DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Federer besteht den ersten Härtetest und gewinnt gegen Berdych



Liveticker: 26.1.16: Federer - Berdych

Schicke uns deinen Input
Federer im interview
«Der erste Satz war der Schlüssel», sagt Federer im Interview. Berdych sei ein harter Gegner und er habe immer bereit sein müssen, um seine Chancen zu packen. «Djokovic ist ein schwieriger Gegner, aber er muss zuerst noch gewinnen!»
Entry Type
7:6 6:2 6:4 - Match - Roger Federer
Das war's. Federer steht im Halbfinal der Australian Open. Mit einem letzten Punkt am Netz macht Federer den Sack zu.
Der dritte Satz beginnt schlecht aus Sicht von Federer, er kassiert das Break. Doch das Rebreak schafft er ohne Probleme. Danach ist das Break nur eine Frage der Zeit.
Im ersten Satz musste Federer noch etwas kämpfen, schaffte es aber dran zubleiben und gewinnt den ersten Durchgang im Tiebreak. Im zweiten Satz lässt Federer Berdych nicht den Hauch einer Chance. Im dritten blieb nur noch die Frage, ob Federer erneut über vier Sätze gehen muss, oder ob er es doch in drei Sätzen schafft, Berdych zu bodigen.
Im Halbfinal trifft Federer entweder auf Nishikori oder Djokovic.
Entry Type
40:15 - Matchball
Berdych bäumt sich noch einmal auf.
Entry Type
40:0 - Matchball
Am Netz holt sich Federer drei Matchbälle.
30:0
Was für ein Vorhand-Winner. Berdych kann nur staunen und zusehen.
15:0
Federer spielt gegen den Lauf von Berdych. Noch drei Punkte.
Entry Type
7:6 6:2 5:4 - Break - Roger Federer
Genial! Das Grundlinienduell geht an Federer. Das Break ist auch im dritten Satz im Trockenen. Das dürfte es wohl gewesen sein.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Mit der Rückhand, die genau ins Feld passt, holt sich Federer die nächste Breakchance.
Einstand
Der Return von Federer ist zu gut für Berdych. Dessen Rückhand landet hinter der Grundlinie.
Vorteil Berdych
Die Rückhand von Federer dreht nach aussen und landet knapp neben der Linie.
Einstand
Das Game ist noch nicht vorbei. Federer kämpft weiter.
Vorteil Berdych
Jetzt lässt der Tscheche nichts mehr anbrennen.
40:40
Berdych nimmt die Challenge, und tatsächlich der Ball kratzt noch an der Linie. Der Tscheche darf noch einmal aufschlagen und macht auch die dritte Breakchance von Federer zunichte.
Entry Type
30:40 - Breakball
Auch die zweite Chance ist weg.
Entry Type
15:40 - Breakball
Die erste wehrt Berdych ab, mit dem Aufschlag.
Entry Type
0:40 - Breakball
Jetzt sind es gleich drei Breakbälle für Federer! Einer muss er verwerten.
0:30
Ein Vorhand-Winner des Schweizers.
0:15
Federer gibt Gas.
Entry Type
7:6 6:2 4:4 - Game - Roger Federer
Federer gleicht aus.
40:0
Und gleich noch einer.
30:0
Ein Punkt mit dem Aufschlag, wie so oft bei Federer.
15:0
Sehr schön! Federer läuft vor und nimmt spielt den Volley.
Entry Type
7:6 6:2 3:4 - Game - Tomas Berdych
Berdych holt sich das nächste Game.
30:15
Mit der Vorhand legt Berdych wieder vor.
15:15
Meistens, ausser Federer spielt den Passierball. Mein Ratschlag an Berdych: etwas weniger ans Netz vorrücken.
15:0
Bei eigenem Aufschlag ist Berdych aber meistens stark.
Entry Type
7:6 6:2 3:3 - Game - Roger Federer
Ein wunderschöner Passierball von Federer. Das ist etwas fahrlässig, wie Berdych hier mit seinen Chancen umgeht. Kein Wunder, dass er gegen die Grossen selten eine Chance hat.
Vorteil Federer
Jetzt macht sich Berych lang und bringt den Ball nicht mehr zurück.
40:40
