DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this Jan. 29, 2014 file photo Joseph Jimenez, CEO of drug maker Novartis AG, speaks during a news conference in Basel, Switzerland. Swiss-based pharmaceutical company Novartis reported a large jump in first-quarter net profit Thursday, April 23, 2015, as it recorded one-time gains from deals with other drug companies. Jimenez said that the company turned in a

Novartis-Chef Joseph Jimenez.
Bild: AP/KEYSTONE

Novartis mit deutlichem Gewinnrückgang



Die Fokussierung auf drei Geschäftsbereiche hat beim Basler Pharmakonzern Novartis im Geschäftsjahr 2015 zu einem Rückgang des Reingewinns um über ein Drittel auf 7,028 Milliarden Dollar geführt. Der Umsatz reduzierte sich um 5 Prozent auf 49,414 Milliarden Dollar.

Im vergangenen Jahr sei die Portfoliogestaltung abgeschlossen worden, solide Finanzergebnisse erzielt und die Kerngewinnmarge trotz starker Währungseffekte verbessert worden, wird Konzernchef Joseph Jimenez in der Medienmitteilung vom Mittwoch zitiert.

Gleichzeitig kündigte Novartis weitere strategische Schritte an: Die Division Alcon soll künftig auf ihre Kerngeschäfte Augenchirurgie und Kontaktlinsen und Kontaktlinsenpflege fokussiert werden. Dadurch soll das Wachstum im Jahr 2016 und darüber hinaus angetrieben werden. (SDA)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Migros startet Öko-Offensive: Plastikmüll soll separat gesammelt werden

Die Migros unternimmt einen neuen Anlauf für ein neues Plastik-Recycling-System. Nachdem im Sommer letzten Jahres ein erstes Projekt kurzfristig auf Eis gelegt worden war, startet die Migros am Montag einen zweiten Versuch in der Innerschweiz.

Federführend ist die Genossenschaft Migros Luzern, wie Migros-Sprecher Patrick Stöpper dem «Blick» bestätigte. Die Migros Luzern ist in den Kantonen Luzern, Zug, Ob- und Nidwalden, Uri und Schwyz tätig. Zunächst werden 64 Filialen Sammelsäcke anbieten.

Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel