DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Von Roll baut Stellen ab – auch in der Schweiz

05.07.2016, 08:18

Der verlustgeplagte Industriekonzern Von Roll baut bis zu 160 Stellen ab, etwa 50 davon in der Schweiz. Ein Konsultationsverfahren ist eingeleitet.

Damit will Von Roll bereits in diesem Jahr etwa 4 Millionen Franken einsparen. Zusammen mit weiteren Massnahmen ergeben sich dann jährliche Einsparungen von mehr als 18 Millionen Franken. Dies teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

    Wirtschaft
    AbonnierenAbonnieren
Industriekonzern Bucher verlagert 60 Stellen von Niederweningen ZH nach Lettland

Happiges Defizit

Von Roll will sich auf das Kerngeschäft der Elektroisolation und auf Zukunftsmärkte wie etwa die Elektromobilität konzentrieren. Darum wurden Werke modernisiert und Investitionen getätigt. Gleichzeitig werden aber Abläufe gestrafft und die Organisation verschlankt. Auch die globale Führungsstruktur wird vereinfacht. Weitere Angaben dazu machte Von Roll zunächst nicht.

Von Roll hat im vergangenen Geschäftsjahr ein happiges Defizit von fast 35 Millionen Franken geschrieben. Seit 2008 hat Von Roll mit einer Ausnahme im Jahr 2011 nur Verluste gemacht. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bundesrat gegen Kündigungsschutz für frischgebackene Väter

Eine von SP-, Grünen-, Mitte- und FDP-Nationalrätinnen und -Nationalräten unterstützte Motion verlangt, dass frischgebackene Väter in gleicher Weise vor einer Kündigung geschützt sind, wie dies für Frauen im Mutterschaftsurlaub gilt. Der Bundesrat ist dagegen.

Er verweist in seiner am Donnerstag publizierten Antwort auf die Diskussionen im Rahmen des Vaterschaftsurlaubs. Damals sei explizit festgehalten worden, dass der Arbeitgeber den Arbeitsvertrag des Vaters, der Anspruch auf einen …

Artikel lesen
Link zum Artikel