Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Spektakuläre Rettungstat – Surfer wird im letzten Moment gerettet



In Nazaré, Portugal versuchen Profi-Surfer immer wieder die spektakulären Riesenwellen zu reiten. Für Salvador Villas Boas blieb es beim Versuch. Was folgte, war eine spektakuläre Rettungsaktion.

Video: watson/nfr

(nfr)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Ondas Gigantes in Nazaré

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Die «Vanfluencer»: Dieses Aargauer Pärchen wohnt ständig in seinem Minibus

Jenni (27) und Timo (25) haben vor einem Jahr ihre Wohnung aufgegeben und wohnen seither in ihrem Van. Wie es ist, in der Schweiz auf den eigenen vier Rädern zu leben und was das Vanlife für die Beziehung bedeutet, erzählen sie im Video.

Den Ort für das Interview zu vereinbaren, ist mit der 27-jährigen Jenni und dem 25-jährigen Timo gar nicht so einfach. «Wir wissen noch nicht, wo wir heute Abend schlafen werden», schreibt Jenni von unterwegs. Spät abends folgt dann der Standort – sie haben sich bei einem öffentlichen Parkplatz in Lenzburg eingerichtet.

Seit vergangenem Herbst lebt das Pärchen konstant in seinem VW T4. Es hat seine Wohnung gekündigt und statt eine neue zu suchen, baute es seinen Van um und reduzierte seinen …

Artikel lesen
Link zum Artikel