Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Der Tesla Model S erscheint in der Liste der erfolgreichsten Elektroautos. Bild: Shutterstock

Das sind die 25 meistverkauften Autos 2018 weltweit (und die Top-5-Elektroautos)



Rund 86 Millionen Autos wurden 2018 weltweit verkauft. Das sind 0,5% weniger als im Jahr zuvor. 36% davon fallen in die Kategorie der SUVs. Das sind Zahlen einer Studie des Branchenspezialisten Jato, die Ende Februar erschien.

Doch welches Auto wurde am meisten verkauft? Verraten wir es so: «Make America Great Again».

Die meistverkauften Autos 2018 weltweit

Hinsichtlich des Klimawandels sind diese Zahlen nicht gerade beruhigend. Es gibt aber auch Grund zur Hoffnung. 2018 war mit 1.26 Millionen Verkäufen ein neues Rekordjahr für batteriebetriebene Elektroautos. Im Vergleich zur Gesamtzahl (86 Millionen) bilden die Fahrzeuge mit Elektroantrieb aber immer noch ein Nischensegment.

Interessant: Unter den Top-5 der Elektroautos befinden sich zwei in Europa wenig bekannte chinesische Hersteller (Zotye & BAIC).

Die meistverkauften Elektroautos der Welt 2018

Die meistverkauften Elektroautos 2018 der Schweiz gibt's hier:

(tog)

Das ist Elon Musk, einer der erfolgreichsten Unternehmer

abspielen

Video: srf

Abonniere unseren Newsletter

89
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
89Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Cocalero 05.03.2019 14:38
    Highlight Highlight Vw käfer ? Vergessen
    • Patrick Toggweiler 05.03.2019 17:15
      Highlight Highlight Es zählt nur das Jahr 2018.
  • ThatsWhatSheSaid 05.03.2019 14:23
    Highlight Highlight Die "Drecksschleuder" ist dafür ausgelegt mehrere Tonnen zu ziehen und kann gut und gerne als LKW-Ersatz dienen. Mittlerweile ist auch der F150 mit zivilisierten 3.5 Eco-Boost Motoren verfügbar.
    Auch der Dodge Ram ist seit bald 10 Jahren mit Zylinderabschaltung und modernen Motoren ausgerüstet.
    Mal ganz davon abzusehen, dass so ein Truck auch noch nach 20 Jahren funktioniert mit 500`000km scheint hier niemanden zu interessieren...


