USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Herzprobleme

New Yorks langjähriger Gouverneur Mario Cuomo ist tot 



Der langjährige Gouverneur des Bundesstaates New York, Mario Cuomo, ist im Alter von 82 Jahren gestorben.

Das Büro seines Sohnes, des amtierenden Gouverneurs Andrew Cuomo, bestätigte den Tod des früheren Oberhauptes am Donnerstag – und damit ausgerechnet am Tag des Beginns der zweiten Amtsperiode von Cuomo junior.

FILE - JANUARY 01, 2015: According to reports, Mario Cuomo, former Governor of New York State, has died at the age of 82 at home in Manhattan on New Years Day on January 1, 2015 in New York City. NEW YORK - MAY 11:  Former New York Governor Mario Cuomo looks on as NBC's Tim Russert speaks at an Association for a Better New York (ABNY) breakfast May 11, 2004 in New York City. Russert's new book Big Russ & Me chronicles life lessons taught to him by his father. (Photo by Mario Tama/Getty Images)

Mario Cuomo war ein grosser Redner. Bild: Getty Images North America

Ärzte hatten Mario Cuomo seit längerem wegen Herzproblemen behandelt. Die Ursache seines Ablebens wurde allerdings nicht bekanntgegeben.

Cuomo, ein Sohn italienischer Einwanderer, war zwischen 1983 und 1994 Gouverneur des Bundesstaates New York und galt während seiner drei Amtsperioden als eloquenter Sprecher einer Generation von liberalen Demokraten. Landesweit wurde er für seine Redefähigkeit gefeiert.

Sowohl 1988 als auch 1992 galt er als möglicher demokratischer Präsidentschaftskandidat, hielt sich letztendlich aber beide Male aus dem Rennen um das höchste Amt der USA heraus. (feb/sda/ap)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Soldaten sind «Verlierer»? – Trump fordert Entlassung von Fox-Journalistin

Im Streit um einen Bericht des «Atlantic», wonach Donald Trump gefallene US-Soldaten als «Verlierer» und «Trottel» bezeichnet haben soll, hat der US-Präsident nun die Entlassung einer Fox-News-Journalistin gefordert. Trump zog am Samstag bei Twitter Jennifer Griffins Berichterstattung in der Sache in Zweifel und kritisierte, dass sie das Weisse Haus in Bezug auf die angeblichen Aussagen nie um Bestätigung gebeten habe.

In dem umstrittenen Bericht der Zeitschrift «The Atlantic» vom vergangenen …

Artikel lesen
Link zum Artikel