Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ukrainische Separatisten zu Merkel und Hollande: Ihr bringt «mehr als eine Million Rentner um ihre Rente»



Die prorussischen Separatisten im Osten der Ukraine haben in einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsidenten François Hollande ein Ende der Finanzblockade durch Kiew gefordert.

Die Regierungschefs der selbst erklärten «Volksrepubliken» Donezk und Luhansk, Alexander Sachartschenko und Igor Plotnitzki, kritisierten am Samstag in dem Schreiben, die Blockade bringe «mehr als eine Million Rentner um ihre Rente». Kiew hatte im November sämtliche Rentenzahlungen und andere Sozialleistungen an die Rebellengebiete eingestellt.

«Wir rufen Sie als Vertreter der Gewährsstaaten auf, nicht nur Ihren Einfluss zu nutzen und die ukrainischen Behörden zu ermutigen, die Sozialleistungen für die Bewohner des Donbass wieder auszuzahlen, sondern auch von der ukrainischen Seite strikt zu verlangen, dass sie nicht länger die Minsker Abkommen ignoriert», schrieben Plotnitzki und Sachartschenko.

Bröckelige Waffenruhe

epa04691888 An armed pro-Russian separatist walks at the destroyed Donetsk International Airport, in Donetsk, Ukraine, 04 April 2015. German Chancellor Angela Merkel on 01 April had urged the warring parties in Ukraine to follow through on their February truce and implement the rest of the promises aimed at ending the conflict.  EPA/ALEXANDER ERMOCHENKO

Der Flughafen in Donezk ist immer noch umkämpft. Bild: ALEXANDER ERMOCHENKO/EPA/KEYSTONE

Die Minsker Vereinbarungen sehen eine Waffenruhe, den Abzug schwerer Waffen sowie weitere Schritte zur Beendigung des Konfliktes im Osten der Ukraine vor.

Sie waren unter Vermittlung von Merkel und Hollande ausgehandelt und im Februar in Gegenwart des russischen Präsidenten Wladimir Putin unterzeichnet worden.

Die Waffenruhe, die am 15. Februar in Kraft trat, wird seitdem allerdings von beiden Seiten regelmässig gebrochen. Wie die ukrainische Armee am Samstag mitteilte, wurden drei Soldaten bei der Explosion einer Mine bei der Ortschaft Awdiwka nahe dem umkämpften Flughafen von Donezk getötet und zwei weitere verletzt. Zuletzt war am Montag ein Opfer auf Seiten der Armee gemeldet worden. (lhr/sda/afp)

Das wahre Gesicht des Krieges in der Ukraine

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • schille 04.04.2015 18:19
    Highlight Highlight Immer wieder interessant: Sie wollen unabhängig sein und rufen eine eigene Volksrepublik aus, die Renten soll aber doch bitte die Ukraine weiter bezahlen. Die selbsternannten Anführer sind schon reichlich naiv und wissen wohl nicht genau was für Pflichten die Regierung eines selbständigen Staates seinen Bürgern gegenüber hat.
    12 4 Melden
    • The Destiny // Team Telegram 04.04.2015 19:14
      Highlight Highlight Das Geld für die Renten ist bisher in die Kassen der Ukraine geflossen, wieso sollen dafür die Seperatisten aufkommen ?

      Die Ukraine wird wohl kaum diese Konten and die Seperatisten überweisen da die chance dass dann das Geld veruntreut wird "viel zu gross wäre".

      Denken Sie etwas über ihre nasenspitze hinaus.
      3 3 Melden

Poroschenkos Widersacher Kolomojski verliert seinen rechten Arm: Sein Vertrauter, Korban, wird ins Gefängnis gesteckt

In der Ukraine ist der rechte Arm eines mächtigen Oligarchen und Widersachers von Staatschefs Petro Poroschenko festgenommen worden. Gennadi Korban sowie weitere Verdächtige seien am Samstag im Zuge von Ermittlungen zu Korruption und organisiertem Verbrechen in Gewahrsam genommen worden.

Das teilten der Inlandsgeheimdienst SBU und die Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Erklärung mit. Korban ist ein enger Vertrauter des Milliardärs Igor Kolomojski. Während dessen Zeit als Gouverneur der …

Artikel lesen
Link to Article