meist klar
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wohnungsnot

Deshalb ist Wohnraum in der Schweiz so teuer

29.01.2014, 18:02
  • Die Wohnungsmieten in den grossen Schweizer Städten steigen und steigen. Der Preis für Eigentumswohnungen hat sich in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt.
  • Um die Wohnungsnot zu entschärfen, wären pro Jahr 60'000 neue Wohnungen nötig, sagt die liberale Denkfabrik Avenir Suisse. In den letzten beiden Jahren wurden jedoch nur je 45'000 Einheiten erstellt.
  • Insgesamt ist die Nachfrage nach neuem Wohnraum 30 Prozent grösser als das Angebot. Kein Wunder, steigen die Mieten munter weiter.

Lesen Sie mehr dazu in der «Handelszeitung».

watson auf Facebook und Twitter
Sie wollen keine spannende Story von watson verpassen?

Liken Sie unsere Facebook-Seiten:
watson.news,
watsonSport und
watson - Shebbegeil.



Und folgen Sie uns auf Twitter:
@watson_news und
@watson_sport
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Teaser App Campaign
Jetzt lesen
Kostenlos und trotzdem qualitativ hochwertig.
Google PlayApple Store

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Inflation in der Eurozone steigt auf Rekordwert von 10 Prozent

Die bereits hohe Inflation in der Eurozone steigt weiter an. Im September erhöhten sich die Konsumentenpreise gegenüber dem Vorjahresmonat um 10.0 Prozent, wie das Statistikamt Eurostat am Freitag in Luxemburg mitteilte. Es ist der stärkste Anstieg seit Einführung des Euro als Buchgeld im Jahr 1999.

Zur Story