Sport
WM 2014

Wie das Netz über Suarez und seine jüngste Beissattacke spottet

Animiertes GIFGIF abspielen
Gif: SRF
«Wie ein Vampir!»

Wie das Netz über Suarez und seine jüngste Beissattacke spottet

24.06.2014, 21:2725.06.2014, 08:52
Mehr «Sport»

Luis Suarez' Beiss-Attacke gegen Italiens Giorgio Chiellini bewegt die Gemüter. Bereits während des Spiels beginnt sich in den sozialen Medien eine tobende Debatte bahnzubrechen.

Und nicht wenige fordern den Ausschluss Suarez' für den Rest der Weltmeisterschaft. Im SRF-Studio erntet Christian Gross mit der Aussage «Es braucht Biss, um Erfolg zu haben» viele Lacher.

Bei Duncan Castles, Sportreporter bei «The Sunday Times», nimmt – all der Aufregung zum Trotz – schon wieder die Déformation professionelle Überhand. Verquickt mit seinem englischen Humor gibt das folgenden Tweet: 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Viel Rauch, wenig Feuer beim Drachen – 5 Gründe für Fribourgs Scheitern
Fribourg-Gottéron scheitert einmal mehr krachend auf dem Weg zum ersehnten ersten Meistertitel. Die Erwartungen waren zu hoch, die Mannschaft aus verschiedenen Gründen nicht gut genug für den grossen Coup.

Am Ende bleibt wie immer nur die Leere. Bei Andrej Bykow, dessen Karriere nach 803 NL-Spielen ohne Titel endet, bei der grossen Mehrheit der 9000 Zuschauer, bei Christian Dubé, der ab sofort nur noch Coach ist, in einer Stadt, ja einem ganzen Kanton. Gross war die Hoffnung, doch Lausanne war in fünf hart umkämpften Spielen am Ende knapp, aber eben doch deutlich zu stark.

Zur Story