DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sanduhr (Symbolbild)

Wie misst man mit zwei verschiedenen Sanduhren exakt eine Viertelstunde? Bild: Shutterstock

Wie lange dauert eine Viertelstunde?



Eine Viertelstunde dauert 15 Minuten, klar doch. Aber hier geht es um etwas anderes: ein kleines Rätsel, das du sicher in weniger als einer Viertelstunde lösen wirst.

Vor dir stehen zwei Sanduhren, von denen die grössere 11 Minuten misst, während der Sand bei der kleineren 7 Minuten braucht, bis er ganz durchgelaufen ist. Wie stellst du es nun an, mit nur diesen beiden Sanduhren exakt eine Viertelstunde zu messen?

Aber aufgepasst: Es gibt mehrere Möglichkeiten, doch nur eine davon misst die Viertelstunde in nur 15 Minuten. Andere Lösungen benötigen mehr Zeit. Wie sieht der effizienteste Lösungsweg aus?

Achtung, nach dieser Spoiler-Warnung folgt des Rätsels Lösung!

spoiler alert

Um die Viertelstunde in tatsächlich nur einer Viertelstunde zu messen, gehst du wie folgt vor:

Wie schwierig war dieses Rätsel?

(dhr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So viel Freude an einem neuen «Rubik's-Cube»-Rekord

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

12'000 freie Impfplätze in Zürich: Wieso die Termine nur schleppend gebucht werden

Zürcher:innen können sich online für die Covid-19-Impfung registrieren. Nur tun das erst wenige, aktuell sind im Kanton 12'000 Impftermine frei. Andernorts läuft es reibungsloser. Drei Gründe dafür.

Seit Monaten spricht man von Impfstoffknappheit. Auf Twitter gab Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli bekannt, dass im Kanton Zürich reichlich Impftermine frei sind: Am Mittwoch waren es 18'000, am Donnerstag noch 12'000 freie Impfplätze, teilt die Gesundheitsdirektion mit. Ausgebucht sieht anders aus.

Im Kanton Bern hingegen sind alle freien Termine schon weg, sagt Gundekar Giebel von der Berner Gesundheitsdirektion. «Wir sind froh, wenn wir bald wieder neue aufschalten können.»

Ausserdem ist …

Artikel lesen
Link zum Artikel