DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kupferpreis steigt auf höchsten Stand seit neun Jahren



epa09013916 A Pakistani stock broker watches monitors showing the latest share prices during a trading session at the Pakistan Stock Exchange (PSX) in Karachi, Pakistan, 15 February 2021. The Pakistani benchmark PSX-100 Index was up 667 points during the day's early trading.  EPA/REHAN KHAN

Bild: keystone

Der Preis für Kupfer hat an den Finanzmärkten einen mehrjährigen Höchststand erreicht. Am Montag stieg der Preis für eine Tonne des Industriemetalls an der Rohstoffbörse LME in London bis auf 8406 US-Dollar. Das ist der höchste Stand seit dem Jahr 2012.

Kupfer gilt aufgrund seiner umfänglichen Verwendung in der Industrie als Konjunkturbarometer. Allerdings dürfte diese Signalfunktion durch die Corona-Pandemie etwas verzerrt sein.

Am Kupfermarkt herrscht schon seit längerem ein Angebotsengpass. Ein Grund besteht darin, dass viele Kupferminen ihre Förderung wegen der Corona-Krise eingeschränkt haben. Zugleich bleibt die Nachfrage gerade aus dem rohstoffhungrigen China gross.

Beflügelt wird der Kupferpreis zudem durch die Hoffnung auf konjunkturelle Besserung infolge zunehmender Corona-Impfungen. Auch der zuletzt schwächere US-Dollar sorgt für eine rege Nachfrage. Kupfer wird in der amerikanischen Währung gehandelt. Ein fallender Dollarkurs führt daher oft zu einer steigenden Kupfernachfrage aus Ländern ausserhalb des Dollarraums. (sda/awp/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Jack Ma nicht mehr reichster Chinese – TikTok-Besitzer steigt auf

Jack Ma ist einer Studie zufolge nicht mehr der reichste Chinese. Der Gründer des Online-Riesen Alibaba und des Finanzkonzerns Ant Group rutschte auf den vierten Platz ab.

Dies geht aus der am Dienstag veröffentlichten «Hurun Global Rich List» - der chinesischen Version der Forbes-Liste - hervor. In den beiden Vorjahren stand Ma mit seiner Familie noch ganz oben, doch bekam er im vergangenen Jahr Ärger mit den Behörden. Neue Nummer eins ist demnach Zhong Shanshan, der den Lebensmittelkonzern …

Artikel lesen
Link zum Artikel