DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

St.Gallen: Zankapfel Renaturierung Rhein – jetzt reichen die Umweltverbände eine Petition ein

25.04.2016, 06:1925.04.2016, 06:55
  • Der Streit um die Renaturierung des Rheins wird in neue Bahnen gelenkt: Gestern teilte der WWF mit, dass über 5000 Menschen eine von den Umweltverbänden lancierte Online-Petition für die Renaturierung des Alpenrheins unterschrieben haben, wie das «St.Galler Tagblatt» schreibt.
  • Die Petition zielt auf ein breiteres Bett mit sicheren Dämmen, um für ein grosses Hochwasser gerüstet zu sein. Im Februar kritisierte der WWF bereits in einem Flugblatt, dass die Gemeinden mit dem Widerstand gegen die Verbreiterung vor allem ihre Brunnen schützen wollten. Bei einer Revitalisierung müssten diese nämlich versetzt werden – das kostet.
  • Diese Woche will die für das Renaturierungsprojekt (Rhesi) zuständige Rheinkommission ihr weiteres Vorgehen kommunizieren. (rwy)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Über 300 Forellen aus Fischzuchtanlage in Benken gestohlen

Unbekannte haben über 300 Forellen aus zwei Weihern einer Fischzuchtanlage in Benken gestohlen. Der Fischereiverein See und Gaster, der die Anlage betreibt, hat bei der Polizei Anzeige erstattet. Die Forellen hätten am (morgigen) Samstag verkauft werden sollen.

Zur Story