Wirtschaft
Auto

Das ist Deutschlands Senioren-Auto Nummer 1

Skoda Yeti – das beliebteste Auto der deutschen Senioren.
Skoda Yeti – das beliebteste Auto der deutschen Senioren.Bild: Shutterstock

Das ist Deutschlands Senioren-Auto Nummer 1

Das klassische Senioren-Auto – gibt es so etwas überhaupt? Ja, sagt die Statistik. Demnach haben ältere Menschen eine klare Vorliebe bei Autos. Ein Modell zeigt diese Vorliebe besonders deutlich – zumindest in Deutschland.
07.01.2024, 08:0207.01.2024, 08:03
Markus Abrahamczyk / t-online
Mehr «Wirtschaft»
Ein Artikel von
t-online

Das ideale Senioren-Auto: Es soll nicht zu gross sein und einen guten Überblick aufs Verkehrsgeschehen bieten. Die Bedienung muss einfach sein. Und das bequeme Ein- und Aussteigen ist wichtig. Eine riesige Grossraumlimousine oder ein flacher Sportwagen sind da nicht gerade die erste Wahl. Deshalb fahren Ältere besonders gern kompakte Modelle: Jeder fünfte kleine Van wird von Senioren gekauft. Und sogar jedes vierte kleine SUV. Das zeigen Verivox-Daten von einer Umfrage in Deutschland.

Und die Zahlen des deutschen Vergleichsportals zeigen noch viel mehr. Zum Beispiel, für welche Modelle sich meistens ein älterer Autofahrer entscheidet – für manche Autokäufer eine praktische Orientierungshilfe, die etwa aus dem flachen Sportcoupé allmählich herauswachsen.

Demnach sitzen die ältesten Fahrer in einem Yeti von Skoda: Im Durchschnitt liegt ihr Alter bei 61 Jahren. Ebenfalls weit vorne liegen die Mercedes B-Klasse (59 Jahre) und der Audi Q3 (58 Jahre).

Keine Modelle speziell für Ältere

Diese Autos werden zwar nicht direkt für Senioren entwickelt. Denn dazu sind auch die Älteren eine zu vielfältige Gruppe – mit ebenso vielfältigen Erwartungen und Vorstellungen von ihrem Auto. Mancher wandert gerne, andere segeln lieber. Das Klischee von Filzhut und Wackeldackel jedenfalls trifft diese Vorstellungen meist nicht.

Dennoch gibt es Autos mit Vorteilen, von denen vor allem ältere Menschen profitieren. Zwar freut sich jeder Kunde über ergonomisch geformte Sitze, eine Rückfahrkamera oder eine automatische Kofferraumklappe. Doch wer sich zum Beispiel beim Einparken nicht mehr so leicht verrenken kann, schätzt solche Details besonders, ebenso wie einen höheren Einstieg und eine bessere Sicht auf das Verkehrsgeschehen, die manche Autos anderen Modellen eben voraus haben. So erklärt sich zum Beispiel, dass der recht hohe Audi Q3 auf Platz drei landet, der flache TT aber nur auf Platz 52.

Und jetzt du!

Welches Auto ist in der Schweiz wohl am beliebtesten bei Senioren? Schreib's in die Kommentare!

«Der legendäre Feuerblitz», oder: Das beste Auto-Inserat der Schweiz

1 / 9
«Der legendäre Feuerblitz», oder: Das beste Auto-Inserat der Schweiz
«Schweren Herzens muss ich mich von meinem geliebten 'Feuerblitz' verabschieden», schreibt der Verkäufer dieses Peugeot 206 aus dem Jahr 2002. «Grund dafür ist ein Umzug in die Stadt Luzern, wo man im Gegensatz zu meinem Heimatkaff kein Auto benötigt, um von A nach B zu gelangen (öffentlicher Verkehr gibt’s sogar noch nach 20:00 Uhr).»
quelle: ricardo.ch / ricardo.ch
Auf Facebook teilenAuf X teilen

So ist Autofahren wirklich – ehrliche Grafiken

1 / 14
So ist Autofahren wirklich – ehrliche Grafiken
quelle: watson
Auf Facebook teilenAuf X teilen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
75 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Das Internet
07.01.2024 08:19registriert August 2020
Der Skoda Yeti ist laut Top Gear das beste Auto der Welt. 😉 Das Konzept mit den herausnehmbaren Rücksitzen war schlicht grossartig. Ich fuhr lange Zeit einen Roomster, ebenfalls ein geniales Konzept. Unglaublich, was man in einen Kleinwagen bringt. Schade hat Skoda diese Konzepte nicht weiterverfolgt! Waren halt optisch gewöhnungsbedürftig und allenfalls zu beliebt für den grossen Konzernbruder.
816
Melden
Zum Kommentar
avatar
Spama Lotto
07.01.2024 08:45registriert August 2019
Also...
A) Wenn gesamthaft 10 Autos verkauft werden, davon 5 an Senioren = 50% Seniorenanteil
B) Wenn gesamthaft 100 Autos verkauft werden, davon 10 an Senioren = 10% Seniorenanteil
Obwohl von B) doppelt so viele Autos an Senioren verkauft werden, haben also "ältere Menschen eine klare Vorliebe [für A)]" und "ein älterer Autofahrer entscheidet sich meistens [für A)]".
Klar, es ist ein T-online-Artikel und irgendwas zum die Seite füllen. Aber trotzdem...
565
Melden
Zum Kommentar
avatar
Pürschtli
07.01.2024 08:55registriert Oktober 2023
Skoda Yeti und Opel Meriva sind auch guete Familenautos wenn man nicht einen gigantische Panzer möchte.
Hässlich aber egal.
387
Melden
Zum Kommentar
75
Identität enthüllt: Jetzt läuft die Jagd auf Putins Lieblingshacker
Seit Jahren attackiert die Ransomware-Bande LockBit scheinbar unaufhaltsam Ziele im Westen und richtet dabei Schäden in Milliardenhöhe an. Doch nun könnte sich das Blatt wenden.

Es gibt keine Ehre unter Cyberkriminellen. Dies zeigt sich besonders eindrücklich am Fall des Mannes, der als Kopf der Ransomware-Bande LockBit gilt.

Zur Story