DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Eine Kundin kauft bei einem privaten Kiosk am Kannenfeldplatz in Basel ein, am 5. Oktober 2006. Im Kanton Basel-Stadt gelten fuer Familienbetriebe im Verkaufssektor erweiterte Ladenoeffnungszeiten. Waehrend dieser Zeit duerfen nur Familienangehoerige im Laden arbeiten. (KEYSTONE/Gaetan Bally)  === ,  ===

Ob im Kiosk, vom Automaten oder in den grossen Detailhändler: Süssigkeiten gibt es fast überall zu kaufen. Bild: KEYSTONE

Du willst weniger Zucker essen? Nach diesem Video rührst du Süssigkeiten nie mehr an



Süssigkeiten mochte fast jeder als Kind, manche sind von den Zuckerbomben nie wirklich losgekommen. Die Verlockung lauert an jeder Ecke. Die belgische Filmemacherin Alina Kneepkens zeigt uns mit ihrem Film «Der Weg einer Leckerei» eine andere Seite der süssen Versuchung.

Der Film zeigt nämlich, wie die Gelatine hergestellt wird, aus der die meisten Süssigkeiten bestehen. Du hast immer geglaubt deine Tierschützer-Freunde übertreiben, weil sie wegen der Gelatine keine Süssigkeiten essen wollten? Dann schau her:

abspielen

Woher kommt die Gelatine in unseren Süssigkeiten? Nach diesem Video weisst du es (leider). Video: Vimeo/Eén

Spätestens jetzt dürften überzeugte Vegetarier auf vegane Süssigkeiten umsteigen und auch dem einen oder anderen Fleischliebhaber dürften die Bilder nicht gefallen haben. Die Filmemacherin hat bereits mit ihren Filmen über Pudding und andere belgische Gerichte auf sich aufmerksam gemacht. Keines der Videos ist für Zartbesaitete. (leo)

Weitere Videos von Alina Kneepkens:

abspielen

Kaninchen gefällig? Video: YouTube/Eén

abspielen

Wann hast du das letzte Mal Blutwurst gegessen? Video: YouTube/Eén

Vegetarier sorgen für blutige Bilder – Zartbesaitete und Kinder: Bitte weggucken!

1 / 22
Vegetarier sorgen für blutige Bilder – Zartbesaitete und Kinder: Bitte weggucken!
quelle: x90026 / jorge silva
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schweiz Vereint

«Das glaubt mir meine Mama nicht!» – Nico macht Sachen auf dem Pferd 😅

Voltigieren ist eine Art Kunstturnen auf dem galoppierenden Pferd. In der Schweiz gehört der Voltige Montmirail im Kanton Neuenburg zu den besten ihrer Zunft. Die Athletinnen konnten schon etliche Erfolge feiern und holten an den letzten Weltmeisterschaften den Vize-Weltmeistertitel.

Payback ist angesagt. Marco, der sich in der ersten Folge seiner Pferdephobie stellen musste, schickt Nico nun ebenfalls in einen Verein, in dem Pferde eine wichtige Rolle einnehmen. Beim preisgekrönten Verein «Voltige Montmirail» muss Nico im wahrsten Sinne des Wortes auf Pferde stehen. Lets Go!

(nfr)

Artikel lesen
Link zum Artikel