Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

WM-Tagesticker 7. Juli

 «Die Brasilianer werden um ihr Leben laufen» – Löw erwartet Duell auf Augenhöhe



Schicke uns deinen Input
corsin.manser
23:16
Gute Nacht!
Das war es von uns vom letzten spielfreien Tag vor den Halbfinals. Morgen gibt's endlich wieder Fussball! Unser WM-Tagesticker startet wie gewohnt um 8.30 Uhr. Gute Nacht!
22:23
Jogi Löw im Interview
Der Trainer der deutschen Fussball-Nationalmannschaft, Jogi Löw, äussert sich in einem Interview mit der FIFA zum bevorstehenden Halbfinal-Kracher zwischen Deutschland und Brasilien. «Der Ausfall von Neymar und Silva wird Brasilien nicht schwächen», sagt der Süddeutsche zum Interviewer. Als Begründung dafür gibt er an, dass in Brasilien nun eine Jetzt-erst-recht-Mentalität herrsche, welche «ungeahnte Kräfte» freisetzen könne. Eine Prognose über den Ausgang der Partie wagt er natürlich nicht: «Es ist ein Duell auf absolut gleicher Augenhöhe. Die Brasilianer werden um ihr Leben rennen». Klicken Sie hier um sich das ganze Interview der FIFA anzusehen!
21:55
Bilder vom letzten Basilien-Training
Die Brazil-Stars haben heute Nachmittag ein letztes Training vor dem Halbfinale absolviert. Vieles deutet darauf hin, dass Willian morgen die Position von Neymar einnehmen und Dani Alves wieder in die Startformation rücken wird. Letzte Gewissheit zur Aufstellung von Brasilien werden wir allerdings erst morgen haben. Was hingegen heute schon klar ist, David Luiz kann es nicht nur per Freistoss, sondern auch vom Elfmeterpunkt.
21:13
Dirk Kuyts dritter Frühling
Gestatten Sie meine Damen und Herren: Die Inkarnation des ployvalent einsetzbaren Fussballspielers. «Duracell-Kuyt», wie sie ihn in bei Fenerbahce liebevoll nennen, fällt meistens nicht durch technische Kabinettstückchen oder feine Dribblings auf sondern durch seinen nimmermüden Einsatz für seine Farben und seine Teamkollegen. Kein Blender, dafür ein ungemein wichtiger Arbeiter.
20:50
Krankenschwester filmt Neymars Ankunft
Bei Neymars Ankunft im Spital von Fortaleza zückte eine brasilianische Krankenschwester ihr Handy und filmte, wie der Superstar mit der Bahre auf die Station gebracht wurde. Laut der spanischen Internetseite mundodeportivo.com wurde die Krankenschwester wegen des Videos unterdessen gefeuert. Wie im Filmchen zu sehen ist, war sie allerdings nicht die einzige, welche die Ankunft mit dem Handy festhielt, das Lächeln in die Kamera hätte sie aber wohl besser unterlassen.
20:24
Brasilien definitiv ohne Silva und Neymar
Die Fifa wies heute wie erwartet den Einspruch des brasilianischen Fussballverbands zurück und bestätigte Thiago Silvas Sperre für den Halbfinal. Die Seleção muss gegen Deutschland also definitiv ohne Neymar und Silva auskommen, für mich die beiden besten Spieler des WM-Gastgebers. Die Deutschen freut's natürlich:
20:10
Virtueller Weltmeister ist bekannt
Während wir uns noch ein wenig gedulden müssen, bis der Weltmeister bekannt ist, ist die Entscheidung in der virtuellen Fussball-Welt bereits gefallen. In einem höchst professionell organisierten Turnier konnte sich der Däne August Rosenmeier an der Playstation durchsetzen und ein Preisgeld von 20'000 US-Dollar einstreichen.
19:33
Wer suchet der findet
Wir erinnern uns alle: «54, 74, 90, 2006 - ja so stimmen wir alle ein, mit dem Herz in der Hand und der Leidenschaft im Bein, werden wir Weltmeister sein». Der WM-Song von Sportfreunde Stiller sorgte während dem Sommermärchen im Jahr 2006 nicht nur deshalb für Furore weil die Melodie so eingängig war, sondern weil auch die folgende Formel die Runde machte: 54x74-1990 = 2006. Wie wir mittlerweile aber alle wissen, wurde nichts aus dem vierten WM-Titel für Deutschland. Im Jahr 2014 soll es nun endlich klappen damit. Und auch dieses Mal haben unsere lieben Freunde aus dem Norden dafür einen eindeutigen Hinweis in der Mathematik gefunden.
Naja, sieht für mich eher nach einem Verzweiflungsakt eines desillusionierten Hobby-Mathematikers als nach seriöser Fussballwissenschaft aus. Da hat mir der Sportfreunde Stiller Hit also zig mal besser gefallen:
19:16
Tweet des Tages
Ein Hoch auf alle Verschwörungs-Theoretiker dieser Erde! So ein Auge muss man erstmal haben:
Ich schau jetzt gar nicht erst nach, ob diese Liste tatsächlich die aktuelle Fifa-Fussball-Weltrangliste ist. Von mir aus kann es auch irgend ein Korruptions-, oder Wohlstands-Index sein, so ein klasse Bild hat es sowieso verdient, in den Tagesticker zu kommen.
19:05
Belgier sind wieder zuhause
Unsere Leidgenossen aus Belgien (Ja, sie sind auch gegen Argentinien ausgeschieden) sind wieder in der Heimat angekommen. Kompany, Witsel und Co. bedanken sich via Twitter noch einmal für den überragenden Support, den sie während der WM gespürt haben.
18:52
Willian oder Bernard
Ganz Brasilien fragt sich, wer morgen Neymar jr. ersetzen wird. Wird es Willian von Chelsea oder Bernard von Schachtjor Donezk sein? Nach dem gestrigen Training der Selecao liegt die Vermutung nahe, dass Willian in die Bresche springen wird, setzte Scolari im Trainingsspiel gegen die U-20 von Fluminense doch auf den Chelsea-Spieler und liess den Schachtjor-Akteur mit den Reserven auflaufen.
451805466
18:30
Das schlechteste Meme der WM
Offensichtlich scheint die fussballfreie Zeit auch den kreativen Meme-Künstlern nicht allzu gut zu bekommen. Schlechter geht's nun wirklich nicht - das Epizentrum des schlechten Humors ist gefunden.
18:20
Unzufriedene Russen
Ach stimmt, die Russen waren ja auch an der WM. Für Schlagzeilen hat die Sbornaja aber eher neben dem Platz gesorgt. Capellos Monstergehalt von 10 Millionen US-Dollar sorgte für weltweites Aufsehen und löste in Russland eine Welle der Empörung aus. Offensichtlich scheint beim WM-Gastgeber 2018 nicht alles so rund zu laufen, wie es eigentlich sollte. Ein paar russische Fans sind ob den Missständen anscheinend derart aufgebracht, dass sie es für unumgänglich hielten, Kondome an den Geschäftssitz des russischen Fussballverbands zu knallen. Absolut angemessen diese Tat, wenn Sie mich fragen. (Zum ganzen Artikel geht es hier)
18:00
Gelandet!
Die deutsche Fussball-Nationalmannschaft ist offensichtlich sicher in Belo Horizonte gelandet.
Dort verstehen die Skyguides wenigstens noch was von ihrer Arbeit. Nicht wie in Barcelona. Falls GC die nächste Saison für die Champions-League zu den Blaugranas fliegen muss, wird mir Angst und Bange sein. Nein, nicht wegen Messi ...
17:53
Nightkruler
Immer wenn es eng wurde, konnte van Gaal ein Ass aus dem Ärmel zücken und die Wende herbeiführen. Nun stellt sich die Frage, ob dem Tulpengeneral nicht langsam die Superhelden ausgehen.
17:31
*Trommelwirbel
Und die Lösung ist: Antwort d)! Mario Balotelli!
17:23
Yo Gangsta
Kleines Quiz für Sie, liebe Sportsfreunde: Ist das a) Jay-Z? ist das b) Chris Brown mit Freundin Rihanna? Oder ist es doch c) 50 Cent?

