Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Heiss: Die Klimaerwärmung in einem Gif



Klimaveränderung geschieht graduell. Es handelt sich um ein Problem, das sich seit Jahrzehnten aufgebaut hat und – wenn überhaupt – nur in Jahrzehnten zu lösen sein wird. Da ist es mitunter ganz heilsam, wenn man die Veränderung im Zeitraffer sieht. 

Ed Hawkins von der Universität Reading hat genau dies gemacht. Der Klimawissenschaftler hat aus Daten der britischen Meteorologie-Behörde eine beeindruckende Animation erstellt: Die Klimaerwärmung der letzten 166 Jahre in einem Gif. 

(dhr)

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Toerpe Zwerg 10.05.2016 18:45
    Highlight Highlight wieso ist die Temp. Skala nicht linear abgebildet, bzw. was für eine Skala wurde verwendet?
    • Chris van Berg 10.05.2016 22:52
      Highlight Highlight habe zwar keinen Masstab aufs Bild gehalten, aber für mich sieht es Linear aus.
      Die Skalierung unter Null dient lediglich der Darstellung negativer ausschläge.

      Eine Dramatisierung kann ich hier nicht erkennen (leider aber die sich zuspitzende Lage)
    • ands 10.05.2016 23:47
      Highlight Highlight Die Skala von "kleiner_Schurke" stimmt ziemlich genau. Zumindest wenn man es mit dem ersten Bild der Animation vergleicht...
      User Image
    • Toerpe Zwerg 10.05.2016 23:57
      Highlight Highlight Hast recht, habe mich optisch täuschen lassen!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Scaros_2 10.05.2016 11:07
    Highlight Highlight Zeig das mal einem Republikaner, der wird dir die leviten lesen - garantiert. Vielleicht auch nicht, schliesslich sind die mit Trump ja noch beschäftigt
  • Der Tom 10.05.2016 10:39
    Highlight Highlight Also sind diese gif an allem schuld!

Erster Verlierer: Der Regenwald. Warum Brasiliens neuer Präsident eine Klima-Gefahr ist

Der Rechtspopulist Jair Bolsonaro hat die Präsidentenwahl in Brasilien gewonnen. Der Ex-Militär kam auf 55,14 Prozent der Stimmen, wie das Wahlamt am Sonntag nach der Auszählung fast aller Stimmen mitteilte. Sein Gegner Fernando Haddad von der linken Arbeiterpartei erhielt demnach 44,86 Prozent.

Erster Verlierer der Wahl dürfte jedoch der Regenwald sein. Und von dieser Niederlage sind wir alle betroffen.

Denn Jair Bolsonaro macht sich nicht viel aus dem Regenwald. Der Rechtsextreme findet …

Artikel lesen
Link to Article