USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Former President George W. Bush (L) shakes hands with President Barack Obama (R) as he kisses first lady Michelle Obama during a memorial service following the multiple police shootings in Dallas, Texas, U.S., July 12, 2016.  REUTERS/Carlo Allegri

Am Rande der Gedenkfeier: George W. Bush küsst Michelle Obama und schüttelt gleichzeitig ihrem Gatten die Hand.
Bild: CARLO ALLEGRI/REUTERS

Gedenkfeier in Dallas im Livestream – Obama sagt: «Wir müssen der Verzweiflung widerstehen»

Der Ex-Soldat Micah Johnson erschoss fünf Polizisten, die Stimmung in den USA ist angespannt. Kann Präsident Obama für Ruhe sorgen? Verfolgen Sie die Ansprachen bei der Gedenkfeier in Dallas im Livestream.



US-Präsident Barack Obama hat in einer Gedenkfeier für fünf ermordete Polizisten in Dallas die Rolle der Polizei in den USA gewürdigt. «Wir haben in unseren Strassen keine Soldaten oder Milizen, sondern öffentlich Bedienstete» sagte Obama am Dienstag in Dallas.

Die USA seien auf der Herrschaft des Rechts begründet. «Wir versuchen, in unserem Leid irgendeinen Sinn zu sehen», sagte Obama. «Gegen alle Wahrscheinlichkeit sind wir schon so weit miteinander gekommen. Wir müssen der Verzweiflung widerstehen.»

Hier geht's zum Livestream

abspielen

YouTube/FOX 10 Phoenix

(spon/tat)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Ist dieser Mann der Trump von morgen?

Josh Hawley ist der jüngste US-Senator – und der gefährlichste.

Josh Hawley ist in einer Kleinstadt im Bundesstaat Missouri aufgewachsen. Deshalb stellt er sich gerne als Kämpfer des kleinen Mannes gegen die Eliten der Metropolen dar. Das ist eine Mogelpackung: Hawley stammt aus einer wohlhabenden Familie, hat die besten Privatschulen des Landes absolviert und dann in Stanford und Yale Jurisprudenz studiert.

Danach arbeitete Hawley im Büro von Chief Justice John G. Roberts, dem höchsten Bundesrichter. Kurz: Hawley hat eine Top-Ausbildung und beste …

Artikel lesen
Link zum Artikel