USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der 90-Jährige leidet an Atemnot

George Bush senior liegt im Spital



Der frühere US-Präsident George Bush ist kurz vor Weihnachten ins Spital gebracht worden. Der 90-Jährige habe am Abend unter Atemnot gelitten und sei vorsichtshalber in das Hospital der Methodisten nach Houston (Texas) gebracht worden, sagte ein Sprecher der Familie am Dienstag.

Nach seinen Angaben wird Bush zunächst zur Beobachtung dort bleiben. Bush, der von 1989 bis 1993 im Weissen Haus amtierte, zeigt sich nur noch selten in der Öffentlichkeit. Ende 2012 lag er mit einer schweren Bronchitis zwei Monate im Spital, vorübergehend wurde er auf der Intensivstation behandelt.

Former President George H. W. Bush applauds during an event to honor the winner of the 5,000th Daily Point of Light Award at the White House in Washington in this file photo from July 15, 2013. Bush was taken by ambulance to the Houston Methodist Hospital as a precaution after experiencing a shortness of breath December 23, 2014, according to a statement from his office.   REUTERS/Kevin Lamarque/Files    (UNITED STATES - Tags: POLITICS)

George Bush – der Älteste, des Bush-Clans.  Bild: KEVIN LAMARQUE/REUTERS

Mittlerweile hat sich sein Gesundheitszustand wieder stabilisiert, allerdings sitzt er die meiste Zeit im Rollstuhl. Das hielt ihn aber nicht von einem Tandem-Fallschirmsprung zu seinem 90. Geburtstag im vergangenen Juni ab.

Zusammen mit dem deutschen Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl und dem früheren sowjetischen Staatschef Michail Gorbatschow gilt er als einer der Väter der deutschen Wiedervereinigung. Bushs Sohn George W. trat in seine Fussstapfen und amtierte von 2001 bis 2009 als Präsident der USA. Dessen Bruder Jeb hat seine Ambitionen auf den Spitzenposten im Weissen Haus jüngst ebenfalls öffentlich gemacht. (feb/sda/afp/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Klimaabkommen, Migration – diese Trump-Entscheide will Biden rückgängig machen

Der gewählte US-Präsident Joe Biden will gleich am ersten Tag seiner Amtszeit diverse politische Entscheidungen von Donald Trump rückgängig machen. «Wir haben viel vor für Tag eins», sagte Bidens Stabschef Ronald Klain am Sonntag im TV-Sender NBC. Unter anderem sei geplant, gleich wieder dem Klimaabkommen von Paris beizutreten, junge Migranten in den USA zu schützen und Massnahmen zum Gesundheitswesen zu ergreifen. Biden kann die Schritte nach der Amtsübernahme am 20. Januar als …

Artikel lesen
Link zum Artikel