Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Interview mit Hotelier Peter Bodenmann

«Herr Bodenmann, was war Ihr erster Gedanke, als Sie vom Entscheid der Nationalbank hörten?» – «KOPFSCHUSS!»

Den Hotelier und ehemaligen SP-Parteipräsidenten Peter Bodenmann trifft der heutige Nationalbank-Entscheid besonders hart. Er spricht von einem Tsunami für die Tourismusbranche und stellt konkrete Forderungen an Bundesrat Johann Schneider-Ammann.



Herr Bodenmann, was war Ihr erster Gedanke, als Sie vom Entscheid der Nationalbank hörten?
Peter Bodenmann: Kopfschuss!  

Das müssen Sie erläutern. 
Der Entscheid der Nationalbank, den Mindestkurs aufzuheben, ist schlicht unverständlich. Die Untergrenze hat sich bewährt. Die Nationalbank hatte genügend Instrumente, um diese Untergrenze mit weniger Aufwand als bisher zu verteidigen. Etwa höhere Negativzinsen.  

«Die Nationalbank hat ihr Gesicht und ihre Glaubwürdigkeit verloren.»

Warum hat die SNB aus Ihrer Sicht so gehandelt?
Sie ist eingeknickt. Der Druck der Spekulanten und der SVP war offenbar zu gross. Die Nationalbank hat ihr Gesicht und ihre Glaubwürdigkeit verloren. Dies zum Schaden der Schweiz und ihrer Wirtschaft.

Nationalbank-Präsident Thomas Jordan sagte, dass der Mindestkurs keinen Sinn mehr macht. 
Haben Sie die Pressekonferenz verfolgt? Jordan hat auf viele Fragen nicht geantwortet, sondern mit rotem Kopf immer die drei gleichen Sätze wiederholt. Der SNB-Präsident ist offensichtlich überfordert. Schade, dass niemand die Fragen nach der Kaufkraft-Parität zum Euro gestellt hat.

«Der SNB-Präsident ist offensichtlich überfordert.»

Der Hotelbesitzer (und ehemaliger SP Nationalrat) Peter Bodenmann in seinem Hotel in Brig, aufgenommen am 13. November 2003.   (KEYSTONE/Gaetan Bally)  : FILM, Mittelformat]

Peter Bodenmann Bild: KEYSTONE

Zur Person

Der Antwalt und Notar Peter Bodenmann ist in der Schweiz als prägnanter Rhetoriker und aktiver Politiker bekannt. Der 62-Jährige war zwischen 1990 und 1997 Präsident der SP Schweiz. 1997 wurde er als erster Sozialdemokrat in den Walliser Staatsrat gewählt. Nach zwei Jahren trat er bereits wieder zurück. Nach seinem Ausstieg aus der Politik eröffnete er mit seiner Frau das Hotel «Good Night Inn» in Brig. Heute schreibt er regelmässig Kolumnen und Meinungsartikel für die «Rote Anneliese», «Dimanche.ch», das «L'Hebdo» und den «Blick». (rar)

Warum?
Weil sich die Kaufkraft-Parität in den letzten drei Jahren nicht verändert hat. Sonst hätten wir nicht immer mehr Einkaufstouristen in Lörrach und Konstanz. Die Hochpreisinsel Schweiz wurde nicht abgetragen. Jetzt verschärft sich die Situation für den Werkplatz Schweiz unnötigerweise.

Dass Sie keine Freude am SNB-Entscheid haben, ist nahe liegend, schliesslich ist Ihre Branche besonders betroffen, die Hotellerie. 
Ja. Heute titelte die «Frankfurter Allgemeine»: «Damit wird ein Urlaub in der Schweiz sehr viel teurer.» Das werden alle im Ferientourismus zu spüren bekommen.  

Erwarten Sie erste Rückgänge für die verbleibende Skisaison?
Logo. Für den Tourismus ist der Entscheid – wie für die Uhrenindustrie – ein unnötiger «Tsumani», wie sich Swatch Group CEO Nick Hayek treffend ausdrückte. 

«Ich verlange ein neues Direktorium für die Nationalbank. 

Ist der SNB Entscheid für Sie existenzgefährdend? 
Nein, aber auch für Betriebe mit 300 Betten führt der unverständliche Entscheid der Nationalbank zu brutalem Druck auf Kosten und Margen. Weil wir die Preise in Euro nicht erhöhen können, ohne Gäste zu verlieren.  

Good Night Inn

Peter Bodenmanns Hotel «Good Night Inn» in Brig. Bild: Good Night Inn

Sehen Sie einen Ausweg? 
Jetzt sind vier konkrete Massnahmen nötig: Erstens müssten europäische Fleischpreise für die Hotellerie her. Pro Übernachtung müssten wir das Recht bekommen, 300 Gramm Fleisch zollfrei zu importieren. Zweitens ist eine Revision des Kartellgesetz gegen die überhöhten Importpreise dringend nötig. Drittens verlange ich endlich eine kostenfreie Buchungsplattform für alle Schweizer Hotelbetten. Und viertens? Ein neues Direktorium für die Nationalbank!

Presseschau zum Mindestkurs-Entscheid der SNB

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

163
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

18
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

87
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

57
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

75
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

163
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

18
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

87
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

57
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

75
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dubio 15.01.2015 22:43
    Highlight Highlight Herr Bodenmann hat grad auf eindrücklich Art bewiesen, dass er von Volkswirtschaft keinen blassen Schimmer hat. Aber das ist ja nicht neu, schließlich war ihm in den Nullerjahren in unzähligen Kolumnen ja auch Irland das große Beispiel, welchem die Schweiz folgen sollte......

    Die Schweiz tut gut daran, Herrn Bodenmann nicht zuzuhören.

Reis zum selber Abfüllen – so sagen die Detailhändler dem Plastik den Kampf an

Das Plastik muss weg. Das haben auch die Detailhändler erkannt. Intensiv arbeiten sie an alternativen Verpackungsmöglichkeiten. In fünf Migros-Filialen wird derzeit gar ein Offenverkauf von Reis und Hülsenfrüchten getestet.

Geschälte Orangen in Plastik verpackt, gedämpfte Kartoffeln frisch vakuumiert: Immer wieder ernten Detailhändler für ihre Verpackungsmethoden harsche Kritik in den sozialen Medien.

Die hiesigen Detailhändler wehren sich gegen die Vorwürfe und gehen in die Offensive. In fünf Migros-Filialen in Genf wird derzeit der Offenverkauf von Reis und Hülsenfrüchten getestet.

«Die Kunden sind begeistert vom Angebot, auch weil sie kleinere Mengen abfüllen können», sagt Mediensprecher Tristan Cerf. …

Artikel lesen
Link zum Artikel