DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
jeans

Gleiche Grösse, nicht gleich gross. Bild: watson

watson macht den Test

Warum Jeans kaufen so beschissen ist? — Weil zwischen Grösse 36 und 36 bis zu 8cm Unterschied liegen



Hach! Was würden wir Frauen für die perfekte Jeans alles hergeben! Eine, die sitzt, ohne zu kneifen. Eine, die man hochziehen kann, ohne Angst, dass sie reisst. Oder eine, die alle Dellen versteckt und gleichzeitig den Po kardashianesque formt, ohne die Luftzufuhr zu unterbinden.

Animiertes GIF GIF abspielen

So viele sitzende Jeans in einem Gif? Fake! gif: giphy.com

Die Realität in der Damenwelt sieht aber leider anders aus. Das Hauptproblem: Die Grössenangaben machen, was sie wollen. Mal sitzt die 38 perfekt, dann wieder das «S» und von Grössen wie 29/32 wollen wir gar nicht anfangen. 

Grössenwahn — nur nicht bei Kleidern

Alles ist mittlerweile normiert: Kondome, Gurken oder Feuerwehrhelme. Nur bei den Kleidern tut man sich schwer. Weltweit gibt es keine Norm für Bekleidung. Die Hersteller definieren ihre Grössen selbst. Darum kann ein «S» im Zara gleich gross sein, wie eine Grösse 38 im Chicorée. 

watson macht den Test

Aber wie gross sind die Unterschiede wirklich? Wir haben's ausprobiert und sechs verschiedene Jeans miteinander verglichen. 

abspielen

Normenarbeit braucht Nerven

Auch Rolf Langenegger ehemals beim Textilverband nervt sich über die fehlenden und vor allem verpflichtenden Normen. Seit fast 20 Jahren kämpft er für die Vereinheitlichung von Kleidergrössen: «Das Anliegen wurde von einem europäischen zu einem weltweiten Problem. Das verlängert den Prozess naturgemäss.»

Her mit den Normen!

Wir wollen Normen! Damit man sich endlich auf die angeschriebene Grösse verlassen kannst und nicht drei Paar vom gleichen Stück in die Umkleidekabine mitnehmen muss. 

Was meinst du, liebe Userin? Auch schon ausgerastet in der Umkleidekabine? Was sind deine Strategien? Nimmst du auch mindestens drei Grössen mit in die Kabine? Oder schwörst du auf Online-Shopping?

Fühl dich frei, deinen Frust (in der Kommentarspalte) abzulassen. Oder uns deine wertvollen Tipps zu verraten. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Schon mal so ausgerastet wegen Jeans? Bild:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Ein üppiges Durcheinander» – so staunt Italien über ausländische Pasta-Rezepte

Pasta als Beilage? Hierzulande normal. Für Italiener aber ein sehr seltsames Konzept. Und nun ratet mal, wie denen Mac'n'Cheese und Co. einfährt ...

Agrodolce.it ist ein italienisches Food-Portal. So wie man's kennt: Restaurant-Tipps, Lifestyle-Artikel, Produkte-News, Rezepte und dergleichen. Ja, Rezepte – davon hat's ordentlich viele. Und die italienischen Rezepte darunter sind, wie's sich gehört, einfach und geradeaus. Linguine vongole e cime di rapa, etwa? Eine kleine Handvoll Zutaten; die Zubereitung zackzack. Wenn die Ingredienzien frisch und schmackhaft sind, braucht's wenig für den Gaumenschmaus. So weit, so italienisch.

Doch hier …

Artikel lesen
Link zum Artikel