DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Medien

ZDF kippt Hunziker-Show nach nur einer Folge aus dem Programm



Rückschlag für Michelle Hunziker (37) - das ZDF stellt ihre Sendung «Die grosse Überraschungsshow» nach nur einer Ausgabe ein. Zur Premiere im März hatten gerade einmal 3,3 Millionen eingeschaltet.

epa03991040 Swiss TV host Michelle Hunziker smiles during the German television show 'Wetten, dass...?' ('Bet, that...') in Augsburg, Germany, 14 December 2013.  EPA/SVEN HOPPE

Bild: EPA

Man habe sich «gemeinsam» gegen eine zweite Folge entschieden, teilte der Mainzer Sender am Samstagabend mit. Hunziker sagte dazu laut Mitteilung: «Wir haben uns bewusst zunächst für ein bis zwei Folgen entschieden, um auszuprobieren, ob die Zuschauer eine solche Sendung im Moment sehen wollen.»

Das Zweite Deutsche Fernsehen werde die Zusammenarbeit mit der Moderatorin fortsetzen und gemeinsame Konzepte entwickeln. «Wir wollen unbedingt weiter mit Michelle Hunziker zusammenarbeiten und es gibt bereits Ideen», erklärte Unterhaltungschef Oliver Fuchs. «Michelle ist eine tolle Entertainerin mit grosser Authentizität und Herz, die wir hier im ZDF gern in weiteren Sendungen sehen wollen.»

Gerade einmal 3,32 Millionen Zuschauer hatten Ende März die Premiere von Hunzikers Mittwochabend-Show verfolgt. Der Marktanteil der Sendung, in der vor allem ehrenamtlichen Helfern Wünsche erfüllt wurden, hatte 10,4 Prozent betragen.

ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler hatte sich in einem Interview jüngst enttäuscht über das Debüt der Show gezeigt. «Wenn wir etwas aufleben lassen, was lange Tradition auf dem deutschen Fernsehmarkt hat, dann sollte man darin mehr Modernes und Neues zeigen», sagte er im April der Programmzeitschrift «Auf einen Blick». 

Hunziker hatte bis 2011 an der Seite von Thomas Gottschalk die Unterhaltungs-Show «Wetten, dass..?» moderiert. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Bachelorette

Geburt einer Liebesgöttin – sensible Gemüter steigen nach Bild 5 besser aus!

Folge vier ist vorbei, die «Bachelorette» um drei Kandidaten ärmer, unsere Köpfe dafür um ein paar gruselige Geschichten reicher.

Dina ist eine Frau der Verkleinerungsformen. Besonders, wenn es um einen ganz bestimmten Körperteil geht. Also eigentlich um den wichtigsten. Um ... Na? Ratet mal? Und ja, ein P kommt auch drin vor. Genau. Der Kopf. Also das «Chöpfli». Oder auch das «Hinderchöpfli». Dina sagt zum Beispiel: «Ich han mit der letschte Tschällensch wölle usefinde, öb si au unter Druck s'Chöpfli chönd isetze.» Oder: «Im Hinderchöpfli han ich ja scho gwüsst ...» Beides ist für sie offenbar weniger …

Artikel lesen
Link zum Artikel