17:01
Tage wie diese
Als Holländer fühle ich mich dieser Tage sowieso grossartig (halb Schweizer bin ich eigentlich auch noch, aber das ist spätestens nach der Federer-Niederlage von gestern nicht mehr so wichtig). Auch wenn es für uns Oranjes verdammt eng war am Samstag, wir sind weiterhin guten Mutes und glauben fest an den ersten Weltmeistertitel. Fürs Finale sollte es sowieso reichen, denn an den kommenden Gegner Argentinien haben wir ja nur gute Erinnerungen.
16:34
Infantilismus Fussballensis
Nicht selten musste ich während dieser WM feststellen, dass ich mich gar nicht gross von einem achtjährigen Fussball-Fan-Knirps unterscheide. Wenn's hart auf hart geht, fällt es auch mir schwer, die Emotio durch meine Ratio unterdrücken. Das Hadern mit dem Schicksal, das Trauern um eine verpasste Chance (Mann Blerim, wieso hesch si nöd buecht?!) und schlaflose Nächte wegen der anstehenden Partie sind dieser Tage ständiger Begleiter meines Daseins. Der Blick aus Wesentliche kann da ziemlich schnell verloren gehen. Wann habe ich denn schon das letzte Mal die Tagesschau gesehen oder das NZZ-Feuilleton gelesen? Ich weiss es nicht ... Ist ja aber eigentlich auch egal - sich mal wieder einen Monat lang wie ein Kind zu fühlen und sich nur von den Gefühlen leiten zu lassen, fühlt sich grossartig an. Offenbar gibt es auch beim «Infantlismus Fussballensis» – ja Sie ahnen es, der Begriff ist eine Eigenkreation – verschiedene Stadien des Fortschreitens, denn soweit wie die Jungs von «the guardian» würde selbst ich nicht gehen. Diese haben nämlich mit Lego-Männchen die Partie zwischen Kolumbien und Brasilien nachgespielt. Das muss einem erstmal in den Sinn kommen. Das Resultat ist aber absolut sehenswert, vor allem wenn man das Auge auf die Details legt. Lego-Rodriguez verzögert doch tatsächlich den Penalty, nur schade gibt es noch kein Lego-Grasshopper.
15:40
Messi als Jesus
Messi hat durchaus seine Qualitäten, aber ihn gerade mit der Christusstatue gleichzusetzen finde ich jetzt doch etwas übertrieben.
15:29
Higuain ist wach
In Brasilien ist es Morgen. Higuain, der Siegestorschütze von Argentinien im Viertelfinal, wünscht allen einen schönen Tag und bedankt sich bei all seinen Fans für die Unterstützung.
15:20
Noch einen Tag
Ja, so geht es uns doch allen. Wir müssen uns bis morgen gedulden.
15:07
Diebstahl auf höchsten Niveau
Das wäre sicher sehr sehensewert. Aber ich bezweifle, dass man die «hübsche goldene Trophäe» so einfach klauen kann.
14:45
Die vier Trainer
Nicht nur die Spieler stehen während den Halbfinals im Fokus, auch die Trainer werden genaustens beobachtet. Einer von ihnen wird der neue Weltmeistertrainer. Hier gibt's von allen die Computer-Version.
Luiz Felipe Scolari, Jogi Löw, Louis van Gaal, Alejandro Sabella. Der Computer hat ihnen gut getan, vorallem Scolari und van Gaal, sehen viel schlänker aus.
14:27
In einer Woche heisst es zurück in die Realität
Irgendwie muss das Leben nach der WM weitergehen, wie weiss noch niemand.

