Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this March 4, 2018 file photo, Jeff Bezos and wife MacKenzie Bezos arrive at the Vanity Fair Oscar Party in Beverly Hills, Calif. The founder of Amazon and his wife have made their largest political donation to date, giving $10 million to With Honor, a nonpartisan political-action committee devoted to helping military veterans win election to Congress. (Photo by Evan Agostini/Invision/AP, File)

Jeff Bezos und seine nun Ex-Frau MacKenzie Bezos im März 2018. Bild: AP Invision

Jeff Bezos behält nach Scheidung die Kontrolle über Amazon – seine Ex ...

Seine Ex-Frau muss auch nicht darben. Sie bekommt Aktienanteile im Wert von 36 Milliarden Dollar.



Die Ex-Frau von Amazon-Chef Jeff Bezos will dem Milliardär nach ihrer Scheidung 75 Prozent der gemeinsamen Aktien des Online-Versandriesen überlassen. MacKenzie Bezos teilte per Twitter mit, sie habe sich mit ihrem Mann auf die Aufteilung ihres Vermögens geeinigt.

Die Amazon-Aktien gehen demnach zu 75 Prozent an Jeff Bezos. Auch die Beteiligungen an der «Washington Post» und am Raumfahrtunternehmen Blue Origin gehen an den Amazon-Gründer.

In einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC teilte Amazon mit, MacKenzie Bezos verfüge mit ihrem 25-Prozent-Anteil nun über vier Prozent aller Amazon-Aktien. Sie haben derzeit einen Wert von rund 36 Milliarden Dollar (32 Milliarden Euro). Die Stimmrechte an ihren Aktien hat MacKenzie Bezos nach eigenen Angaben aber an ihren Mann abgetreten.

MacKenzie Bezos erklärte, sie sei «dankbar», dass die Scheidung nun geregelt sei. Mit der Vereinbarung sei sie «zufrieden», weil ihr Mann sich nun weiter für seine «wunderbaren» Unternehmen einsetzen könne. Jeff Bezos würdigte seine Ex-Frau in einem Tweet als «eine aussergewöhnliche Partnerin, Verbündete und Mutter».

Das US-Magazin «Forbes» hatte das Vermögen des 55-Jährigen im März auf 131 Milliarden Dollar beziffert. Seinen Stellung als reichster Mann der Welt vor Microsoft-Gründer Bill Gates konnte er damit noch ausbauen.

(leo/sda/afp)

Die besten Spassbewertungen bei Amazon

Amazon und Amazon-Gründer Jeff Bezos

Amazon löst Microsoft als wertvollstes Unternehmen der Welt ab 

Link zum Artikel

Peinliche Datenpanne bei Amazon: Intime Alexa-Sprachaufzeichnungen landen bei einem Fremden

Link zum Artikel

Jeff Bezos, reichster Mann auf dem Planeten und «schlechtester Chef der Welt»

Link zum Artikel

«Wir sind die neuen Leibeigenen und Jeff Bezos ist der neue König»

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Cpt_so_mal_so 05.04.2019 11:51
    Highlight Highlight Irgendwie sehen die wie Geschwister aus...
    • Wander Kern 05.04.2019 14:39
      Highlight Highlight Oh, ein Experte. Appenzeller?
    • Cpt_so_mal_so 05.04.2019 15:08
      Highlight Highlight Jep nur Appenzell gibt es Geschwister...
      Schlüsselkind-Syndrom?
    • Olmabrotwurst vs. Schüblig 05.04.2019 23:25
      Highlight Highlight Da muesch Zürcher fröge die händ alli ä zweit Wohnig i AI.
  • Kenfus 05.04.2019 11:29
    Highlight Highlight Heyyyyyyyyyyyy MacKenzie! Na, schon was vor?
  • raues Endoplasmatisches Retikulum 04.04.2019 23:13
    Highlight Highlight Hört ihr dieses leise Wimmern?
    Das sind die Scheidungsanwälte, die auf ein saftiges Geschäft gehofft haben...
    Mit 36 sollte man knapp durchkommen, ja.
  • Wander Kern 04.04.2019 22:55
    Highlight Highlight Tja, jetzt heisst es sparen.
    • Volkbert Dröhnung Bohannon 04.04.2019 23:29
      Highlight Highlight Wollte er nicht einäwäg zum Mars fliegen?
    • Alphonse Graf Zwickmühle 05.04.2019 11:45
      Highlight Highlight Bei den Mitarbeitern klappt's ja schon prima mit dem Sparen.

Diese 10 Zahlen zeigen den ganz normalen Wahnsinn bei Tesla

Der kalifornische Hersteller von Elektroautos rutscht einmal mehr tief in die roten Zahlen. Doch das ist nichts Neues. Diese zehn Zahlen zeigen Teslas stetes Auf und Ab.

Was ist passiert? Hohe Produktionskosten für das Model 3 haben Tesla überraschend tief in die roten Zahlen gebracht. Den Elektropionier abschreiben sollte man dennoch nicht. Die Kalifornier um Tausendsassa Elon Musk agieren seit über 15 Jahren am Limit – teils nur wenige Monate vor dem Konkurs. Und bislang hat Musk stets irgendwie die Kurve gekriegt.

Tesla Motors, heute kurz Tesla, wurde 2003 von den Ingenieuren Martin Eberhard und Marc Tarpenning gegründet. Sie wollten beweisen, dass …

Artikel lesen
Link zum Artikel