-Etappe gewonnen haben

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie die E-Bikes drauf und dran sind, die «richtigen» Velos zu überflügeln

Die Schweiz steckt im E-Bike-Fieber. Nicht nur dank der Coronakrise werden die Velos mit Elektromotor wie warme Weggli verkauft. Wir zeigen in fünf Punkten, wie sehr die Velos mit Unterstützung gerade den Schweizer Markt aufmischen.

Eigentlich ist das E-Bike schon rund 120 Jahre alt. Aber damals gab es noch keinen geeigneten Akku, um die Energie zu speichern. So geriet das Velo mit Unterstützung für fast 100 Jahre in Vergessenheit. In den 1990er Jahren zeigte sich dann auch die Schweiz unter den E-Bike-Pionieren.

Es dauerte allerdings noch bis 2008, als sich das E-Bike durch die Finanzkrise und den weltweiten Einbruch von Autoverkäufen langsam und seither immer schneller verbreitet. Entscheidend war dabei auch die …

Artikel lesen
Link zum Artikel