    • Ricardo Tubbs 05.03.2019 15:10
      Highlight Highlight eben! chefkarre no. 1 hätte gern einen!
    • mrgoku 05.03.2019 15:19
      Highlight Highlight DANKE!
    • dmark 05.03.2019 19:06
      Highlight Highlight Ein weiterer Vorteil des Fords ist, dass den auch so schnell keiner abschleppen kann ;)
  • Hans_Olo 05.03.2019 14:22
    Highlight Highlight An alle die sich nun über den Ford aufregen, von wegen Dreckschleuder, braucht niemand usw.
    1. Sieht das Teil super scharf aus, und 2. verbraucht das Ding auch nicht mehr Sprit als all die Sinnlosen AMG,
    M, RS und wie sie auch alle heissen Modelle, der Deutschen die in der Schweiz zu tausenden herumkurfen. Mit dem einzigen Unterschied das der Ford sogar noch pratktisch ist, weil seeeehr viel Platz.
    Ach ja, es geht übrigens um die ganze F-Series. Die gibt es auch ganz normal mit 2 Liter Benziner/Diesel wie es eure VWs, Hyundais, Skodas usw auch haben.
    • Schlingel 05.03.2019 15:11
      Highlight Highlight Zudem muss man auch bedenken, dass man nicht auf der ganzen Welt perfekt befahrbare Strassen hat, welche in jede hinterste Ecke des Landes reichen. Natürlich ist ein solches Auto völlig übertrieben, wenn man damit in der Stadt herumkurft, jedoch nicht unbedingt im Outback Australiens oder in Alaska.
    • AnDerWand 05.03.2019 15:30
      Highlight Highlight Du spirchst mir aus dem Herzen. Sehr viele lächzen nach einem deutschen Auto, die ja so perfekt und geil aber vollgestopft mit technischem Schnickschnack sind. Autos, mit viel zu viel Leistung, die nur durch die Assistenzsysteme zu bändigen sind. Aber, es gibt noch andere Autobauer, bei welchen Performance und Leistung nicht zu oberst stehen.
  • woezzl 05.03.2019 12:17
    Highlight Highlight Ok der Ford ist voll übertrieben. Aber bitte vergesst nicht, dass wenn all diese Autos Akkus haben, halb Afrika und Südamerika ausgekratzt werden muss. Und das auch durch Kinderhände.
  • glüngi 05.03.2019 12:10
    Highlight Highlight ich musste kurz aufstossen als ich die platz eins gesehen habe. jeder mensch der WIRKLICH so etwas braucht im Altag, nur zu. Kauf dir das wenn es sinn macht. Alle anderen... A-Loch.
    • mrgoku 05.03.2019 13:07
      Highlight Highlight In der CH braucht das niemand... in Asien, Afrika, USA wo überall Pampas sind...braucht man es sehr wohl...
    • Toerpe Zwerg 05.03.2019 13:22
      Highlight Highlight Brauchen? Woran misst sich das?
    • Forest 05.03.2019 13:32
      Highlight Highlight Braucht in der Schweiz Niemand?
      Benutzer Bild
    Weitere Antworten anzeigen
  • Forest 05.03.2019 12:09
    Highlight Highlight Wow heute sind wohl alle Autohasser und Grüne unterwegs? Mimimi Dreckschleuder...
    Ja schön, und in die nächsten Ferien fliegen alle nach Thailand. Ob man seinen Bierbauch in Thailand am Meer oder im Zürisee schwingt spielt doch auch keine Rolle oder?
    • AnDerWand 05.03.2019 13:54
      Highlight Highlight habe ich mir auch gedacht.

      Ich verstehe die Amis. Wer schon mal in den USA war und weiss, wie gross die Distanzen und der Platz auf dem Land ist, versteht vielleicht auch, dass man da lieber etwas Grösseres als einen Smart fährt.

      Wer auch immer es schafft, dieser einen Art der Menschheit die Klimaerwärmung als menschliche Ursache beizubringen, sollte verehrt werden

  • Papa Swappa 05.03.2019 11:19
    Highlight Highlight Kein Französisches?
    • Friedhofsgärtner 05.03.2019 11:43
      Highlight Highlight Die stehen alle in der Werkstatt.
    • Patrick Toggweiler 05.03.2019 13:02
      Highlight Highlight Renault-Nissan. Zählt das?
  • ostpol76 05.03.2019 11:06
    Highlight Highlight Und Sommaruga will in der Schweiz gegen SUV vorgehen. Leider einen Tropfen auf den heissen Stein und reine Symbolpolitik.
    • äti 05.03.2019 11:18
      Highlight Highlight .. nein
    • flausch 05.03.2019 11:53
      Highlight Highlight ... und die, die SUV's kaufen, die motzen dann auch über zu schmale Strassen und zu kleine Parkplätze...
      Es fällt nunmal ins Gewicht das plötzlich alle einen "Chlapf" brauchen der ei halber Meter breiter, ein Meter länger und dazu auch noch mehr Säuft als alle anderen. Ins Gelände muss man damit ja nie... Denn wo bitte ist das in der Schweiz nötig?
    • Ueli_DeSchwert 05.03.2019 12:11
      Highlight Highlight Trotzdem das richtige @ostpol
    Weitere Antworten anzeigen
  • Edwin Schaltegger 05.03.2019 10:48
    Highlight Highlight Es ist erschreckend, dass solche Fahrzeuge immer noch auf der "bestseller" Liste figurieren.
    CO2-, Feinstaub-, NOx Belastung, Benzinverbrauch und Klimaerwärmung ist bei dieser Käuferschicht noch nicht angekommen.
  • Scaros_2 05.03.2019 10:10
    Highlight Highlight Ford F-Series

