DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Lügen-Detektor und Co

Einfach genial: Diese Psycho-Tests helfen im Alltag



Der britische Psychologe Professor Richard Wiseman ist ein Freund von kurzen und klaren Antworten auf komplexe Fragen. In seinem Buch «59 Seconds. Think a little – Change a lot» beschäftigt er sich mit ganz unterschiedlichen Alltagsphänomenen, gibt Tipps und zeigt Tricks aus den unterschiedlichsten Bereichen. 

Noch lustiger als seine Text sind die Videos, in denen Wiseman die wissenschaftlichen Erkenntnisse höchstselbst präsentiert. So zum Beispiel der Lügen-Detektor-Test: Mit einer ganz einfachen Aufgabe finden Sie heraus, ob Sie gut oder schlecht flunkern. Selbstverständlich können Sie den Test auch an ihren Mitmenschen ausprobieren.

Video: YouTube/In59seconds

Sie würden gerne etwas weniger essen, Ihnen fehlt aber noch eine zündende Idee, wie Sie das Projekt angehen sollen? Kein Problem! Wiseman hat eine geniale wie simple Empfehlung: Benutzen Sie kleinere Teller.

Video: YouTube/In59seconds

Und hängen Sie einen Spiegel in die Küche.

Video: YouTube/In59seconds

Das letzte Beispiel kommt aus einer ganz anderen Ecke, ist aber ebenfalls sehr einleuchtend. Stellen Sie sich vor, Sie haben Ihr Portemonnaie verloren. Aus welchem Grund sollte ein möglicher Finder das mehr oder weniger wertvolle Stück zurückbringen? Wiseman hält einen Tipp bereit, der die Chance um einiges erhöht.

Video: YouTube/In59seconds

watson auf Facebook und Twitter

Sie wollen keine spannende Story von watson verpassen?
Liken Sie unsere Facebook-Seiten:
watson.news, watsonSport und watson - Shebbegeil.

Und folgen Sie uns auf Twitter:
@watson_news und @watson_sport

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Diese neue Studie räumt mit einem der grössten Mythen über E-Fahrzeuge auf

Schmutziger Strom aus dem Kraftwerk, schmutzige Batterien voller Lithium und Kobalt: Die Ökobilanz des E-Autos ist umstritten, sein Schaden grösser als sein Nutzen, behaupten Kritiker. Doch sie irren sich.

Bereits heute ist in der Schweiz und in Deutschland jeder zehnte Neuwagen ein E-Auto. Und schon 2024 könnte es europaweit jeder vierte sein. Verkehr und Autoindustrie sollen eben auch ihren Beitrag leisten, um die Folgen der Klimakatastrophe zumindest einzudämmen. Und genau da stellt sich die Frage: Ist der Stromer hier überhaupt hilfreich? Oder sind moderne Benziner und Diesel doch sauberer, da sie nicht voller problematischer Rohstoffe stecken und von Kohlestrom angetrieben werden? Dazu …

Artikel lesen
Link zum Artikel