14:19
Auf nach Belo Horizonte
Der DFB ist sehr aktiv auf Twitter, alles wird genaustens dokumentiert. So auch der Aufbruch nach Belo Horizonte.
14:11
Neuer, Neuer und nochmals Neuer
Deutschland kennt gegen Brasilien nur ein Rezept.

In den letzten Partien hat das funktioniert, aber geht das morgen wieder gut?
13:58
Tom Lüthi tippt die Deutschen in den Final
Tom Lüthi ist überzeugt von einem Sieg der deutschen Nationalmannschaft im Halbfinal. Er tippt auf einen 2:1 Sieg gegen Brasilien. Seinen Tipp erklärt er folgendermassen: «Erstens hat Deutschland gegen Frankreich clever gespielt, zweitens ist der Ausfall von Neymar ein zu grosses Handicap für Brasilien.» Lüthi ist eigentlich kein grosser Fussballfan, aber die Endrunden einer WM oder EM verfolge er, wann immer es gehe.
Nächsten Sonntag findet mit dem GP von Deutschland das nächste Moto2-Rennen statt. Für den Final dürfte es Lüthi dann rechtzeitig zurück vor einen Fernseher schaffen.
13:45
Dante ist bereit und mit ihm ganz Brasilien
Nach dem gestringen Training der Brasilianer meldet sich Dante via Twitter.
13:36
Manipulation?
Mit der Bekanntgabe des Schiris von der morgigen Partie brodelt wieder die Gerüchteküche um eine mögliche Manipulation.
Einige behaupten, die FIFA würde alles dafür tun, einen südamerikanischen Final (Brasilien – Argentinien) zu bekommen.
13:11
Er fällt (fast)
Ist auch schon etwas länger her, aber immer wieder lustig.

