DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Radsport-Muffel, das ist für dich: Die 10 schönsten Schlösser und Kirchen der Tour de Romandie

Radsport kann faszinierend sein, in jeder Hinsicht. Entweder man interessiert sich als Zuschauer für den Sport. Oder man blendet aus, dass viele strampeln und zwei darüber im TV schwätzen – und geniesst einfach die herrlichen Landschaftsbilder.



Seit Dienstag und bis am Sonntag findet in der Westschweiz die 69. Ausgabe der Tour de Romandie statt. Die besten Rundfahrten-Spezialisten der Welt sind beinahe lückenlos am Start, der Thurgauer Michael Albasini hat gestern gewonnen und ist Leader.

Interessiert dich nicht? Na gut, dann hier die Tour de Romandie für dich: Die 10 schönsten Schlösser und Kirchen entlang der diesjährigen Strecke!

Château de Vufflens

Vue aerienne du chateau de Vufflens-le-Chateau ce samedi 1er aout 2009. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Erbaut zwischen 1420 und 1430. Markant ist der 60 Meter hohe quadratische Donjon (der Turm in der Mitte). Zum Schloss gehört auch ein 8 Hektar grosser Weinberg. Bild: KEYSTONE

Château de Valangin

Château de Valangin

Noch auf der Suche nach einer Top-Location für deine Hochzeit? In diesem mittelalterlichen Schloss unweit von Neuenburg kann geheiratet werden. Zwischen März und Oktober ist es jeweils von Mittwoch bis Sonntag offen für Besichtigungen. Bild: neuchâtel tourisme

Château de Porrentruy

Château de Porrentruy

Das mittelalterliche Schloss ist das dominierende Wahrzeichen Pruntruts, dem Zentrum der Ajoie. Es war während fast 300 Jahren der Sitz des Fürstbischofs von Basel. Bild: Wikipedia

Château du Schlossberg

Château du Schlossberg La Neuveville

Das Bauwerk, das über La Neuveville am Bielersee thront, wurde zwischen 1283 und 1288 erstellt. Nachdem es verlassen wurde und schon fast zur Ruine zerfallen war, restaurierte man es zwischen 1884 und 1931. Heute gehört das Schloss der Gemeinde und dem Kanton Bern. Bild: gemeinde la Neuveville

Château de Romont

Romont

Die Geschichte des Städtchens auf einem Hügel zwischen Fribourg und Lausanne geht bis ins 10. Jahrhundert zurück. Bild: Schweiz Tourismus

L'île d'Ogoz

Ile d'Ogoz Greyerzersee

Auf dem kleinen Inselchen im Greyerzersee stehen die Türme zweier Burgruinen. Sie entstanden im 13. Jahrhundert und waren damals nicht von Wasser umgeben – denn die Île d'Ogoz existiert erst seit 1948, seit es diesen Stausee gibt. Bild: île d'Ogoz

Château de la Grande Riedera

Château de la Grande Riedera

Einmal in einem Schloss pfuusen? Das ist hier möglich, denn das Château de la Grande Riedera im Le Mouret FR ist ein Bed-and-Breakfast-Betrieb.  Bild: Château de la Grande Riedera

Cathédrale Saint-Nicolas

La Cathedrale Saint-Nicolas de Fribourg est photographiee ce mardi 12 mars 2013 a Fribourg. Deux personnes ont tente hier soir de deployer une banderole et de mettre le feu a un benitier dans la cathedrale St-Nicolas. Elles ont ete apprehendees. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Mit dem Bau der gotischen Kathedrale in Fribourg wurde 1283 begonnen, 1490 war sie fertiggestellt. Im 76 Meter hohen Turm befindet sich eine Wendeltreppe mit 368 Stufen – viel Vergnügen beim Aufstieg! Bild: KEYSTONE

Château de la Bâtiaz

Château de la Bâtiaz

Die Festung in Martigny wurde erstellt, um die Passstrasse über den Grossen Sankt Bernhard zu kontrollieren. Sie stand oft im Fokus von Kriegen und wurde 1518 niedergebrannt. Erst seit 1980 ist sie nach einer Restaurierung wieder in gutem Zustand. Bild: Château de la Bâtiaz

Cathédrale Notre-Dame

Notre-Dame cathedral, the canton of Vaud's university hospital and a part of the old city in Lausanne in the canton of Vaud, Switzerland, pictured on November 27, 2007. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Die Kathedrale Notre-Dame, die Universitaetsklinik des Kantons Waadt und ein Teil der Altstadt in Lausanne im Kanton Waadt, aufgenommen am 27. November 2007. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

La cathedrale de Lausanne, le Centre Hospitalier Universitaire Vaudois, CHUV, et une partie de la vieille ville, photographiee le 27 novembre 2007 a Lausanne dans le canton de Vaud. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Die reformierte Hauptkirche der Stadt Lausanne gilt als bedeutendstes Bauwerk der Gotik in der Schweiz. Weil sie aus weichem Sandstein gefertigt ist, muss sie beinahe pausenlos restauriert werden. Beeindruckend ist ihre Orgel: Sie besteht aus exakt 6737 Pfeifen. Bild: KEYSTONE

Die 2. Etappe in Bildern

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

UEFA belegt neun der zwölf Super-League-Klubs mit Geldstrafe

Die UEFA bestraft neun Klubs für deren Beteiligung an den Super-League-Plänen – und verschärft die Drohung gegen Real Madrid, den FC Barcelona und Juventus Turin.

Die neun Klubs, die sich als Gründungsmitglieder der geplatzten Super League zurückgezogen haben, verpflichteten sich laut einer Mitteilung der UEFA zu einer Spende von 15 Millionen Euro für den Kinder-, Jugend- und Amateurfussball. Zudem erklärten sie sich bereit, fünf Prozent ihrer Einnahmen aus dem Europacup einer Saison zur Weiterverteilung zur Verfügung zu stellen. Die Klubs hätten akzeptiert, «dass das Super-League-Projekt ein Fehler war», hiess es seitens der UEFA.

Aus dem ursprünglichen …

Artikel lesen
Link zum Artikel