Und auch die zweite ist weg, ein Ass.
Entry Type
30:40 - Breakball
Die erste wehrt Federer mit dem Aufschlag ab.
Entry Type
15:40 - Breakball
Was für ein Return! Federer kann dem Ball nur nachsehen. Breakbälle für Berdych.
15:30
Berdych ist wieder dran.
15:15
Schön gespielt von Berdych. Federer muss sich lang machen und trifft den Ball nicht richtig.
15:0
Federer knallt seinen Aufschlag ins Feld. Berdych kann kaum reagieren.
Entry Type
7:6 6:2 2:3 - Game - Tomas Berdych
Federer verzieht seine Rückhand. Das Game gehört Berdych.
Vorteil Berdych
Service und dann eine hart durchgezogene Vorhand. Das Rezept von Berdych funktioniert.
40:40
Doppelfehler von Berdych.
40:30
Federer liegt erneut falsch bei der Challenge. Der Ball ist noch im Feld. Statt Breakball heisst es Spielball.
30:30
Berdych gleicht aus, mit dem Aufschlag.
15:30
Genial, die beiden bekämpfen sich am Netz. Berdych schafft es einfach nicht den Passierball zu spielen. Federer hat selten ein Duell vorne am Netz verloren.
15:15
Gegen einen solchen Aufschlag hat Federer aber keine Chance.
0:15
Die Rückhand von Berdych landet im Netz. Federer ist schon wieder drin im Aufschlagspiel des Tschechen.
Entry Type
7:6 6:2 2:2 - Game - Roger Federer
Federer gibt sich keine Blösse. Das Game gehört ihm.
40:0
Keine Probleme bei Federer in diesem Aufschlagspiel.
30:0
Federer ist vorne am Netz, er muss den Ball aber nicht mal spielen. Berdych setzt ihn ins Netz.
15:0
Ein Punkt mit dem Aufschlag, wie so oft.
Entry Type
7:6 6:2 1:2 - Break - Tomas Berdych
Ein Doppelfehler! Im entscheidenden Moment halten die Nerven beim Tschechen nicht. So gewinnt man nicht gegen einen Federer. Naja, mir soll's recht sein.
Entry Type
30:40 - Breakball
Yes, so muss man das machen. Federer holt sich die Breakchance. Los jetzt!
30:30
Doch dann der Vorhand-Fehler von Berdych. Kommt wieder das Rebreak? Ich hoffe es schwer!
30:15
Berdych gibt sich auch in diesem Aufschlagspiel keine Blösse.
Entry Type
7:6 6:2 0:2 - Break - Tomas Berdych
Und da ist das Break doch noch. Das gibt's doch nicht. Federer schwächelt einen Augenblick und weg ist das Game. Im ersten Satz schaffte Federer sofort das Rebreak.
Entry Type
Vorteil Berdych - Breakball
Oho, schon wieder Breakball.
40:40
Mit dem Aufschlag korrigiert Federer seine Unaufmerksamkeit von vorhin.
Entry Type
30:40 - Breakball
Federer nimmt zwar die Challenge, und liegt falsch. Der Ball landet neben der Seitenlinie. Breakball Berdych.
30:30
Nein, mit dem Aufschlag stellt Federer die Ordnung wieder her.
15:30
Federer verzieht seine Rückhand, der Ball fliegt weit ins aus. Ist da doch noch was drin für Berdych?
15:15
Wieder Doppelfehler. Bei diesem Spielstand kann Federer sich das ja erlauben.
15:0
Federer haut seine Vorhand ins Feld. Berdych kommt da nicht ran.
Entry Type
7:6 6:2 0:1 - Game - Tomas Berdych
Zu Null holt sich Berdych das erste Aufschlagspiel.
40:0
Auch den dritten Punkt holt sich Berdych mit dem Aufschlag.
30:0
Auch der zweite gehört Berdych.
15:0
Berdych gewinnt den ersten Punkt im dritten Satz.
Entry Type
7:6 6:2 - Satz - Roger Federer
Problemlos holt sich Federer den zweiten Satz.
Nach dem Kampf im ersten, ist der zweite schon fast ein Spaziergang. Federer zeigt keine Schwäche und dominiert das Spiel zum Teil fast beliebig. Berdych hat im zweiten Satz nicht den Hauch einer Chance irgendwie an den Schweizer ran zu kommen, geschweige den sich einen Breakball zu erspielen.
Entry Type
40:15 - Satzball
