DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

GameStop-Aktie erneut gefragt - Kursplus von über 16 Prozent

26.05.2021, 05:49
Die Gamestop-Aktie ist wieder gefragt.
Die Gamestop-Aktie ist wieder gefragt.
Bild: keystone

Anleger setzen erneut auf den US-Videospiele-Händler GameStop. Die Aktie schloss am Dienstag an der Wall Street 16.3 Prozent höher auf 209.43 Dollar.

Das ist der höchste Stand seit Ende März. Sobald der Schein die Marke von 200 Dollar überschreite, sei die Rally nicht mehr aufzuhalten, sagte ein Händler.

Andere Marktteilnehmer und Twitter-Nutzer hielten es für möglich, dass erneut ein «Short Squeeze» dafür verantwortlich sei. Ende Januar hatten konzertierte Käufe von Kleinanlegern Hedgefonds gezwungen, ihre Wetten auf einen Verfall der GameStop-Papiere aufzulösen. Dies bescherte den Titeln zeitweise ein Kursplus von mehr als 2000 Prozent. (sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die grössten Spekulationsblasen und Börsen-Crashs

1 / 18
Die grössten Spekulationsblasen und Börsen-Crashs
quelle: keystone / jean-christophe bott
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Du willst Bitcoin kaufen? Dann schau zuerst dieses Video

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

US-Behörde untersucht Millionen Autos wegen defekter Airbags

Die US-Verkehrsbehörde NHTSA hat eine neue Untersuchung von 30 Millionen Fahrzeugen eingeleitet, die mit potenziell fehlerhaften Takata-Airbags ausgestattet sind.

Die Untersuchung betrifft fast zwei Dutzend Autohersteller, darunter auch BMW, Porsche und Daimler, wie aus einem von Reuters eingesehenem Regierungsdokument hervorgeht.

Die National Highway Traffic Safety Administration begann am Freitag mit ihren technischen Untersuchungen von schätzungsweise 30 Millionen US-Fahrzeugen aus den …

Artikel lesen
Link zum Artikel