recht sonnig-1°
DE | FR
39
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Videos
Leben

9 Tage feiern, einen Tag im Stau stehen – Mega-Stau nach «Burning Man»

Video: watson/lucas zollinger

9 Tage feiern, einen Tag im Stau stehen – Mega-Verkehrschaos nach «Burning Man»

07.09.2022, 11:3807.09.2022, 11:44

80'000 Menschen haben dieses Jahr in der Black-Rock-Wüste im US-Bundesstaat Nevada am «Burning Man»-Festival neun Tage lang gefeiert. Am «Labor Day» am 5. September, dem amerikanischen Pendant zum Tag der Arbeit, endete das Spektakel.

Die Bilder von der Abreise erinnern – wie das ganze Festival selbst – an den Film «Mad Max». Eine scheinbar endlose Kolonne von Sand-verschmierten, teilweise verrückt modifizierten Fahrzeugen zog sich durch die Wüste wie in einem Endzeitfilm.

Video: watson/lucas zollinger

Während acht Stunden soll sich der 15-spurige und mehrere Kilometer lange Stau nicht aufgelöst haben, berichteten mehrere User auf Twitter – bei bis zu 40 Grad Celsius.

«Überlegen Sie sich, ob Sie Ihre Abreise nicht verschieben wollen», schlug der offizielle Burning-Man-Account auf Twitter vor.

Sandsturm, Pannen und Hindernisse

Gründe für die Bildung des Staus gab es mehrere: Einerseits hatten die Veranstalter am 4. September, am Tag bevor das Festival endete, die Strassen wegen eines «Whiteouts» gesperrt. Ein Sandsturm fegte über das Festivalgelände und aus Sicherheitsgründen war das Fahren nicht gestattet. So konnten die Festivalgäste nicht gestaffelt abreisen, sondern alle erst am 5. September.

Andererseits sollen gewisse Verkehrsteilnehmer Pannen gehabt und die Fahrbahn verstopft haben. Ausserdem sollen unzureichend gesicherte Gegenstände von manchen Fahrzeugen auf die Strasse gefallen sein und den Stau so weiter verschlimmert haben. (lzo)

Hier noch ein paar Videos vom Schweizer Festivalsommer:

Sina gibt am Zürich Openair Bier aus – aber nur unter einer Bedingung...

Video: watson/Sina Alpiger, Aya Baalbaki

Sina baut am Gurtenfestival ab – zum Glück hat sie nicht aufgebaut

Video: watson/Lucas Zollinger, Nico Bernasconi, Sina Alpiger

Sina mischt sich am Openair St. Gallen unter die Menschen – bis sie es bereut

Video: watson/Sina Alpiger, Aya Baalbaki

Sina bringt so leicht nichts aus der Fassung – das Openair Gampel hat's geschafft

Video: watson/aya baalbaki, sina alpiger
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Dinge, die du vermutlich nur auf Festival siehst

1 / 15
Dinge, die du vermutlich nur auf Festival siehst
quelle: imgur
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Dinge, die du nur kennst, wenn alle anderen schlecht Auto fahren

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

39 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Lowend
07.09.2022 11:50registriert Februar 2014
Der Mensch ist das einzige Herdentier, das sich als Individuum denkt und darum nicht erkennen kann, dass es ein Herdentier ist.
9413
Melden
Zum Kommentar
avatar
Cpt. Jeppesen
07.09.2022 12:21registriert Juni 2018
8 Tage einen auf ökologisch machen und dann wieder in die Benzinkiste steigen und die Umwelt verpesten.
5828
Melden
Zum Kommentar
39
Warum ist Ausgang als Paar halt so, wie Ausgang als Paar ist?
Bevor Sandro und ich ein Paar wurden, haben wir locker 500 Nächte lang zusammen Party gemacht. Jede endete mit Sex. Und war super. Jetzt ist alles etwas anders. Warum eigentlich?

Die Vergangenheit kann ich kurz zusammenfassen: Sandro und ich waren ein sehr geiles Nicht-Paar-Paar. In Sachen Party machen konnte uns niemand toppen. Wir tanzten und knutschten nächtelang auf den Dancefloors dieser Stadt, bevor wir dann irgendwo so gut wie eigentlich immer super Sex hatten.

Zur Story