Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Seltsames Alltagsphänomen

Etwas, das jeder von uns auf dem Trottoir macht – aber nicht erklären kann



Es gibt Alltagsphänomene, die uns allen bekannt, aber keinem so wirklich bewusst sind. Eines davon wird in diesem Video thematisiert: Warum können fremde Menschen nicht im gleichen Rhythmus nebeneinander hergehen, ohne dass einer von beiden irgendwann das Schritttempo ändert? 

Eine plausible Erklärung gibt es für das Phänomen wohl nicht, obwohl die meisten von uns bestimmt schon mehrfach in ein solches unbewusstes Wettrennen geraten sind. Ich weiss nicht, wie es Ihnen geht, aber ich werde beim nächsten Mal versuchen, diesem Drang zu widerstehen – und achte dafür lieber darauf, wie lange es dauert, bis die andere Person unseren gemeinsamen Rhythmus zerstört.

(viw via Upworthy)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Tochter will für Pflege der Mutter bezahlt werden – und erhält Recht

Eine Frau pflegt ihre demente Mutter und verlangt dafür einen fairen Lohn. Vor dem Thurgauer Obergericht erhält sie Recht. Die Geschichte eines Präzedenzfalls.

Wird eine Person zum Pflegefall, erhält sie oft einen Beistand. Das kann der Bruder, die Mutter, das erwachsene Kind oder eine fremde Person sein. Man unterscheidet zwischen Berufs- und Privatbeiständen. Wer sich als Beistand eignet, entscheidet die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (Kesb).

Der Beistand kümmert sich je nach Auftrag um die Finanzen und die Pflege der verbeiständeten Person. Dabei delegiert er häufig Aufgaben ab, etwa an eine Spitex, ein Pflegeheim oder auch an …

Artikel lesen
Link zum Artikel