DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Keine Abschussbewilligung

Zwei bisher unbekannte Wölfe im Wallis entdeckt

Im Wallis haben in diesem Sommer zwei Wölfe, die bisher in der Schweiz nicht registriert waren, Schäden angerichtet. Insgesamt wurden rund 50 Schafe gerissen.



DNA-Analysen ergaben, dass sich Mitte August im Val d'Hérens eine Wölfin aufgehalten hatte, die noch nirgends erfasst war. Das Tier, das rund 20 Schafe tötete, wurde auf die Bezeichnung F14 getauft. Der Chef der Walliser Dienststelle für Jagd, Peter Scheibler, bestätigte am Dienstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA entsprechende Berichte in mehreren Oberwalliser Medien.

Beim zweiten Tier handelt es sich um einen männlichen Wolf, der den Namen M46 erhielt. Dieser Wolf attackierte im vergangenen Juni Nutztiere im Kanton Freiburg. Anschliessend zog er ins Wallis weiter, wo er vermutlich mehr Nahrung fand: Das Tier tötete im Gebiet zwischen dem Matter- und dem Turtmann-Tal insgesamt 30 Schafe. 

Eine Abschussbewilligung wurde nicht erteilt, obwohl M46 in der Region geblieben ist, wie dies aufgrund von Spuren, die unmittelbar vor Eröffnung der Jagd gefunden wurden, vermutet wird. (meg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Klimawandel erklärt: Wie hängen Treibhauseffekt, Golfstrom und Erderwärmung zusammen?

In den letzten 100 Jahren wurde es auf der Erde rund 1 °C wärmer. Die Folgen des Klimawandels spüren wir Menschen direkt. Doch wie funktioniert unser Klima genau? Wie hängen Treibhauseffekt, Golfstrom und Erderwärmung zusammen?

Zugegeben, das Klima ist ein komplexes Thema. Ohne Fachwissen sind wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Klimaforschung nur schwer zu verstehen. Das machen sich Interessengruppe zu Nutze und versuchen, die Menschen in ihrer Meinungsbildung zu beeinflussen. Wir haben für Sie in diesem Artikel Fakten aus vertrauenswürdigen Quellen zusammengetragen und versuchen, die Zusammenhänge einfach zu erklären.

Das Wetter ist der unmittelbare Zustand der Atmosphäre über einen Zeitraum von wenigen Minuten …

Artikel lesen
Link zum Artikel