Das geht fast schon zu einfach. Zwei Satzbälle für Federer.
30:15
so leicht gibt der Tscheche aber nicht auf.
15:0
Berych rennt und rennt. Doch er muss es einsehen, da hat er keine Chance.
Entry Type
7:6 5:2 - Break - Roger Federer
Genial! Federer holt sich das zweite Break. Berdych kämpft zwar wie ein Löwe, doch seine Rückhand landet im Netz. Der zweite Satz dürfte gelaufen sein.
Entry Type
30:40 - Breakball
Starker Return von Federer. Berdych kann nichts machen.
30:30
Berdych gleicht aus.
15:30
Die Vorhand von Federer landet klar im Aus.
0:30
Berdych bringt auch den nächsten Punkt nicht nach Hause. Der Return von Federer ist stark, der Ball von Berdych landet dann im Netz.
0:15
Der Stoppball von Federer gelingt nicht ganz, doch Berdych steht genug weit vorne, sodass Federer den Passierball spielen kann.
Entry Type
7:6 4:2 - Game - Roger Federer
Federer holt sich auch dieses Aufschlagspiel ohne Probleme.
40:15
Federer steht genau richtig. Er erwischt den Ball volley und passiert Berdych.
30:15
Ein starker und schneller zweiter Aufschlag von Federer. Berdychs Return landet hinter der Grundlinie.
15:15
Doppelfehler von Federer. Da hat der Schweizer etwas viel Risiko genommen.
15:0
Federer holt sich den Punkt mit dem Aufschlag.
Entry Type
7:6 3:2 - Game - Tomas Berdych
Federer hat viel Zeit, zu viel vielleicht. Er erwischt die Vorhand nicht richtig und der Ball schaffts nur knapp ans Netz.
40:15
Jetzt landet die Rückhand von Federer im Netz.
30:15
Der Return von Federer landet im Netz. Beim Retournieren der zweiten Aufschläge hat Federer noch etwas Potenzial.
15:15
Dieses Mal hat Federer aber keine Chance den Punkt zu gewinnen.
15:0
Wieder holt sich Federer der erste Punkt bei Aufschlag Berdych. Der Tscheche geht aber auch etwas gar fahrlässig um mit seinem Aufschlag.
Entry Type
7:6 3:1 - Game - Roger Federer
Federer zieht den Kopf aus der Schlinge. Mit dem Vorrücken ans Netz holt sich der Schweizer das Game. Das erste Mal ist es etwas eng geworden für Federer im ersten Satz.
40:30
Spielball Federer.
30:30
Ein längerer Ballwechsel und Federer gerät etwas unter Druck, doch er schlägt seine Vorhand sauber und Berdych hat das Nachsehen.
15:30
Federer wäre nicht Federer, wenn er diese Chance von Berdych mit einem sauberen Aufschlag vernichten würde.
0:30
Oho, das ist das erste Mal, dass Federer 0:30 hinten liegt.
0:15
Berdych knallt die Bälle mit einer Wucht ins Feld, da kann sich Federer noch so strecken, er kommt nicht mehr an den Ball.
Entry Type
7:6 2:1 - Game - Tomas Berdych
Berdych bringt sein Aufschlagspiel doch noch durch. Es gefällt mir, wie Federer nun spielt. So viel konzentrierter und konstanter als noch im ersten Satz. Berdych muss sich etwas einfallen lassen, wenn er hier die Partie noch drehen will.
Vorteil Berdych
Der Tscheche kommt vor ans Netz und holt sich den nächsten Spielball.
40:40
Federer nimmt erneut die Challenge und liegt wieder richtig. Der Ball landet noch im Feld. Statt Game Berdych ist Federer weiter dran.
40:30
Berdych kann noch dagegen halten. Federer verzieht aber seine Rückhand, da ist es ein Leichtes für den Tschechen zu punkten.
30:30
Das Aufschlagspiel bleibt weiter eng. Gibt das die nächste Breakchance für Federer?
15:15
Federer nimmt die Challenge und liegt richtig. Der Ball landete klar hinter der Linie.
15:0
Starker Aufschlag von Berdych.
Entry Type
7:6 2:0 - Game - Roger Federer
Das eigene Aufschlagspiel holt sich Federer ohne Probleme.