12:46
Keine Wunderheilung
Viele Fans hofften auf eine Wunderheilung von Neymar, so das er in einem möglichen Final doch spielen könnte.
Das wird aber laut den Ärzten sicher nicht möglich sein. Es kann aber sein, dass Neymar morgen im Stadion sitzen wird, mit einem Stützkorsett und Schmerzmitteln. Für die Mannschaft wäre dies sicherlich eine riesen Motivation.
12:40
Der Unparteiische für den ersten Halbfinal steht fest
Marco Rodriguez pfeift den ersten Halbfinal Brasilien gegen Deutschland. Er ist derjenige, der in der Partie Uruguay – Italien den Biss von Suarez übersah.
12:22
Beckham denkt an Neymar
Auch David Beckham äussert sich zu Neymars Ausfall auf Facebook und wünscht dem brasilianischen Superstar alles Gute.
12:17
Niemand will mehr warten
Die Deutschen können es kaum erwarten bis es Dienstag ist.

Aber es gibt auch einige Gegner von Deutschland.
12:06
Der grosse Knall zum Schluss
Die WM wird mit einem Knall enden.
11:56
Der Spray hat bald ausgedient
Noch eine Woche, dann hat auch der Freistoss-Spray ausgedient.
11:44
Die Wirkung der Kamera
Genau! Wie Caspar finde ich es äusserst faszinierend, wie die Fans reagieren, wenn sie im Fernsehen sind. Egal wie schlecht ihr Team dran ist, merken sie, dass die Kamera auf sie gerichtet ist, wird gehüpft, gelacht und gewunken.
11:29
Belgien geht nach Hause
Die belgische Nationalmannschaft ist auf dem Weg nach Hause. Courtois und Lukaku können nach der Niederlage gegen Argentinien im Flugzeug schon wieder lachen.
11:26
Ronaldo widmet sich dem Geschäft
Ronaldo hat mit der WM bereits abgeschlossen. Auf Twitter verkündet er die Lancierung seiner ersten CR7 T-Shirt Kollektion.
11:14
Trainingseinheit Brasilien
Die Brasilier trainierten gestern ebenfalls.
«Was sollen wir bloss mit diesem Ball anstellen?»BRAZIL-WORLDCUP/
«Hier geblieben!»BRAZIL-WORLDCUP/
«Bin ich müde, ich muss mich etwas abstützen.»BRAZIL SOCCER FIFA WORLD CUP 2014
11:06
Wer hat die meisten O's?
Für alles gibt es eine Statistik. So auch um zu erforschen, wie laut die Fans der jeweiligen Mannschaften ein Tor auf den Social Media Kanälen feierten. Sieger ist Mexiko, mit 6,63 zusätzlichen O's in Goal. Die Schweizer schaffen es gerade mal auf 2,01 O's. Hier geht's zur ganzen Tabelle.
10:53
Morgen ist ein guter Tag, oder auch nicht
Der Optimismus der Deutschen ist ungebrochen. Aber Brasilien wird da auch noch ein Wörtchen mitzureden haben.
10:44
Deutschland trainiert für Aufeinandertreffen mit Brasilien
Auch Deutschland trainierte gestern für den Halbfinal gegen Brasilien. Da ist nichts von Spass zu sehen, nur harte Arbeit.


10:35
Rodriguez grüsst aus den Ferien
Besser gefallen würde mir ein weiteres Spiel von Rodriguez an der WM, aber diese Kulisse ist auch nicht schlecht. Diese Ferien hat er sich verdient. Ricardo Rodriguez teilt auf Facebook dieses Bild mit seinen Fans.
9:59
Trainingseinheit Holland
Bei den Holländern geht es schon etwas konzentrierter an die Arbeit. Das gestrige Training in Bildern.
Was für eine Aussicht!451776876
Kurze Teambesprechung451776908
TrainingBRAZIL-WORLDCUP/
Nach dem Training ist noch Zeit für ein Autogramm.BRAZIL SOCCER FIFA WORLD CUP 2014
9:41
Neuauflage von 1974
Vor 40 Jahren wurde Deutschland zum zweitletzten Mal (das letzte Mal war 1990) Weltmeister. Der DFB hätte nichts gegen eine diesjährige Neuauflage von damals. Deutschland gegen Holland. Damals kamen beide Teams einen Penalty über. Gerd Müller schoss die Deutschen dann schlussendlich ins Glück.
9:27
Entzugserscheinungen
Wimbledon ist vorbei, und nur noch eine Woche WM. Für Pia sind dann Ferien angesagt. Und sie fragt sich zurecht, wer wird dann wohl alles Entzugserscheinungen haben?

