Tier
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So hübsch!

Krauskopfpelikane könnten unser neues Lieblingstier werden. Guck nur, wie schön sie sind. Und wie gross! Grösser als jeder Schwan, den du kennst

Lüthi Susanne
Lüthi Susanne

Redaktorin



Der Kerkini-See ist der drittgrösste Stausee Griechenlands und liegt im Norden des Landes. Er ist das Zuhause von 30 Süsswasser-Fischarten rund 300 Vogelgattungen. Eine davon ist der Krauskopfpelikan.

Mit 1400 bis 1500 Brutpaaren lebt in Griechenland gar der grösste Krauskopfpelikan-Bestand. Weltweit sinkt die Zahl der Tiere, in Europa steigt sie glücklicherweise leicht an. Mehr Infos (über seine Grösse zum Beispiel) und vor allem mehr Bilder gibt es hier:

Der Krauskopfpelikan kann gucken (und einseitig zwinkern), ...

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

... sein Federkleid schütteln, ...

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

... sich ganz lang machen und ...

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

... elegant landen. Ein Tausendsassa! Ein Wunderwuzzi! Ein Siebensiech!

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

Umfrage

Bist du auch schon Krauskopfpelikan-Fan?

  • Abstimmen

45

  • Oh ja, sein grösster!18%
  • Ich kenne und liebe den Krauskopfpelikan schon lange!11%
  • Der ist wirklich sehr schön!18%
  • Wenn ich bloss halb so gut fischen könnte wie er20%
  • Meine nächsten Ferien verbringe ich am Kerkini-See in Griechenland9%
  • Sorry, ich bin immer noch Fraktion Wombat20%

Krauskopfpelikane auf dem Kerkini-See

abspielen

video: youtube/ruedi Abbühl

Das könnte dich auch interessieren:

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

40
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

156
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

44
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

40
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

156
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

44
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Hai frisst kleinen Hai im Zoo – vor den Augen der Besucher

Tja, fressen und gefressen werden, da ist die Natur unerbittlich und manchmal auch grausam.

Wie grausam, haben einige Besucher des Zoos im belgischen Antwerpen feststellen müssen.

In einem grossen Aquarium bewundern die Besucher die grossen und kleinen Fische in den verschiedensten Farben, als im Hintergrund ein Hai auftaucht – mit einem kleinerem Hai im Maul.

Zu sehen sind von dem kleinen Hai nur noch die Rücken-und die Schwanzflosse. Der Kopf ist schon im Schlund des Grösseren verschwunden. …

Artikel lesen
Link zum Artikel