wechselnd bewölkt
DE | FR
99
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wirtschaft
International

Schlechte Qualität: Tesla-Autos landen bei Studie auf dem letzten Platz

Schlechte Qualität: Tesla-Autos landen bei Studie auf dem letzten Platz

Eine amerikanische Qualitätsstudie fällt ein vernichtendes Urteil für Tesla-Fahrzeuge. Von den 32 untersuchten Fahrzeugmarken, landetet der E-Auto-Hersteller auf dem letzten Platz.
25.06.2020, 12:4625.06.2020, 13:34
Tesla cars are loaded onto carriers at the Tesla electric car plant Wednesday, May 13, 2020, in Fremont, Calif. A dispute between Tesla and San Francisco Bay Area authorities over the reopening of a f ...
Mängelware: TeslaBild: AP
Ein Artikel von
t-online

In der Qualitätsstudie des Verbrauchermagazins J.D. Power , in der die Leistung von Neufahrzeugen in ihren ersten 90 Tagen beurteilt wurde, taucht erstmals Tesla auf, jedoch auf dem letzten Platz. 

Für die Studie wurden US-amerikanische Autobesitzer zu ihren Erfahrungen mit ihren Neuwagen befragt. Erhoben wurden die gemeldeten Mängel je 100 Fahrzeuge. Das Ergebnis zeichnet kein gutes Bild von Tesla-Neufahrzeugen: Die Modelle S, X, Y und 3 hatten 250 Probleme pro 100 Fahrzeuge. Der Mängel-Durchschnitt lag unter allen untersuchten Marken bei 166, wie der Nachrichtensender CNBC berichtet.Die Qualitätsmängel reichen von Problemen mit den Infotainment-Systemen bis hin zum Motor. Aber auch Faktoren wie das An- und Auslassen, Ein- und Aussteigen oder das Sicherheitsgefühl beim Fahren wurden bewertet.

Doch auch andere Automarken schnitten schlecht ab. Im Mängel-Ranking landete Audi mit 225 Problemen hinter Land Rover mit 228 Klagen auf Platz drei. Mercedes zählte 202 Probleme, Volvo 210 – damit schnitten diese Marken immer noch schlechter ab, als die Luxus-Fahrzeuge von Jaguar (190), die für ihre langen Mängellisten bereits bekannt sind.

Top-bewertete Autohersteller waren Dodge und Kia, bei denen 136 Probleme je 100 Fahrzeuge beanstandet wurden.Tesla ist jedoch kein offizieller Teil der Studie, da der Hersteller J.D. Power keine eigenen Daten zur Verfügung stellte, wie CNBC berichtet. Das Studienergebnis basiert auf der Befragung von etwa 1'250 Tesla-Fahrern. Die Mehrheit von ihnen besitzt das Model 3.

(t-online.de/AM)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Tesla präsentiert E-Brummi auf Steroiden

1 / 13
Tesla präsentiert E-Brummi auf Steroiden
quelle: tesla
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Neue Transportvision von Tesla-Gründer Elon Musk

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

99 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Ökonometriker
25.06.2020 13:33registriert Januar 2017
Ich bin nach einer Probefahrt gegenüber der Verarbeitungsqualität der Teslas auch kritisch, aber so kann man das doch nicht messen. Man sollte Modelle oder Modellgruppen vergleichen, nicht Hersteller. Klar hat ein Serien-Kleinwagen weniger Probleme als eine Luxuslimousine... mich würde z.B. interessieren, wie Teslas X&S gegenüber beispielsweise BMWs 3er,5er, X3,X5 usw. abschneiden. Damit könnte ich als Konsument auch etwas anfangen.
31846
Melden
Zum Kommentar
avatar
Scaros_2
25.06.2020 14:12registriert Juni 2015
"Ein- und Aussteigen [...] wurden bewertet."

Wie kann man hier eine Qualität bewerten? Wie will man eine Meinung dazu bilden wenn man etliche Personen danach befragt. Das ist wie mit einem 1er BMW. Der ist Tief und das ist nicht jedermanns sache, vor allem älteren Menschen.

Aber wie kommt man jetzt dazu zu sagen "Das Einsteigefühl ist schlecht?".... das ist sowas von Subjektiv.
21630
Melden
Zum Kommentar
avatar
dmark
25.06.2020 13:28registriert Juli 2016
Dodge und Kia vor Volvo und Mercedes? Ja, klar...
289108
Melden
Zum Kommentar
99
Roche spürt die nachlassenden Corona-Absätze

Der Pharmakonzern Roche ist im Geschäftsjahr 2022 nur leicht gewachsen. Die nachlassende Covid-19-Pandemie hat in beiden Sparten, Pharma und Diagnostik, Spuren hinterlassen. Die Aktionäre sollen eine auf 9.50 Franken erhöhte Dividende erhalten.

Zur Story