Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hopp Schwiiz!

Dieses Teddybärfoto verschickt die Zürcher Stadtpolizei, wenn man sich für die laute WM-Party entschuldigt

Gestern kurz vor Mitternacht wurde es plötzlich laut in den Schweizer Strassen. Die Schweizer Nati hatte an der WM in Brasilien dank einem 3:0-Sieg gegen Honduras die Achtelfinal-Qualifikation klargemacht. Das musste natürlich gebührend gefeiert werden.

Die Zürcher Langstrasse verwandelte sich in eine riesige Partymeile. Viel Arbeit also für die Stadtpolizei. Diese zeigte allerdings Verständnis für die spontane Feier. Auf das präventive «Sorry» unserer Redaktorin antwortete die Stadtpolizei mit einem «Kein Problem» auf Twitter – mit einem Bild ihres WM-Maskottchens. (pre)

Die Entschuldigung

Die Antwort



Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

«Oh God ...»

England kann jede Hilfe gebrauchen – deshalb gibt die anglikanische Kirche den «Three Lions» Gebetstipps für die WM

Nick Baines, der Bischof von Leeds, hat fünf Gebete verfasst. Diese umfassen thematisch die Spiele generell, das Gastgeberland, das englische Fussballteam sowie all jene Personen, welche nichts mit der Fussball-WM anfangen können.

Bei einer WM wird viel Bier getrunken, werden Chips und Würste en masse verdrückt und mit lauten Anfeuerungsrufen die Herzensmannschaft nach vorne gepeitscht. Und manchmal auch verzweifelt eine höhere Macht um Hilfe gerufen – meistens kurz vor Schluss – per Stossgebet nämlich.

Die anglikanische Kirche, die Mutterkirche der anglikanischen Gemeinschaft, zählt etwa 25 Millionen Mitglieder. Sie hat sich von der römischen Kirche abgespalten, als diese die Ehe zwischen Heinrich VIII. und Katharina …

Artikel lesen
Link zum Artikel