DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Protest vor Wahllokalen

Regierungsgegner in Thailand blockieren Wahl in dutzenden Bezirken

02.02.2014, 08:17
Demonstranten behindern die Durchführung der Parlamentswahl.
Demonstranten behindern die Durchführung der Parlamentswahl.Bild: EPA/EPA

Regierungsgegner in Thailand haben in dutzenden Wahlbezirken die Stimmabgabe zur Parlamentswahl verhindert. Nach Behördenangaben konnte am Sonntag in 45 von 375 Wahlbezirken landesweit nicht gewählt werden, weil Demonstranten die Wahllokale blockierten. Vor allem im Süden des Landes, einer Bastion der Regierungsgegner, wurden die Postämter an der Ausgabe von Stimmzetteln und Wahlurnen gehindert. Allein in Bangkok konnten 437 von 6673 Wahllokalen nicht öffnen.

Die Opposition hatte zum Boykott der Wahl aufgerufen, da sie die Wiederwahl von Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra befürchtet. Yinglucks Gegner fordern statt Wahlen die Einsetzung eines nicht gewählten «Volksrats», der eine Reihe nicht genau definierter Reformen umsetzen soll. (sda/meg)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Thailands Verfassungsgericht suspendiert Regierungschef

Thailands Verfassungsgericht hat Ministerpräsident Prayut Chan-o-cha am Mittwoch Medienberichten zufolge von seinem Amt suspendiert.

Zur Story