watson in Sambia
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Verteidigungsminister gewinnt

Sambia hat einen neuen Präsidenten

In Sambia hat Verteidigungsminister Edgar Lungu die Präsidentschaftswahl gewonnen. Wie die Wahlkommission des Landes am Samstagabend in Lusaka mitteilte, setzte sich der Politiker der regierenden Patriotischen Front (PF) in einem knappen Rennen mit 48.3 Prozent durch.

Patriotic Front (PF) Presidential candidate Edgar Lungu leaves after casting his ballot at a voting station in John Howard township in Lusaka, January 20, 2015. Zambians flocked to the polls on Tuesday to choose the next leader of one of Africa's most promising frontier markets, in what shaped up as a tight race between a populist lawyer and a wealthy economist. Lungu is seen having a slight edge over main rival Hakainde Hichilema, a businessman whose United Party for National Development has wooed the middle-class and investors.  REUTERS/Rogan Ward (ZAMBIA - Tags: POLITICS ELECTIONS)

So sehen Sieger aus. Edgar Lungu ist der neue, starke Mann Sambias.

Sein Konkurrenten Hakainde Hichilema von der Einheitspartei für nationale Entwicklung (UPND) kam auf rund 46.7 Prozent der Stimmen. Der Oppositionsführer hatte noch vor Bekanntgabe des Endergebnisses seine Niederlage eingeräumt. Anhänger Lungus feierten das Ergebnis mit Freudenschreien und Tänzen.

Bei der Wahl am vergangenen Dienstag wurde der Nachfolger des Ende Oktober verstorbenen Präsidenten Michael Sata bestimmt. Die Wahl wurde von Betrugsvorwürfen überschattet.

«Wahlbetrug spiegelt nicht den Willen des Volkes wider», sagte Hichilema. Die Vorsitzende der Wahlkommission, Richterin Ireen Mambilima, wies Vorwürfe des Wahlbetrugs indes zurück. Sie betonte, alle Schritte der Abstimmung seien unter Einbeziehung aller Parteien geregelt abgelaufen.

Schottischer Übergangspräsident

Der von schottischen Eltern abstammende Interimspräsident Guy Scott, der seit Satas Tod die Amtsgeschäfte führte, durfte bei der Abstimmung nicht antreten, da Vater und Mutter nicht aus Sambia kommen. Der Volkswirt war der erste weisse Präsident Sambias seit der Unabhängigkeit von Grossbritannien 1964.

Der neue Präsident steht vor einer schweren Aufgabe: Obwohl das Land zu den grössten Kupferproduzenten der Welt gehört und vergleichsweise ein hohes Wirtschaftswachstum verzeichnet, lebt die Mehrheit der rund 14 Millionen Einwohner in bitterer Armut. Nach Schätzungen der Weltbank leben 70 Prozent der Sambier von nur rund einem Franken am Tag. (feb/sda/afp/dpa)



Das könnte dich auch interessieren:

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Weltpremiere

watson in Sambia: 11 Dinge, die jeder Schweizer über Sambia wissen sollte

Wir dropen (Marketing-sprachlich für überliefern) einen letzten Bericht aus Sambia. Wie es sich für einen Unternehmensentwickler gehört, habe ich von diesem Projekt hier als Debriefing die wichtigsten Key-Learnings in einer Powerpoint-Präsentation analysiert.

Meine Damen und Herren, Sie wissen es noch nicht, aber Sie werden hier gerade Zeuge von zwei bahnbrechenden Premieren: 

«Ich weiss ja nicht genau, was dieser Sven Ruoss – eigentlich Unternehmensentwickler allgemein – bei der Arbeit den ganzen Tag so macht. Alles was ich sagen kann ist: Ich erhalte immer wieder All-in-Mails von ihm, in welchen er mit den allerschönsten Powerpoint-Präsentationen, die ich je gesehen habe, irgendwelche Dinge mitteilt, die anscheinend wichtig sind. …

Artikel lesen
Link zum Artikel