Ich werde sicher zu jenen gehören. Wenn auf einmal kein Fussball mehr ist, weiss ich doch nicht was ich am Abend anstellen soll!
9:19
Trainingseinheit
Die Argentinier sehen bei der gestrigen Trainingssession ziemlich entspannt aus. Die scheinen sich nicht allzu viele Gedanken vor der Partie gegen Holland zu machen.
Es wird rumgealbert,Brazil Soccer WCup Argentina
geküsst,Brazil Soccer WCup Argentina
Fingernägel gekautBrazil Soccer WCup Argentina
und etwas Fussball gespielt.Brazil Soccer WCup Argentina
9:07
Was für ein Empfang
So sieht ein Empfang aus. In Bogota wurde die kolumbianische Nationalmannschaft von tausenden Fans gefeiert. Mit der gezeigten Leistung an der WM haben sie sich einen solchen Empfang redlich verdient.
8:52
Dieser böse Grashalm
Ach so war das! Ein Grashalm! Dieses Bild zeigt uns was mit Robben wirklich passierte als er im Strafraum «gefoult» wurde.
8:44
Neuers Abwehr
Oliver Pocher versucht lustig zu sein, und nicht immer klappt das, aber hier hat er den Nagel auf den Kopf getroffen.
8:34
Barbie, der Fussballfan
Deutschland hat einen Fan mehr. Denn wenn WM ist, wird sogar Barbie zum Fussballfan.
8:23
Di Maria fehlt gegen Holland
Jetzt ist es bestätigt. Di Maria kann am Mittwoch in der Partie gegen Holland nicht auflaufen. Er zog sich beim Mini-Sieg gegen Belgien eine Muskelverletzung im Oberschenkel zu. Di Maria war derjenige, der die Schweizer Träume mit seinem Tor in der 118. Minute begrub.
Da freut er sich noch über das Tor von Higuain.SOCCER-WORLD/M60-ARG-BEL
Aber dann verletzt er sich am Oberschenkel und muss sich auswechseln lassen.
SOCCER-WORLD/M60-ARG-BEL
7:45
Das Warten geht los
Wir warten und warten und warten und warten und warten und warten und warten ...
... und warten und warten und warten und warten ...
7:25
Bild.de weiss ....
... dass eigentlich ja der Chef der Schiedsrichter, der Schweizer Massimo Busacca, für die Verletzung von Neymar verantwortlich ist. Nach Bild-Informationen hat der 45-Jährige die Unparteiischen angewiesen, möglichst auf das Zücken von Gelben Karten zu verzichten. Somit liegt die Schuld bei ihm, dass die Spieler die Schiris nicht mehr ernst nehmen und die WM-Spiele aus dem Ruder laufen. Wir finden naja ... die Linie ist fraglich und es gibt zu viele Fouls, die mit hartem Durchgreifen verhindert werden könnten. Aber Busacca die Schuld in die Schuhe zu schieben, ist übertrieben.
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

«Froh, dass ich immer noch klar im Kopf bin» – Pelé wird 80 Jahre alt

Er gilt als einer der grössten Fussballer aller Zeiten: Edson Arantes do Nascimento, kurz Pelé, feiert heute Freitag seinen 80. Geburtstag.

Die legendäre Nummer 10 gewann mit Brasilien drei WM-Titel und gilt zusammen mit dem Argentinier Diego Armando Maradona als bester Fussballer aller Zeiten. «O Rei», den König, nennen sie ihn in seiner Heimat. In den vergangenen Jahren hatte Pelé aber immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Edson Arantes do Nascimento kam am 23. Oktober 1940 in der Stadt Três Corações in Minas Gerais in armen Verhältnissen zur Welt. Mit 15 Jahren bestritt er sein erstes Spiel für den FC Santos …

Artikel lesen
Link zum Artikel