Terrorismus
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Geiselnahme in Somalia

Deutscher Journalist nach zwei Jahren Geiselhaft frei 



Der deutsch-amerikanische Doppelbürger Michael Scott Moore ist nach zwei Jahren in der Gefangenschaft somalischer Kidnapper freigekommen. Der Journalist, der auch für Spiegel Online gearbeitet hatte, war im Januar 2012 während Recherchen in der somalischen Stadt Galkayo entführt worden.

Sowohl deutsche als auch amerikanische Behörden hatten sich seitdem intensiv um die Freilassung des 45-jährigen bemüht. Ob bei der Freilassung Geld geflossen ist, wurde vom deutschen auswärtigen Amt nicht kommentiert. (wst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Anschlag in Halle: Wie sich Stephan B. radikalisierte – und nun verspottet wird

Er nannte sich Anon und nutzte Memes: Nach dem rechtsextremen Anschlag von Halle zeigt sich, dass der mutmassliche deutsche Attentäter regelmässig einschlägige Online-Foren nutzte – wie der Christchurch-Terrorist. Was steckt dahinter?

Bei einem Anschlag auf eine Synagoge in Halle wurden zwei Menschen getötet. Ursprünglich hatte der Angreifer geplant, in das Gebäude einzudringen und dort ein Massaker anzurichten – ähnlich wie der Attentäter im neuseeländischen Christchurch bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel