Wirtschaft
USA

GameStop-Aktie erneut gefragt - Kursplus von über 16 Prozent

GameStop-Aktie erneut gefragt - Kursplus von über 16 Prozent

26.05.2021, 05:49
Mehr «Wirtschaft»
FILE - In this Thursday, Jan. 28, 2021, file photo, a GameStop sign is seen above a store, in Urbandale, Iowa. GameStop says it
Die Gamestop-Aktie ist wieder gefragt.Bild: keystone

Anleger setzen erneut auf den US-Videospiele-Händler GameStop. Die Aktie schloss am Dienstag an der Wall Street 16.3 Prozent höher auf 209.43 Dollar.

Das ist der höchste Stand seit Ende März. Sobald der Schein die Marke von 200 Dollar überschreite, sei die Rally nicht mehr aufzuhalten, sagte ein Händler.

Andere Marktteilnehmer und Twitter-Nutzer hielten es für möglich, dass erneut ein «Short Squeeze» dafür verantwortlich sei. Ende Januar hatten konzertierte Käufe von Kleinanlegern Hedgefonds gezwungen, ihre Wetten auf einen Verfall der GameStop-Papiere aufzulösen. Dies bescherte den Titeln zeitweise ein Kursplus von mehr als 2000 Prozent. (sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die grössten Spekulationsblasen und Börsen-Crashs
1 / 18
Die grössten Spekulationsblasen und Börsen-Crashs
Der Tulpenwahn in den Niederlanden gilt als die Mutter aller Finanzkrisen. Schon im 16. Jahrhundert entwickelte sich dort ein blühendes Terminwarengeschäft mit Blumenzwiebeln.
quelle: keystone / jean-christophe bott
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Du willst Bitcoin kaufen? Dann schau zuerst dieses Video
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
Millionenerbin verschenkte fast ihr gesamtes Vermögen – hier ist das Geld gelandet

Im Januar dieses Jahres sorgte die deutsch-österreichische Millionärin Marlene Engelhorn international für Schlagzeilen. Die 31-Jährige gab bekannt, 25 Millionen aus ihrem Erbe verteilen zu wollen. Als Ziel gab sie an, Ungleichheiten und Benachteiligungen in der Gesellschaft verhindern zu wollen.

Zur Story