DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
bild: shutterstock

Dessert auf den letzten Drücker: Dieses Brownie dauert nur 5 Minuten und ist perfekt für die Festtage

17.12.2015, 21:19

An Heiligabend will niemand lange in der Küche stehen und trotzdem jeder gut essen. Wenn du noch auf der Suche nach dem passenden Dessert bist, bleib dran!

Die Zubereitung für dieses leckere Brownie aus der Tasse dauert nicht länger als danach der Verzehr. Versprochen! Und den Backofen brauchst du auch nicht anzuschmeissen ...

So geht's: Tassen-Brownie in 5 Minuten

Und wenn dir das jetzt ein bisschen zu schnell gegangen ist, gibt's hier die Zubereitung nochmals Schritt für Schritt:

Für ein Brownie aus der Tasse brauchst du:

- 1 Tasse
- 4 EL Mehl
- 4 EL ​Zucker
- 3 EL Schokostreusel
- 1 bis 2 TL Weihnachtsgewürz (oder Zimt) 
- 2 EL Kakao
- 3 EL Öl
- 3 EL Milch
​- 1 verquirltes Ei  

Alle Zutaten gibst du in die Tasse und rührst das Ganze zu einem geschmeidigen Masse. Wenn dein Teig ready ist, kommt er für 3 Minuten bei 900 Watt in die Mikrowelle und ... voilà: Dein Tassen-Brownie ist fertig.

(Tipp: Wenn du nicht völlig im Stress bist, kannst du das Törtchen noch ganz nach deinem Geschmack verzieren. Von Smarties bis Schokostreusel oder einem Topping ist alles möglich – lass deiner Kreativität freien Lauf.)

(noe via gofeminin)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

HOT HOT HOT – hier gibt's 5x Food, 2x Drinks und jede Menge Musik aus Jamaika

Aktuell stimmen die sommerlichen Temperaturen schon mal, da könnte man doch kulinarisch etwas Karibik zu sich nach Hause holen, oder? Genauer: Jamaikanische Küche! Curries, Rice and Peas, Jerk und Rum, Rum, Rum!

Womit wir beim ersten Stichwort wären! Fangen wir doch gleich an mit dem – nebst Musik – wohl wichtigsten Exportgut Jamaikas:

Oh ja. White Rum, Golden Rum, Dark Rum ... gönn dir was! Genauer: Mach' dir einen Drink, während du kochst!

Etwa:

Jaja, von mir aus könnt ihr Cuba Libre sagen. In …

Artikel lesen
Link zum Artikel