Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

People-News

Taylor Swift bricht Rekord: Künstlerin mit meisten Songs in US-Charts



Die amerikanische S

Bild: sda

Pop-Star Taylor Swift (30) hat den Rekord für die meisten «Billboard Hot 100»-Einträge von Frauen in der Geschichte der US-Charts gebrochen. Swift liegt mit 113 Liedern vor der US-Rapperin Nicki Minaj mit 110. Das berichtete das «Billboard»-Magazin, das die US-amerikanischen Charts veröffentlicht.

Da alle 16 Songs von Swifts neuem Album «Folklore» ihr Debüt in den Charts feierten, stieg die Gesamtzahl von 97 auf 113 Titel. Minaj (37) hatte die Bestmarke seit dem 1. April 2017 gehalten. Sie überholte damals die verstorbene Soul-Ikone Aretha Franklin, die mit 73 Liedern in den US-Charts fast 40 Jahre lang den Rekord gehalten hatte. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Gomez überholt Swift – das sind die Top 40 bei Instagram

Taylor Swift verdient am meisten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DerTaran 04.08.2020 11:54
    Highlight Highlight Ich finde solche Rekorde in den Zeiten von Streaming nicht mehr vergleichbar.
  • c_meier 04.08.2020 11:34
    Highlight Highlight naja gemäss den Streaming-Regeln kommen auch alle Songs von einem Album in die Single-Charts, während bei Aretha Frankling wirklich nur die Single-Auskoppelungen gezählt haben...
  • MarGo 04.08.2020 09:32
    Highlight Highlight Sinnbild für unsere Zeit.... wenn "ein Schluck Wasser" wie Swift oder Minaj eine Aretha Franklin überholen...
    • Electric Elefant 04.08.2020 12:09
      Highlight Highlight Naja - kannst dich trösten... Ein Song wie Respect von Aretha Franklin wird man auch in zwei, drei Jahrzehnten noch kennen. Ob sich dann noch jemand an Taylor Swift-Songs erinnern wird, ist nicht ganz so sicher...
    • Calvin Whatison 04.08.2020 12:20
      Highlight Highlight Da kann man getrost sagen, früher war halt doch alles besser. 🤣🤣🤣
    • Ian Cognito 04.08.2020 13:33
      Highlight Highlight Und täglich grüsst der Kulturpessimismus :)
    Weitere Antworten anzeigen

People-News

Emma Watson begab sich wegen der «Harry Potter»-Filme in Therapie

Emma Watson (29) erlangte durch die Rolle der schlauen, strebsamen Hermine Granger in den «Harry-Potter»-Filmen weltweite Bekanntheit. Bereits mit neun Jahren war die «Kleine» ein Filmstar. Für das Vorsprechen wurde sie aus einer Reihe in der Sporthalle ihrer Schule geholt und gecastet. Mit Erfolg.

Und auch nach der «Harry Potter»-Reihe wurde es um die Brünette nicht still. Neben ihrem Beruf studierte sie an der Elite-Uni Brown und engagiert sich als Frauenrechtlerin.

Dass der Ruhm nicht nur …

Artikel lesen
Link zum Artikel