40:15
Federer dominiert das Spiel schon fast beliebig.
30:15
Es ist sehr schön Federer vorne am Netz zuzusehen. Da geht nichts schief beim Maestro.
15:15
Federer gleicht aus.
0:15
Auch bei Aufschlag Federer geht der erste Punkt an den Gegner.
Entry Type
7:6 1:0 - Break - Roger Federer
Ein wunderschöner Passierball bringt Federer das erste Break im zweiten Satz. So kann das von mir aus gerne weiter gehen.
Entry Type
30:40 - Breakball
Berdych ist am Drücker, doch er versenkt seine Rückhand im Netz. Breakball Federer.
30:30
Mit zwei schnellen Assen kommt Berdych wieder ran.
0:30
Und schon heisst es wieder 0:30. Berdych haut in diesem längeren Ballwechsel den Ball ins Aus.
0:15
Berdych beginnt im zweiten Satz, doch der erste Punkt gehört Federer.
Entry Type
7:6 - Satz - Roger Federer
Mit einem Fehler beendet Berdych den Satz.
Federer braucht etwas Zeit, bis er in den Match gefunden hat. Früh kassiert er das Break, doch das Rebreak kommt postwendend. Danach hat Federer sogar einen Satzball, den er aber nicht verwerten kann. Im Tiebreak ist aber klar ersichtlich, wer der Herr auf dem Platz ist. Jetzt nur nicht schwächeln Roger.
6:4
Berdych spielt den Ball an Federer vorbei. Da hat der Schweizer etwas zu wenig aufgepasst. Zwei Satzbälle bleiben.
Entry Type
6:3 - Satzball
«Come on», Federer holt sich vorne am Netz drei Satzbälle.
5:3
Die Antwort von Federer: Ein Ass.
4:3
Berdych hat viel Zeit und kann die Vorhand perfekt platzieren. Federer hat keine Chance noch an den Ball zu kommen.
4:2
Die nächste Rückhand von Federer landet im Aus. Das bestätigt die Challenge.
4:1
Auch die Rückhand funktioniert bei Federer problemlos.
3:1
Bei eigenem Aufschlag ist Federer momentan unantastbar.
2:1
Ein Ass von Berdych. Federer ist machtlos.
2:0
Hier ist bereits das Mini-Break. Der Return von Federer ist stark!
1:0
Berdych retourniert sauber, doch Federer schlägt den Vorhand-Winner.
Entry Type
6:6 - Game - Tomas Berdych
Es ist eine enge Partie, der erste Satz muss im Tiebreak entschieden werden.
Erster grosser Test für Federer - Vor dem Spiel
Bisher war das Australian Open für Roger Federer mehr oder weniger ein Warmlaufen. Aber im Viertelfinal gilt es jetzt ernst. Tomas Berdych zeigte sich in Down Under stark. Federer führt gegen die Weltnummer 6 zwar im Head-to-Head 15:6 und hat die letzten vier Begegnungen für sich entschieden, aber der Tscheche ist immer gefährlich. Das Spiel startet nicht vor 4.30 Uhr Schweizer Zeit. Wir steigen ab 6 Uhr live ein.

SRF 2 - HD - Live

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Kult-Reporter Berni Schär: «Ich werde von Roger Federer nicht zum Geburtstag eingeladen»

Eine unverwechselbare Stimme und im Tennis und Skisport kompetent und beinahe allwissend wie einst der Briefkasten-Onkel: Bernhard Schär ist der vielleicht letzte echte Radiomann der alten Schule. In einem Jahr geht er in Pension. Ein Gespräch nicht nur über Roger Federer.

Am 9. Juni 1924 spielen die Schweizer im Final des olympischen Fussballturniers, das damals den Stellenwert eines WM-Endspiels hat, in Paris gegen Uruguay. Sie verlieren 0:3. Diese Partie wird per Radio direkt aus Paris in die Zürcher Tonhalle übertragen. Es ist unsere erste Radiodirektübertragung.

Die Radio-Sportreporter werden so berühmt wie die Sportler: Von Vico Rigassi bis Sepp Renggli. Der letzte dieser Gilde, der letzte wahre Radio-Sportmann ist Bernhard Schär. Mit seiner …

Artikel lesen
Link zum Artikel