freundlich-1°
DE | FR
Videos
Interview

Heute spielt Tashan am Gurtenfestival – hier erfahrt ihr mehr über sie

Video: watson/nico bernasconi
Interview

Gestern hat Tashan am Gurtenfestival gesungen – hier erfahrt ihr mehr über sie

14.07.2023, 17:4315.07.2023, 10:47
Mehr «Videos»

Heute, Freitag, tritt Tashan am Gurtenfestival auf – quasi Heimspiel für die Bernerin. Wir haben bereits nach ihrem Auftritt am Openair Frauenfeld mit ihr gesprochen und können euch jetzt ein feines Fondue Interview servieren. Tashan gewährt einige persönliche Einblicke, sodass ihr wisst, wer heute Abend auf der Waldbühne vor euch steht:

Video: watson/nico bernasconi

Mehr Interviews aus dem Caquelon findest du hier:

«Der Zürcher Hauptbahnhof ist mein Horror» – Rapperin Gigi im Fondue-Interview

Video: watson/lucas zollinger, nico bernasconi

Salome beweist im Interview mit EAZ, dass sie von Hiphop keine Ahnung hat

Video: watson/Lucas Zollinger, Nico Bernasconi

Cachita verrät im Fondue-Interview, was sie betrunken am Handy macht

Video: watson/lucas zollinger, nico bernasconi
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Dinge, die du vermutlich nur auf Festivals siehst
1 / 15
Dinge, die du vermutlich nur auf Festivals siehst
Der Grundgedanke: Je kleiner das Zelt, umso weniger Gewicht musst du auf das Gelände tragen.
quelle: imgur
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Sina baut am Gurtenfestival ab – zum Glück hat sie nicht aufgebaut
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
«Ich stelle mein Handy nie auf lautlos» – Oksana erzählt von ihrem Leben seit der Flucht
Oksana und ihre Familie flüchteten aus der Ukraine in die Schweiz. Nun lebt die Familie schon fast zwei Jahre in Winterthur. Oksana erzählt, wie sich ihr Leben mittlerweile gestaltet.

«Wir waren in Cherson, als der Krieg ausbrach», erzählt uns Oksana Liefter, «und noch immer sind viele unserer Freunde und Familie dort.» Die 36-Jährige flüchtete im Mai 2022 mit ihren zwei Kindern und ihrer Mutter aus dem Kriegsgebiet in die Schweiz. Zwei Monate später folgte auch ihr Mann Oleksandr. In Winterthur findet die Familie bei Oksanas Cousine Zuflucht, welche bereits vor ihnen aus Cherson geflüchtet war. Zuerst lebten sie alle gemeinsam bei der Cousine, bis Oksana und ihre Familie mithilfe des Vereins Ukraïna Support ein eigenes Zuhause fanden.

Zur Story