    Noch nie von diesem Model/Serie gehört. Ist das so ein Ami-Redneck Auto?
    • Trooper87 05.03.2019 10:29
      Highlight Highlight Ja, ist schon seit Jahren das meist verkaufte Auto.
    • Fruchtzwerg 05.03.2019 10:30
      Highlight Highlight Dann warst du offenbar noch nie in den USA/Kanada.
      Die Kiste ist dort seit ca. 35 (!!!) Jahren das meistverkaufte Fahrzeug.
    • Astrogator 05.03.2019 10:33
      Highlight Highlight Der Inbegriff des Redneck-Auto...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Aladdin 05.03.2019 10:02
    Highlight Highlight @Redaktion
    Die Verksufszahlen des Tesla Model S in der Bildstrecke scheint falsch zu sein. Annahme: je mehr verkaufte Autos, desto höher die Platzierung. Gruss
    • Patrick Toggweiler 05.03.2019 10:06
      Highlight Highlight Wurde korrigiert! Danke!
    • Tom H 05.03.2019 13:49
      Highlight Highlight Ich glaube noch, dass die Preise des Model S und des Model 3 in der Bildstrecke vertauscht sind. Das Model 3 ist bekanntlich das günstigere.
    • Patrick Toggweiler 05.03.2019 17:19
      Highlight Highlight Das sind keine Preise. Das ist die Anzahl verkaufte Autos im Jahr 2018.
  • Ich hab kein Plan aber... 05.03.2019 09:46
    Highlight Highlight ... wollt ihr mich verarschen? Am meisten gekauft wurde diese Drecksschleuder?
  • Sandromedar 05.03.2019 09:43
    Highlight Highlight Der Ford verkörpert alle menschlichen Züge die uns zugrunde richten werden🎉
    • Iltis 05.03.2019 10:32
      Highlight Highlight Genau das richtige Fahrzeug um Horden von Zombies niederzufahren.
    • Dominik Treier 05.03.2019 11:10
      Highlight Highlight Grössenwahn, Verschwendungssucht, Egoismus, Neid, Missgunst, Angst und Dummheit, dargestellt in einem Fahrzeug... Reapekt Ford...
    • Pisti 05.03.2019 12:12
      Highlight Highlight Kannst ja mal versuchen mit einem Nissan Leaf in einem Schwellenland Material zu transportieren. 🙄🙄
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ricardo Tubbs 05.03.2019 09:43
    Highlight Highlight liebe watson redaktion vom tucson habt ihr kein älteres bild gefunden?
    • Scaros_2 05.03.2019 10:10
      Highlight Highlight dacht ich mir auch. So sehen die neuen Modelle aber garantiert nicht mehr aus :D
    • alessandro 05.03.2019 10:39
      Highlight Highlight Macht gar keinen Sinn bei den Verkaufszahlen eines spezifischen Jahres ein altes Modell zu nehmen. Geht ja wohl um Neuwagen vom Fliessband, oder?
    • f303 05.03.2019 11:53
      Highlight Highlight Nicht nur beim Tucson sind die Bilder recht speziell und alt.
    Weitere Antworten anzeigen

100'000 Stück: Tesla liefert so viele Autos wie noch nie – Aktien legen kräftig zu

Tesla-Chef Elon Musk hat seinem Elektroautokonzern mit der Aussicht auf neue Rekordzahlen kräftig Auftrieb an der Börse gegeben. «Wir haben die Chance, unser erstes Quartal mit 100'000 Auslieferungen zu erreichen.»

Dies schrieb Musk in einer am Donnerstag (Ortszeit) vom Branchenblog «Electrek» veröffentlichten E-Mail an Tesla-Mitarbeiter. Die Nachfrage sei stark, so dass Tesla 110'000 Bestellungen verbuchen könnte, hiess es in Musks Rundschreiben weiter.

Die Herausforderung sei, die Autos zügig …

Artikel lesen
Link zum Artikel