DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Sprengung im Las-Vegas-Style: Viel Knall und Feuerwerk – und platt ist das legendäre «Hotel Riviera»

15.06.2016, 09:3915.06.2016, 09:41

Mit allem Pomp, Knall-Effekt und viel Feuerwerk: Der legendäre Monaco-Turm des «Riviera Hotel» in Las Vegas ist mit viel Pathos und einigem Wehmut ins staubige Jenseits gesprengt worden. Nach mehr als 60 Jahren Betrieb schloss der 24-stöckige Hotelturm im Mai dieses Jahres den Betrieb. Es war bei seiner Eröffnung 1955 das erste Casino-Hochhaus am Strip, Stars und Musikgrössen wir Frank Sinatra, Liberace und Barbara Streisand gingen hier ein und aus.

Die Sprengung

Das Feuerwerk

Der Bau in Drohnenaufnahmen

(Reuters/tat)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Texas-Gouverneur schickt Migranten aus Protest nach New York – und erntet harsche Kritik

Im Streit um die US-Flüchtlingspolitik hat das Weisses Haus den texanischen Gouverneur Greg Abbott scharf kritisiert. Der konservative Republikaner hatte Dutzende Migranten per Bus in die liberalen Hochburgen New York und Washington geschickt, um seinen eigenen Worten zufolge gegen die «Politik der offenen Grenzen» der US-Regierung zu protestieren.

Zur Story