Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Berufe arbeitende Menschen

Bild: shutterstock.com

Die Hälfte hat wieder einen Job – und 5 andere überraschende Zahlen rund um Ausgesteuerte



Etwas mehr als die Hälfte der von der Arbeitslosenversicherung ausgesteuerten Menschen ist nach einem Jahr wieder erwerbstätig. Gemäss Bundesamt für Statistik verdienen sie aber weniger und ihr Gesundheitszustand ist schlechter als jener der Erwerbsbevölkerung. Die wichtigsten Zahlen:

37'700 Menschen …

… werden jährlich im Durchschnitt von der Arbeitslosenversicherung ausgesteuert. Dies geht aus einer Untersuchung der Situation der ausgesteuerten Menschen in der Fünfjahresperiode von 2014 bis 2018 hervor, die das Bundesamt für Statistik (BFS) am Montag veröffentlichte.

55 Prozent …

… von ihnen seien im ersten Jahr nach der Aussteuerung wieder erwerbstätig gewesen. Nach fünf Jahren habe sich dieser Anteil auf 63 Prozent erhöht. 15 Prozent hätten eine Stelle gesucht und 22 Prozent der Ausgesteuerten hätten sich aus dem Arbeitsmarkt zurückgezogen.

Zwischen 45 und 64 Jahre …

… alte Menschen sind bei den Ausgesteuerten überrepräsentiert. Ihr Anteil an den Ausgesteuerten betrug 48 Prozent, während sie 41 Prozent der Arbeitslosen und 42 Prozent der Erwerbsbevölkerung ausmachten. Auch Menschen ohne Berufsausbildung und ausländischer Herkunft seien wesentlich stärker von einer Aussteuerung betroffen gewesen als der Durchschnitt.

9 Prozent …

… der ehemals Ausgesteuerten verrichten Arbeit auf Abruf, vier Prozent werden von einem Stellenvermittlungsbüro vermittelt und bezahlt. Bei den Arbeitnehmenden betrugen diese Anteile fünf respektive ein Prozent. Dies zeigt, dass ausgesteuerte Menschen, die im Arbeitsmarkt wieder Tritt gefasst haben, öfter als die übrigen Arbeitnehmenden in atypischen Arbeitsverhältnissen tätig sind.

86 Prozent …

… der zuvor Ausgesteuerten haben einen unbefristeten Arbeitsvertrag, bei den Arbeitnehmenden liegt dieser Anteil bei insgesamt 91 Prozent. 27 Prozent der ausgesteuerten Männer hätten Teilzeit gearbeitet, während dieser Anteil bei den männlichen Erwerbstätigen insgesamt lediglich 15 Prozent ausmachte. Auch bei den Frauen zeigte sich laut BFS dieser Unterschied deutlich.

28 Franken …

… erhalten die einst ausgesteuerten Menschen brutto als Medienstundenlohn. Dieser liegt damit deutlich tiefer als bei den Arbeitnehmenden, die im Median 36.10 Franken beziehen. Besonders ausgeprägt ist das Lohngefälle bei den Führungskräften: 54.90 Franken gegenüber 41.20 Franken bei Arbeitnehmenden nach einer Aussteuerung. Geringer sind die Unterschiede bei Hilfsarbeitskräften.

10 Prozent schätzen ihre Gesundheit als schlecht ein

Die ausgesteuerten Menschen wiesen gemäss BFS unabhängig vom Alter auch einen schlechteren Gesundheitszustand auf als die Erwerbsbevölkerung. Rund einer von zehn ausgesteuerten Menschen zwischen 45 und 64 Jahren stufe die eigene Gesundheit als schlecht bis sehr schlecht ein, vergleichen mit zwei Prozent der Erwerbsbevölkerung.

(sda/mlu)

Du denkst, du bist faul? Diese 17 Personen toppen dich!

Der Kampf des Chefs gegen seine jungen Mitarbeiterinnen

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

17 neue Fälle mysteriöser Lungenkrankheit in China

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

17 neue Fälle mysteriöser Lungenkrankheit in China

20
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

17 neue Fälle mysteriöser Lungenkrankheit in China

20
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Flötist 18.11.2019 15:18
    Highlight Highlight Top! Diese Zahlen brauchts. Die oft kommunizierte Arbeitslosenzahl sagt nicht sehr viel aus. Die ausgesteuerten sind da nicht enthalten.
  • raues Endoplasmatisches Retikulum 18.11.2019 14:53
    Highlight Highlight Bin positiv überrascht
  • Ueli_DeSchwert 18.11.2019 13:10
    Highlight Highlight Was genau bedeutet "ausgesteuert"?
    • MarGo 18.11.2019 15:39
      Highlight Highlight Innert zwei Jahren muss man 12 Monate gearbeitet haben um vom RAV die vollen Taggelder (400 an der Zahl) zu erhalten... (pro Monat sind das ca. 22-25 Taggelder) Sind diese 400 Taggelder ausbezahlt, ist man ausgesteuert - sprich, nächster Schritt Sozialamt... (also nach 1 1/2 Jahren Arbeitslosigkeit ungefähr...)
    • Flötist 18.11.2019 20:36
      Highlight Highlight Wenn man keine Taggelder mehr vom RAV erhält. Also nach zirka 1.5 Jahren (je nach Alter und Lebenssituation).
    • Ueli_DeSchwert 19.11.2019 10:52
      Highlight Highlight Ah, danke euch :)
  • what's on? 18.11.2019 12:38
    Highlight Highlight Woher hat das BFS diese Informationen? Ausgesteuerte müssten ja regelmässig detaillierte Fragebögen ausfüllen, was ich schwer bezweifle. Mir scheint, da wurden verschiedene Ämter angezapft. Die Statistik ist zwar sehr interessant, scheint mir jedoch in einer Grauzone zwischen datenschutzbedenklich und "frei heruminterpretiert" zu liegen. Freue mich über Aufklärung!
    • Flötist 18.11.2019 20:37
      Highlight Highlight Wieso müssten sie regelmässig detailleirte Fragebögen ausfüllen? Und wieso bezweifelst du dass sie das tun würden?

Forscher empfehlen CO2-Lenkungsabgabe auf Benzin

Die Energiewende ist technisch und finanziell machbar, bleibt aber eine Herausforderung. Das ist das Fazit aus dem Nationalen Forschungsprogramm «Energie». Die Forscherinnen und Forscher empfehlen unter anderem eine CO2-Lenkungsabgabe auf Benzin.

Die Erkenntnisse aus den über 100 Forschungsprojekten zeigten, dass ein wirtschaftlich und sozial verträglicher Ausstieg aus der Kernenergie und der CO2-intensiven Energiewelt schon mit den heutigen technischen und finanziellen Mitteln grundsätzlich …

Artikel lesen
Link zum Artikel