wechselnd bewölkt
DE | FR
45
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Videos
Schweiz

Orkantief Sabine: Warum es beim Primetower so stark gestürmt hat

Dank des Windphänomens beim Primetower erübrigt sich der Lockenstab.
Dank des Windphänomens beim Primetower erübrigt sich der Lockenstab.bild: watson

«Oh, shit!» – watson am windigsten Ort der Schweiz

Die Schweiz wurde heute Montag vom Orkantief «Sabine» erfasst. Beim Primetower in Zürich stürmte es besonders stark. Das hat einen Grund. Wir erklären das Wind-Phänomen mitten im Sturm.
10.02.2020, 15:0617.12.2020, 16:26
Emily Engkent
Folge mir
Folge mir

Der windigste Ort der Schweiz liegt rund um den Primetower in Zürich. Dem stimmt wohl jeder bei, der mindestens einmal an einem mässig windigen Tag am höchsten Gebäude der Stadt vorbeigelaufen ist. Denn selbst an Tagen, an denen in der Schweiz ein laues Lüftchen weht, bläst einem hier insbesondere zwischen dem zweithöchsten Gebäude der Schweiz und dem Asia-Restaurant Lys ein Sturm um die Ohren, der es mit jedem Formel-1-Windkanal aufnehmen kann. Auch die anliegenden Geschäfte, Restaurants und Bars kennen das Phänomen nur zu gut.

Was also ist los, wenn am (gefühlt) windigsten Ort der Schweiz Orkantief «Sabine» wütet? Und wie ist das Primetower-Windphänomen zu erklären? Wir wollten es genau wissen und wagten uns an den Ort des Grauens Geschehens. Das Fazit? Wir sind froh, hat es unsere Luzerner Reporterin nicht über das Gleisfeld gepustet.

Video: watson/Jara Helmi, Emily Engkent
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Sturm Sabine ist da

1 / 31
Sturm Sabine ist da
quelle: keystone / laurent gillieron
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Ich hasse Wind!» - Betrinken und Beklagen mit Andrea

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

45 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Statler
10.02.2020 15:25registriert März 2014
Könnte man das Phänomen nicht dazu verwenden, Windturbinen anzutreiben?
20712
Melden
Zum Kommentar
avatar
Garp
10.02.2020 15:27registriert August 2018
Genau solche Dinge berücksichtigen Architekten und Städteplaner viel zu wenig, genau so wie Hitzeinseln. Müsste bei einem Baugesuch mitberücksichtigt werden.
Darum muss man in Städten auch sehr sorgsam verdichten und das alles miteinberechnen.
18653
Melden
Zum Kommentar
avatar
Alpharius
10.02.2020 17:56registriert Oktober 2015
Und warum bitte habt ihr liebes Watson Team nicht die "Ich hasse Wind - Andrea" da hingestellt? You had one job!!
1233
Melden
Zum Kommentar
45
Der Fall Shauna Rae – oder: Darf man jemanden daten, der aussieht wie ein Kind?

Shauna Rae ist 23 Jahre alt und lebt in den USA. Wegen der Behandlung eines Gehirntumors, den sie als Baby hatte, wurde ihr Körper nie erwachsen – sie sieht aus wie ein Kind. Der Sender «TLC» begleitet sie in einer Reality-Show durch ihr Leben. Thematisiert wird unter anderem auch die Liebe. Und genau das hat jetzt für eine Kontroverse gesorgt. Mehr dazu im Video:

Zur Story